Aufruf gegen Nazikonzert in Berga

Berga (Agenturen/nd). Unter dem Motto »Aktion Gegenwind« hat ein Bündnis zu Protesten gegen Rechtsextremismus in der Region Sangerhausen in Sachsen-Anhalt. aufgerufen. Anlass ist ein für Samstag geplantes Rechtsrockkonzert mit Neonazis aus ganz Deutschland in Berga. Dafür wurden rund 1000 Teilnehmer aus der rechten Szene angemeldet, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Halle sagte. Etwa 1400 Menschen werden bislang zu Gegenaktionen erwartet. Geplant seien unter anderem am Freitag ein Konzert gegen Rechtsextremismus. Für Samstag habe das Bündnis in Sangerhausen zu einer Demonstration und bunten Aktionen auch in Berga und Umgebung aufgerufen. Dem Thüringer Beratungsteam gegen Rechtsextremismus (MOBIT) zufolge ist die Veranstaltung in Berga an der Grenze zu Thüringen über Parteistrukturen der NPD angemeldet worden, weshalb ein Verbot »nur schwer zu erreichen« sei.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung