Klappe zu, Kasten randvoll?

  • Von nd
  • Lesedauer: 1 Min.

Für diese Rubrik bitten wir Denkspielerinnen und -spieler um Aufgabenvorschläge (E-Mail- bzw. Postadresse auf dieser Seite unten links). Für jede veröffentlichte Aufgabe gibt es als Dank und Anerkennung ein Buch. Das heutige Problem schickte uns Irene Wengler aus Gotha:

Da ist ein Kasten, ein würfelförmiger; Länge, Breite und Höhe betragen innen je 4 Zentimeter. Da sind des Weiteren 64 Stahlkugeln mit je 1 Zentimeter Durchmesser. Ist es möglich, diese Kugeln alle in besagtem Kasten so unterbringen, dass oben keine davon über den Rand hinausragt - und wenn ja: Wie und warum geht das? nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung