KaDeWe-Raub: Drei Männer angeklagt

Knapp neun Monate nach dem Raubüberfall auf das Luxuskaufhaus KaDeWe sind drei Männer angeklagt worden. Zwei Brüdern werde vorgeworfen, Uhren und Schmuck im Wert von rund 817 000 Euro gestohlen zu haben, sagte Gerichtssprecher Tobias Kaehne am Montag. Der dritte Angeklagte solle das Fluchtauto bereitgestellt haben. Drei andere Verdächtige würden gesondert verfolgt, hieß es. Das Kaufhaus am Wittenbergplatz wurde am 20. Dezember überfallen. Fünf maskierte Männer zertrümmerten damals mit Hämmern und Äxten Vitrinen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung