Ausgabe vom 19.07.1991

Seite 1

^^^^^^^^^H 454 40

Gegenwärtig erhalten die Mieter in den neuen Bundesländern die Mieterhöhungsbescheide. Was angesichts der in Gesamtdeutschland fehlenden 1,5 Millionen Wohnungen auf uns zukommt, zeigt ein Blick in den aktuellen Mietspiegel des Verbands Deutscher Makler: Bei Neuvermietungen werden Nettokaltmieten von 6,80 DM (Gelsenkirchen) bis 17 DM (Westberlin) verlangt. ND-TIPS zu Mieten und Wohngeld ab heute tä...

Herz für kranke Kinder: 37 522 DM gespendet

Berlin (ND-Rietz). Spenden in Höhe von 37 522 DM sind auf dem Konto der 2. Kinderklinik in Berlin-Buch eingegangen, seit ND über das Schicksal der vier leukämieerkrankten sowjetischen Kinder berichtete. Danke! Jetzt schrieb Bundesgesundheitsministerin, Gerda Hasselfeldt, an ND: „Vielleicht können auch durch eine private Spendenaktion die Mittel zur Begleichung dieser Kosten gewonnen werden.....

Ist Sperrung der PDS-Konten rechtmäßig?

Berlin (AFP/ND). In Karlsruhe wird heute das Bundesverfassungsgericht über die Rechtmäßigkeit der Sperrung aller PDS-Konten durch die Treuhandanstalt entscheiden. Die PDS hatte Ende März eine Verfassüngsklage eingereicht. Das Gericht entschied, den Antrag schnell zu bearbeiten, nachdem der Partei unlängst auch noch die Kontrolle über die Konten ihrer Landesverbände entzogen worden war. Vorläufig a...

Nun drei ND-Seminare

Berlin (ND). Das Angebot des ND, Existenzgründern mit einem zweitägigen kostenlosen Seminar unter die Arme zu greifen, hat ein enormes Echo gefunden. Die Plätze im ersten Lehrgang waren im Nu ausgebucht. Die Einladungen für dieses Seminar am 27. und 28. August schicken wir in den nächsten Tagen mit der Post ab. Aufgrund der großen Nachfrage haben sich unsere Partner von den Unternehmensberatungen ...

Bonn muß Milliarden zurückerhalten

Bonn/Washington (dpa/ND). Die neuesten Überprüfungen der amerikanischen Golfkriegskosten haben nach Angaben des SPD-Wirtschaftsexperten Wolfgang Roth vom Donnerstag ergeben, daß die USA von den Alliierten über sechs Milliarden Dollar, nach, derzeitigem Kurs also knapp elf Milliarden Mark, zuviel bekommen haben. Die Bundesrepublik habe von ihrem Beitrag von rund elf Milliarden Mark zu den Kosten de...

Staatspräsidium in Belgrad komplett

Belgrad (dpa/AFP/ND). Nach tagelangem Tauziehen um den Tagungsort ist die jugoslawische Staatsspitze am Donnerstag in Belgrad zusammengekommen, um über Einzelheiten einer von ihr angeordneten Entwaffnung großer Teile der Bevölkerung zu beraten. Dafür hatte das Staatspräsidium eine Frist bis Donnerstag 24.00 Uhr gesetzt. Streitpunkt der Sitzung hinter verschlossenen Türen dürfte die Frage gewesen s...

Nur unverbindliche Absichtserklärungen

Bonn/London (ADN/dpa/Reuter). Der durch den Londoner Wirtschaftsgipfel freigemachte Weg der Annäherung der Sowjetunion an die westliche Welt beherrschte am Donnerstag auf unterschiedliche Art und Weise die Reaktionen von Politikern und Parteien in Bonn zum Siebener-Treffen. Bundeskanzler Kohl vor dem Kabinett und Außenminister Genscher vor Journalisten werteten die Ergebnisse des Treffens als &bdq...

Karin Wen

Notstand

Eine „positive Zwischenbilanz“ beim Aufbau der Arbeitsrechtsordnung in den neuen Bundesländern zog dieser Tage Staatssekretär Günther vom Bundesarbeitsministerium. Nimmt man die rosarote Brille ab, sieht man, daß es zwar eine Menge Neuregelungen gibt, aber auch etliche Probleme und viel zu wenige Arbeitsrichter. Gerade die aber werden gebraucht - erst recht, nachdem vor Tagen die Warte...

Gesetzlicher Schutz für die Würde aller Mahnstätten

Berlin (ND/dpa). Die Auseinandersetzung um das ehemalige Frauen-KZ Ravensbrück nimmt an Schärfe zu. Nachdem am Mittwochabend eine Arbeitsgruppe der brandenburgischen Landesregierung einen Baustopp für den Supermarkt abgelehnt hatte, häufen sich die Proteste. Der Direktoriumsvorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland, Heinz Galinski, sowie der Leiter des Wiener Dokumentationszentrums des...

Treuhand-Verwaltung bleibt bestehen

Berlin (ND-Dümde/Heilig). Den Vorwurf, das „Neue Deutschland“ stehe aufgrund der jüngsten Treuhandverfügung unter „direkter Regierungsaufsicht“ haben der Direktor „Sondervermögen“, Dr. Josef Dierdorf, und Pressesprecher Wolf Scheide am Donnerstag bei einem Pressegespräch zurückgewiesen. Die treuhänderische Verwaltung bleibe aber bestehen. Es gehe nicht um &bdqu...

Seite 2

HOLGER BECKER

uns alle liebt er sicherlich nicht, zumindest nicht die Linken und Eierwerfer. Mit breiter Brust stellt er sich aber schützend vor Verkehrsminister Krause, und alle Vorwürfe gegen ihn wegen Untreue im Amt prallen an des Kanzlers wuchtiger Gestalt ab. Wie lange soll uns „Korrupti“ Krause noch zugemutet werden? Wenn er auch des Bundeskanzlers erklärter Liebling ist sein Fall muß gründlic...

Verbote können stärker machen

Die Geschichte lehrt: Immer, wenn die Herrschenden in einer politischen Krise waren, verstärkten sie ihren Druck auf die Opposition, traten vor allem gegen die Linken an. Dafür gibt es viele Beispiele von Bismark bis in die Gegenwart. Es ist also nicht verwunderlich, wenn alles unternommen wird, die PDS politisch mundtot zu machen. Aber auch das lehrt die Geschichte: Verbote haben die linke Opposi...

Ibero-Gipfel

Integration ist das Zauberwort für die Lateinamerikaner in dieser Gipfelwoche. Erstmalig sind im mexikanischen Guadalajara 19 Präsidenten des Kontinents, dazu Spaniens König samt Premier und der peruanische UNO-Generalsekretär zusammengekommen. Auch Portugals Präsident wurde eingeladen. Doch eine Union ähnlich der EG oder Arabischen Liga wird für den ibero-amerikanischen Raum vorerst ein Traum ble...

Erklärter Liebling

Wen der Bundeskanzler liebt, den beschützt und hegt er auch. Nein, markt-Betreiber auf dem Gelände eines Nazi-KZ sowie auf Friedhöfen überhaupt zu sein. Bleibt es beim jetzigen Stand, wäre es ein schlimmes Signal für den künftigen Umgang mit dem düstersten Kapitel deutscher Geschichte - jenseits der Grenzen aufmerksam registriert wie die jüngsten Querelen um die Gedenkstätte Buchenwald, nach denen...

Geordneter Rückzug...

In einem Brief an den Bürgermeister von Fürstenberg/Havel, Wolfgang Engler, schrieb Dieter Görsdorfaus 1157 Berlin u.a.: Sie haben es verstanden, mit Ihrer vorsichtig formuliert - kurzsichtigen und unbedachten Entscheidung, Gelände des ehemaligen KZ Ravensbrück für Gewerbezwecke freizugeben, der Stadt Fürstenberg/Havel zu zweifelhafter Berühmtheit zu verhelfen... Wenn es Ihnen und allen, die Antei...

MICHAEL BAUFELD

die Abschiebepraxis insgesamt. Nach Artikel 16 des Grundgesetzes hat jeder Zufluchtsuchende einen individuellen und einklagbaren Rechtsanspruch, Asyl zu beantragen. Das restriktive Ausländergesetz und die rigorose Härte in den Asylverfahren, deren Anerkennungsquote auf gegenwärtig knapp 4 Prozent gesunken ist, zementieren Benachteiligungen von Einwanderern und hebeln Schutzbestimmungen der Genfer ...

Zynismus

Angeblich soll es nicht, wie von Menschenrechts- und Flüchtlingsorganisationen befürchtet, zu einer Abschiebewelle kommen. So jedenfalls möchte es gern der Sprecher des Bundesinnenministers sehen. Mindestens „vorerst“ hätte er ehrlicherweise hinzufügen müssen. Denn wenn auch solche Festlegungen, daß abgelehnte Asylbewerberinnen, die bis Ende 88 einreisten, nicht abgeschoben werden, die...

Meine persönliche Antwort

Gegen die unverschämten Angriffe unserer „demokratischen Vorbilder“ Treuhand und Bonner Regierung protestiere ich entschieden. Ich erwarte vom Parteivorstand der PDS und von der Redaktion und dem Verlag des ND energischen Widerstand gegen diese Willkürmaßnahmen. Meine persönliche Antwort: Bis Jahresende werde ich meinen Parteibeitrag in doppelter Höhe zahlen und gemeinsam mit meiner To...

Wer zahlt?

Noch immer leben viele Eigenheimbauer, und das waren rund 230 000 in den letzten 20 Jahren, in Unsicherheit. Das Land, auf dem das Häuschen steht, gehört ihnen oft nicht. Selbst jene, die vor der Währungsunion ihr Grundstück noch günstig kaufen durften, können nicht in jedem Fall sicher sein, daß sie Grund und Boden nun wirklich besitzen. Seitdem zwischen der DDR und der Bundesregierung im Juli 19...

FRANK WEHNER

Finanzministeriums. Danach soll zur Entschädigung der „Alteigentümer“ (zum l,3fachen Einheitswert von 1935) ein 15-Milliarden-Fonds gebildet werden, in den alle, die in der Ex-DDR Immobilien erwarben, 15 Prozent des heutigen Verkehrswertes einzuzahlen haben. 3,5 Milliarden Mark soll das bringen für den Fonds, an dem sich der Bund nicht beteiligen will. Zahlen müssen zwar auch die Altei...

KARIN DÖRRE

Doch auch allein zum Austausch über gemeinsame kulturelle Wurzeln trifft man sich nicht. Nach dem Sturz der Diktaturen in der Region und dem Niedergang der nationalen Wirtschaften sind sich die Politiker, konservative ebenso wie sozialdemokratische, in Sachen Marktwirtschaft einig: Neoliberale .Wirtschaftskonzepte sollen den Ausweg weisen. Nur - gegen die Schaffung einer von Präsident Bush angereg...

NEUES DEUTSCHLAND

Herausgegeben von NEUES DEUTSCHLAND Druckerei und Verlag GmbH Geschäftsführer: Bernd Elias, Dr. Wolfgang Spickermann REDAKTION: Chefredakteur: Dr. Wolfgang Spickermann (2121) Stellvertretende Chefredakteure: Reiner Oschmann (2411); Dr. Rolf Günther (2113); Gerd Prokot (2212) Ressorts: Ausland Olaf Standke (2115); Berlin Karin Nölte (2151); Brandenburg Michael Müller (2230) Inland Uwe Stemmler (215...

ndPlusGunter Gort

Sir Georg

Er ist einer der großen alten Männer auf dem Dirigentenpult: Sir Georg Solti. Internationale Auszeichnungen weisen den gebürtigen Ungarn als Weltkünstler aus. Jetzt wurde ihm der dänische Sonning-Musikpreis (200 000 Kronen) verliehen. SIR SOLTI:„Ein Avantgarde-Dirigent war ich nie.“ Telefoto:AP Solti ist ein gnadenloser Arbeiter. Auch 78jährig hat er davon nichts eingebüßt. Die Arbeit ...

Wolfgang Her

Der Bart ist nicht ab

Wenn das kein Grund zum Aufatmen ist: Der Sandmann bleibt. Der Gründungsintendant des Mitteldeutschen Rundfunks hat sich entschlossen, den Sandmann und andere beliebte DFF-Sendungen zu übernehmen. Damit hat der kleine Mann etwas geschafft, worum ihn viele Ossis beneiden werden - der Abwicklung zu entrinnen. Doch ungleich stärker als der Neid dürfte die allgemeine Freude darüber sein. Gilt doch der...

Zweierlei Maß

Mit großer Empörung ereifern sich die Atomwaffenstaaten über den Irak. Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA fordert Kontrolle. Tagtäglich werden angeblich neue Fertigungsanlagen entdeckt, die trotz Satellitenaufklärung und Luftüberlegenheit nicht bekannt gewesen sein sollen. Zynisch droht die Golf kriegsallianz Saddam Hussein, „sein Volk“ massenzumorden, wenn nicht alle Unterlage...

Leserbriefe

Es ist kaum faßbar, was sich die Treuhand nun auch gegenüber ND erlaubt. Es unter Regierungskuratel zu stellen, ist eine Anmaßung ohnegleichen. Wir brauchen die Zeitung so, wie sie ist, vor allem für unsere politische Arbeit an der Basis. Ruth und Ernst Jung, Potsdam, 1500 Seit einigen Monaten haben wir das ND abonniert und möchten nicht mehr darauf verzichten. Wir sind enttäuscht und entsetzt, wa...

Kieselstein

Nach London ist das Wort „historisch“ wieder mal im Schwange. Hinsichtlich START hat es - im Gegensatz zu anderen Gipfelresultaten - auch Sinn. Man hofft, daß die USA und UdSSR „nur“ noch 12 000 Sprengköpfe haben werden. Die Welt kann man auch damit recht bequem in Stücke reißen, doch nicht mehr so perfekt, wie's heute machbar ist. Und vielleicht folgt später weiteres Waffe...

Was meint er mit „verhältnismäßig“?

Stellen Sie sich vor, auf dem Friedhof einer x-beliebigen Gemeinde wird ein Supermarkt errichtet. Eine absurde Idee, die sofort sämtliche im Kommunalparlament vertretenen Parteien und auch die Kirche auf den Plan riefe. Doch auf dem Gelände des ehemaligen faschistischen KZ in Ravensbrück darf das nun so sein. So jedenfalls entschied (siehe ND vom Donnerstag) eine „interministerielle Arbeitsg...

WERNER GOLDSTEIN

In London blieb kaum Zeit für Weltwirtschaft

Als sich vor siebzehn Jahren die Gruppe der sieben entwickeltsten Industriestaaten zum ersten Mal traf, gab es dafür einen akuten Anlaß - die von den arabischen Erdölförderern ausgelöste Energie- und die Weltwirtschaftskrise 1973/74. Solche auf den Nägeln brennenden ökonomischen Probleme sah der 17. Gipfel in London anscheinend nicht. Politische Themen überwogen die drei Verhandlungstage im Lancas...

Seite 3

Luftwaffen-Terror auch im Osten

Bonn (ADN). Ab September wird die Bundesluftwaffe nach Auskunft der Bundesregierung mit Übungsflügen in niedriger Höhe über den neuen Bundesländern beginnen. Täglich würden dann maximal zehn Flüge oberhalb von 300 Metern durchgeführt, teilte die Regierung am Donnerstag auf eine Kleine,An- . frage der Gruppe Bündnis 90/Grüne im Bundestag mit....

Sachsen „besenrein“

Dresden (dpa). Von den ehemals 664 Staatsanwälten und Richtern in Sachsen bleiben 340 im Amt. Das hat die Überprüfung der Juristen ergeben, die jetzt abgeschlossen wurde. Justizminister Heitmann (parteilos) berichtete am Donnerstag in Dresden, die Justiz im Freistaat sei weiter von der „Sollstärke“ von 1350 Richtern und Staatsanwälten deutlich entfernt....

SPD wirbt um Ost-Mitglieder

Bonn (Reuter). Mit Informations- und Beratungsaktionen zum Mietrecht und anderen Themen und mit einer Serie von Konferenzen will die SPD im Herbst den Aufbau der Partei in Ostdeutschland vorantreiben. SPD-Bundesgeschäftsführer Blessing erklärte am Donnerstag in Bonn, die SPD sei in den neuen Ländern zwar bei Wählerumfragen „im Aufwind“. Doch dies schlage sich noch nicht im Anstieg der ...

Anklage gegen Mittag wegen Ehren-Geldern

Berlin (Reuter/ND). Die Staatsanwaltschaft beim Berliner Kammergericht hat gegen den früheren SED-Spitzenfunktionär und Wirtschaftslenker der DDR, Mittag, Anklage wegen Anstiftung zur Untreue erhoben. In Justizkreisen hieß es, der 64jährige werde angeklagt, im .Dezember 1978 rechtswidrig jährliche Zahlungen von 20 000 Mark aus der Kasse der DDR-Bauakademie an führende Persönlichkeiten - darunter s...

Immobilien von CDU und FDP übernehmen

Bonn (dpa). Die Grünen forderten am Donnerstag die Übernahme des Immobilienbesitzes von CDU und FDP in den neuen Ländern und in Ost-Berlin in die Verwaltung der Treuhand. Bis heute lägen nur Absichtsbekundungenj aber keine rechtsverbindlichen Erklärungen vor, mit denen sie das von den ehemaligen Blockparteien übernommene Eigentum an den Staat abtreten, erklärte der Grünen-Bundesschatzmeister Selze...

Über 11 000 Tote auf deutschen Straßen

Bonn (dpa). Mehr als 11000 Menschen sind im vergangenen Jahr auf deutschen Straßen ge-' tötet worden. Insgesamt ereigneten sich 1990 über eine halbe Million Verkehrsunfälle in ganz Deutschland, teilte die Deutsche Verkehrswacht am Donnerstag mit. Dabei sei die Zahl der Verkehrstoten in den neuen Ländern um 76 Prozent auf 3139 gestiegen. Bei den 18- bis 21jährigen Autofahrern erhöhte sich die Rate ...

Geschlechtsneutral

Aus für den „schönen Norbert“ und die „kühle Irene“: Der Deutsche Wetterdienst hat in einem Fernschreiben an alle meteorologischen Dienststellen verfugt, daß „Namen für Druckgebilde in amtlichen Berichten, Vorhersagen und Interviews nicht mehr zulässig sind“. Vor allem Frauen hatten sich über die Namensgebungen beklagt, denn die unbeliebten Tiefdruckgebiete beka...

Ui

Wiesbaden (dpa). In den ersten fünf Monaten dieses Jahres haben die östlichen Bundesländer einen höheren Überschuß im Außenhandel erzielt als die westlichen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, fiel das Plus im Export der alten Bundesrepublik auf 2,2 Milliarden DM zurück, während es sich in der der ehemaligen DDR auf 2,4 Milliarden DM erhöhte. Allerdings schränkten die Statisti...

Justizminister will Abtreibungsfrist

Münster (dpa)/ Bei der Reform des Paragraphen 218 muß die Straffreiheit von Abtreibungen nach Auffassung von Bundesjustizminister Kinkel (FDP) möglicherweise von der geltenden 12-Wochen-Frist auf zehn Wochen verkürzt werden. In einem Interview der „Westfälischen Nachrichten“ bezog sich Kinkel auf neueste medizinische Erkenntnisse, nach denen „das Gehirn des Embryos mit Abschluß d...

Anfrage der PDS zur Jugoslawien-Politik

Bonn (ADN). Informationen der Bundesregierung über die künftige deutsche Jugoslawien-Politik, vor allem die von Genscher in Aussicht gestellte diplomatische Anerkennung Kroatiens und Sloweniens, hat die Bundestagsgruppe PDS/Linke Liste in einer Kleinen Anfrage gefordert. Darüberhinaus wird um Expertisen ersuchü ob ein solcher Schritt mit den KSZE-Prinzipien vereinbar sei, Wissen möchten die PDS-Ab...

Handwerkermangel in der Ex-DDR

Bonn (dpa). Auf dem Arbeitsmarkt der neuen Bundesländer zeichnet sich nach Auskunft des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) ein „eklatanter Fachkräftemangel“ ab. Wie ZDH-Präsident Späth am Donnerstag in Bonn berichtete, können allein im Handwerk gegenwärtig rund 40 000 offene Stellen nicht besetzt werden. Dies habe in der vergangenen Woche eine Umfrage bei mehr als 2000 ostd...

WETTER - LOTTO - TOTO Wärme kehrt zurück

Wetterlage: Das Tief über Skandinavien führt zunächst noch kühle und wolkenreiche Luft nach Deutschland. In der ersten Hälfte der kommenden Woche bestimmt der Keil eines atlantischen Hochs unser Wetter. Vorhersage bis Dienstag: Am Wochenende wechselnd, teils stark bewölkt, gelegentlich schauerartiger Regen. Danach zunehmend aufheiternd, kaum noch Niederschläge. Höchsttemperaturen zunächst zwischen...

Appell aus Urwald

Hamburg (AFP). Mit einem dramatischen Appell hat sich das im Tropenwald von Sarawak (Malaysia) lebende Nomadenvolk der Penan an die Weltöffentlichkeit gewandt. Die Lage von mehr als 400 Menschen, die mit einer Blockade von Tropenholztransporten gegen die Vernichtung ihrer Lebensgrundlage protestieren, sei verzweifelt, heißt es in dem von der Umweltschutzorganisation Robin Wood am Donnerstag in Ham...

Neuer Streit um Gorleben entbrannt

Bonn/Hannover (Reuter/ND). Eine Anordnung der niedersächsischen Umweltministerin Monika Griefahn zur Einlagerung von Atommüll im Zwischenlager Gorleben hat am Donnerstag zu einem neuen Konflikt mit dem Bund geführt. Frau Grief ahn hatte das Gewerbeaufsichtsamt Lüneburg angewiesen, die Genehmigung für das Faßlager Gorleben so zu „präzisieren“, daß nur noch nachweislich deutscher Müll do...

Krankenhilfe für die Sowjetunion

Berlin (ND). Ein LKW mit 20 Tonnen Medikamenten, Kindernahrung, Spielzeug und medizinischen Geräten ist nach Kirowograd und Kiew unterwegs. Die Spendenfracht wurde organisiert von Solidaritätsdienst international e.V. (SODI), der Vereinigung Hilfe für die Kinder Tschernobyls e.V Weimar, der Deutschen Arztegemeinschaft für medizinische Zusammenarbeit e.V und der „Jungen Welt“. Die Hilfs...

Gysi spricht von Mietboykott

Görlitz (dpa/ND). Der Vorsitzende der PDS, Gregor Gysi, hat am Donnerstag auf einer Veranstaltung in Görlitz von Mietboykott gesprochen. Die anstehenden Mieterhöhungen seien selbst mit Wohngeld „eine Unverschämtheit“, sagte Gysi zum Abschluß seiner Sachsen-Rundreise vor rund 300 Menschen. Wenn 500 000 Bürger die Mieten nicht mehr zahlen würden, sei „die Justiz am Ende“. Sol...

PDS: Völlig unzureichend

Bonn (ND/dpa). Der mit der Treuhand erzielte Kompromiß über die Beschäftigungsgesellschaften ist von Parteien unterschiedlich bewertet worden. Der PDS-Bundestagsabgeordnete Briefs nannte den Kompromiß „völlig unzureichend“. Die nur zehnprozentige Beteiligung.der Treuhand an Dachgesellschaften bedeute „das Aus für die weitaus meisten Initiativen zu Beschäftigungsgesellschaften&ldq...

Kanzleramt behindert Schalck-Untersuchung

Bonn (ND-F.Helling). Massive Behinderung des Parlaments bei der Aufklärung der „KoKo“-Aktivitäten warf der SPD-Bundestagsabgeordnete Bülow der Bundesregierung vor. Als Mitglied des Schalck-Untersuchungsausschusses kritisierte er, daß bislang das Kanzleramt von den ihm vorliegenden Berichten der Geheimdienste und verschiedener Ministerien noch nicht eine Seite zur Verfügung gestellt hab...

Inflation

Frankfurt/Main (dpa/ADN/ND). Die Deutsche Bundesbank hat einen radikalen Stabilitätskurs angekündigt und in ungewöhnlicher Schärfe die Politiker von Bund und Ländern zu einer generell strikten Ausgabendisziplin aufgefordert. Darüberhinaus warnt die Nötenbank in ihrem Juli-Bericht indirekt vor weiteren Steuererhöhungen und plädiert statt dessen für eine Rückführung des Staatsanteils an . der Wirtsc...

.Diestel brach Gesetz

Berlin (ND-Gerlof). Die Tatsache, daß der ehemalige Innenminister der DDR, Diestel, offenbar in gro-ßem Umfang Stasi-Unterlagen an westdeutsche Sicherheitsbehörden - unter anderem den Verfassungsschutz - übermittelt hat, war am Donnerstag Gegenstand einer Pressekonferenz der Bundestagsgruppe Bündnis 90/Die Grünen. Die Abgeordneten Poppe und Ulimann informierten im Berliner Reichstag über eine klei...

Neuer Bundestagsbau?

Berlin (ND-Hillmanns). Laut Bundestagspräsidentin Süssmuth gibt es Überlegungen, in Berlin einen neuen Bundestag zu bauen, statt in den Reichstag zu ziehen. „Ich hoffe aber, daß man sich für einen Umbau (des Reichtags) entscheidet“, ließ sie am Donnerstag Journalisten in Berlin wissen. Insgesamt brauche man 190 000 Quadratmeter; um den rund 5000köpfigen Regierungstroß unterzubringen. E...

ndPlusDietmar Riet

Robotron-Geschäftsführer setzte Betriebsrat unter Druck

Der Verkauf der Robotron Elektronik GmbH Meiningen an das Paul Wilhelm Braun Ingenieurbüro (ND berichtete am Dienstag) weitet sich zu einem Skandal aus. Die Geschäftsbereichsleitung bestätigte am Donnerstag, daß das auf einen Buchwert von 60 Millionen Mark geschätzte Unternehmen - einziger Hersteller von Fetsplattenspeichern und Magnetbandplatten im ehemaligen RGW-Bereich - für 1 DM „verkauf...

Keine 99 Arroganz der Macht“ –nur eine „Eselei

Das D-Day-Dokument sowie die Musterverfügung (ND veröffentlichte beides in der Donnerstagsausgabe, Seite 3) sind echt, bestätigte am Mittwochabend Treuhanddirektor Dr. Dierdorf. Gleiches erklärte er bei einem Pressegespräch am Donnerstag. „Der D-Day-Plan war mein verzweifeltes Bemühen, nicht wie eine Laienspielschar die Sache anzugehen“, erklärte der erste Mann der Anstalt in Sachen &b...

Seite 4

Escobar nur Komplize der Drogenmafia?

Bogota (dpa). Der inhaftierte Chef des Medellin-Kokainkartells, Escobar, hat einem Bericht des kolumbianischen Fernsehens zufolge bisher nur seine „Komplizenschaft“ mit der Rauschgiftmafia zugegeben. Escobar hat gegenüber einem Untersuchungsrichter nur eine Kokain-Sendung nach Frankreich gestanden und jede Beteiligung an der Attentatswelle der letzten Jahre bestritten....

UNO für Teilstopp des Irak-Boykotts

New York (AFP). UNO-Generalsekretär Pierez de Cuellar hat eine teilweise Aufhebung der Sanktionen gegen den Irak gefordert, um damit die Kosten für die Sonderkommission der UNO aufzubringen, die die Zerstörung der Massenvernichtungswaffen im Irak überwachen soll. Der Irak soll demnach wieder eine gewisse Menge Öl exportieren dürfen und das Geld auf ein Konto der Vereinten Nationen gehen....

Vorwürfe Belgrads gegenüber Tirana

New York (ADN). Albanien nutzt nach Ansicht der Belgrader Regierung die Krisensituation in Jugoslawien aus, um Gebietsansprüche auf vorwiegend von Albanern bewohnte jugoslawische Territorien durchzusetzen. In einem am Donnerstag in New York übergebenen Schreiben des Außenministeriums an UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar wird darauf verwiesen, daß Tirana offen Rebellionen in der Region Kosovo sc...

cfyc Nett» ffork Simos. Sie antworteten hauptsächlich mit Wind

Bei der US-amerikanischen „New York Times“ hieß es in einem Kommentar zu London: „Die sieben in dieser Woche beim Wirtschaftsgipfel in London versammelten Führer waren mit zwei historischen Herausforderungen konfrontiert: Das lang blockierte internationale Handelsabkommen in Gang zu bringen und die Sowjetunion in Richtung Marktwirtschaft antreiben zu helfen. Sie antworteten haupt...

CIA vorerst weiter ohne neuen Chef

Washington (ADN). Der USA-Geheimdienst CIA muß sich darauf einstellen, bis in den Herbst hinein ohne neuen Chef zu bleiben. Der von Präsident Bush nominierte Gates, derzeit stellvertretender Sicherheitsberater des Weißen Hauses, hat ungeachtet des Drängens der Administration noch keine Gelegenheit erhalten, vor dem Geheimdienstausschuß des Senats angehört zu. werden. ,Die Bestätigung durch das Gre...

Drohung gegen Bonn

Beirut (AFP). Mit „unheilvollen Konsequenzen“ hat die fundamentalistische Untergrundorganisation „Islamischer Dschihad“ in Libanon gedroht, sollte die Bundesregierung nicht den Schutz der beiden in Deutschland inhaftierten libanesischen Brüder Abbas und Mohammad Hamadi gewährleisten und für ihre Freilassung sorgen. Der in Saarbrücken einsitzende Abbas Hammadi war am Montag ...

Zwangsaussiedlung von Armeniern

Moskau (ADN/AFP). Aus dem zu Aserbaidshan gehörenden Gebiet Nagorny Karabach sind seit Ende April mehr als 10 000 Armenier zwangsweise ausgesiedelt worden. Das teilte eine unabhängige internationale Expertendelegation unter der Leitung von Baronesse Cox, Mitglied des britischen Oberhauses, vor der Presse in Moskau mit. Mehr als 120 Menschen, darunter 17 Soldaten, sind seit Jahresbeginn in der Regi...

Minderheitentreffen der KSZE gescheitert

Genf (AFP). Die seit drei Wochen in Genf tagende Versammlung von Experten aus den 35 KSZE-Teilnehmerstaaten über nationale Minderheiten geht, mit dem Eingeständnis ihres Scheiterns zu Ende. Dies verlautete bereits am Donnerstag aus diplomatischen Kreisen über die offiziell bis Freitag tagende Versammlung. Nach diesen Angaben sind die Meinungsunterschiede der Delegierten so groß, daß sie sich nicht...

Stalifonist

Ein Dieb hat aus einem Museum in Georgien ein Telefon Stalins gestohlen. TASS meldete am Donnerstag, der Mann sei festgenommen worden, als die Polizei ihn zufällig angehalten und dabei das Diebesgut entdeckt habe. Auf der Polizeiwache erklärte der Dieb, er habe das Telefon zu Hause anschließen wollen, „da moderne Telefone unzuverlässig sind“. Stalin hatte das Telefon, das an das bestoh...

Erneuerte Führung der KPdSU verlangt

Moskau (ADN). Das Stadtkomitee und die Kontrollkommission der KP-Organisation Moskaus verlangen eine neue Führung der KPdSU, ein neues Programm, Veränderungen am Statut und eine Neuregistrierung der Mitgli eder. Auf einem gemeinsamen Plenum setzten sich beide Parteigremien dafür ein, zu diesem Zwecke noch in diesem Jahr Parteitage der KP Rußlands und der KPdSU einzuberufen. Auf dem Plenum soll es ...

Israelischer Richter: Polizei provozierte Tempelberg-Blutbad

Jerusalem (Reuter). Das Blutbad auf dem Jerusalemer Tempelberg, bei dem im vergangenen Oktober 17 Araber erschossen worden waren, ist nach dem Bericht eines israelischen Untersuchungsrichters auf ungeschicktes Verhalten der Polizei und nicht auf Provokationen von arabischer Seite zurückzuführen. Mit seinem Bericht widersprach Richter Kama am Donnerstag einer ersten staatlichen Untersuchung, die zu...

EG investiert m KKW von Kosloduj

BrUssel (dpa/ADN). Die EG bereitet ein Notprogramm im Wert von 23 Millionen Mark vor, um die Sicherheit des bulgarischen Atomkraftwerkes Kosloduj zu verbessern. Es soll innerhalb der kommenden sechs Monate in die Praxis umgesetzt werden. Wie die bulgarische Nachrichtenagentur BTA am Donnerstagnachmittag meldete, hat sich in einem Depot für radioaktive Abfälle des Kernkraftwerks am vergangenen Mont...

Senatsausschuß billigte Paket für SDI

Washington (AFP/ND). Der Streitkräfteausschuß des amerikanischen Senats hat mit 16 gegen 4 Stimmen für ein SDI-Paket in Höhe von 4,6 Milliarden Dollar gestimmt. Es sieht die Entwicklung eines bodengestützten Systems gegen ballistische Raketen bis zum Jahre 1996 vor. Das Weiße Haus favorisiert dagegen ein weltraumgestütztes System im Rahmen des „Sternenkrieg“-Programms. Nach Ansicht der...

„Money, Money

Lautes Singen drang am späten Mittwochabend aus dem britischen Regierungssitz in der Downing Street. Während des Abendessens, das der britische Premierminister Major für die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden westlichen Industrienationen und den sowjetischen Präsidenten Gorbatschow gab, war die Stimmung offenbar gelöst. Passanten konnten die zum Teil nicht sehr melodischen Stimmen, d...

DER ÄLTESTE POLITISCHE

HÄFTLING KUBAS, Mario Cha- nes de Armas, ist wieder auf freiem Fuß; der heute 65jährige war 1961 für schuldig befunden worden, ein Attentat auf Fidel Castro geplant zu haben. GETREIDE wurde von der UdSSR erneut in den USA gekauft, darunter 450 000 Tonnen Mais und 350 000 Tonnen Sojamehl. DROGENTÄTERN bot die bolivianische Regierung Schutz vor Abschiebung ins Ausland an, wenn sie sich in den kommen...

Kambodscha-Frieden endlich in Sicht?

Peking .(Reuter). Ein Ende des zwölfjährigen Bürgerkrieges in Kambodscha ist nach Ansicht der fünf Ständigen Mitglieder der Vereinten Nationen in Sicht. Die Vertreter der USA, der UdSSR, Großbritanniens, Frankreichs und Chinas beendeten am Donnerstag zweitägige Kambodscha-Beratungen in Peking, an denen auch eine indonesische Delegation teilnahm. In einer gemeinsamen Erklärung hieß es, die vier Bür...

Produziert Iran angereichertes Uran?

New York (AFP/ND). Die bewaffnete iranische Oppositionsbewegung Volksmujaheddin hat die Regierung in Teheran beschuldigt, sie versuche, angereichertes Uran ins Land zu bringen oder in Iran selbst zu produzieren. Ein Sprecher der Bewegung, die ihren Sitz in Bagdad hat, teilte in New York mit, seit 1985 habe Iran ein Atomprogramm entwickelt, das der Kontrolle der Internationalen Atomenergie-Organisa...

nPflBAfl : “ Ein Durchbruch wie der von Genf 1985

Im Zusammenhang mit dem Londoner Gipfel gelangte die Moskauer „Prawda“ zu folgender Feststellung: „Das war kein einfacher Tag, besonders für Michail Gorbatschow. Auf höchster Ebene spielten sich so viele Kontakte ab, die üblicherweise in einem normalen diplomatischen Plan bestimmt für ein halbes Jahr gereicht hätten. Nach seiner Stimmung befragt, antwortete Gorbatschow: 'Sieht ma...

Kriseneskalation auf Madagaskar

Antananarivo (ADN). Madagaskars Opposition hat am Donnerstag ein für den selben Tag angesetztes Treffen mit Präsident Ratsiraka abgelehnt. Nach Auffassung von oppositionellen Führern seien weitere Gespräche mit Ratsiraka überflüssig geworden. Eine Plattform von Regierungsgegnern hatte am Dienstag den General a. D. und früheren Chef der Streitkräfte Rakotoharison zum neuen Präsidenten des Landes er...

EG: Friedenssuche in entscheidender Phase

Washington/Damaskus/Brüssel (ADN/dpa). Nach der positiven Reaktion Syriens auf die Vermittlungsvorschläge des amerikanischen Präsidenten George Bush und mit der Rückendeckung des G-7-Gipfels ist USA-Außenminister Baker am Donnerstag erneut in den Nahen Osten gereist. Zum fünften Mal seit Ende des Golfkrieges will er versuchen, Araber und Israelis an den Verhandlungstisch zu bringen. In Damaskus al...

Stärkere Integration in die Wege geleitet

San Salvador (dpa/ADN). Zum Abschluß ihres dreitägigen Gipfels haben die Präsidenten Mittelamerikas zahlreiche Schritte in Richtung auf eine stärkere Integration der nach wie vor von Bürgerkriegen, Armut und sozialen Spannungen heimgesuchten Region festgeschrieben. In der in der Nacht zum Donnerstag veröffentlichten „Erklärung von San Salvador“ forderten die konservativen Staatschefs z...

Südafrikas Regierung

Johannesburg (dpa/Reuter). Der Präsident der südafrikanischen Befreiungsbewegung ANC, Mandela, ist von Staatspräsident de Klerk und dessen Regierung enttäuscht. Es sei nicht damit zu rechnen, daß noch in diesem Jahr eine All-Parteien-Konferenz beginne, um die Weichen für den Übergang zu einem demokratischen System zu stellen, erklärte Mandela in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit d...

Libanons Armee blockiert weiterhin Flüchtlingslager

Beirut/London (AFP/Reuter/ND). Die Palästinenser in Südlibanon haben nach Angaben der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) vereinbarungsgemäß alle schweren und mittleren Waffen an die libanesische Armee übergeben. Die PLO forderte die libanesische Regierung auf, nun ihrerseits ihre Zusage einzulösen und die Armeeposten um die Flüchtlingslager abzuziehen sowie Verhandlungen über die Recht...

Flut von Informationen über Iraks Atomanlagen

Bagdad (Reuter/AFP/ND). Seit der Androhung militärischer Gewalt durch die USA und Frankreich versorgt Irak die UNO-Inspektoren im Land seit Montag nach deren Angaben mit einer Flut von Informationen über sein atomares Potential. Aus Kreisen der Inspektoren verlautete, es habe den Anschein, als wolle die irakische Regierung ihr Atomprogramm nicht länger verheimlichen. Der Leiter der Inspektionsdele...

Ein Riß auch durch Westeuropa

Brüssel (AFP). Die Zahl der Arbeitslosen in der Europäischen Gemeinschaft wird in den kommenden Jahren wieder steigen. In v ihrem am Donnerstag veröffentlichten dritten Bericht zur Arbeitsmarktentwicklung geht die EG-Kommission in Brüssel davon aus, daß die Arbeitslosenrate von 8,3 Prozent im vergangenen Jahr 1991 auf 8,7 und 1992 auf 9,2 Prozent ansteigen wird. Dabei werde sich zeigen, daß die we...

Millionen Chinesen nun von Seuchen bedroht

Peking (Reuter). Nach den schweren Überschwemmungen im Osten Chinas sind Dutzende Millionen Menschen in dem Katastrophengebiet von Seuchen bedroht. Die amtliche Tageszeitung „China Daily“ zitierte am Donherstag Schätzungen der Armee, nach denen in den am härtesten betroffenen Gegenden bis zu 25 Prozent der Bevölkerung gegen Krankheiten wie Gelbsucht, Typhus und andere Epidemien zu kämp...

Seite 5

Wehe den Besiegten – der Rechtsstaat marschiert

D-Day: 24. Juni 1991, 08.00 Uhr, Widerruf vorbehalten bis Freitag, 21.Juni 1991, 12.00 Uhr...“ So „generalstabsmä-ßig“ (O-Ton Treuhandanstalt) plante die Treuhandanstalt bereits Anfang Juni in einer vierseitigen Vorlage den Schlag gegen die Grundstücksgesellschaft der PDS, den OEB Fundament, mit dem dieser sämtliche Verwaltungs- und Verfügungsrechte für die Liegenschaften der PDS...

ndPlusWLADIMIR PRODANOW, Sofia

Abgeordnete hungern gegen neue Verfassung

Schlägereien, Verletzte, Verhaftete - in Bulgarien tobt der Wahlkampf. Am Mittwoch abend hatte die Polizei in Sofia Mühe, Anhänger der Sozialistischen Partei und der antikommunistischen Union der Demokratischen Kräfte (UDK) zu trennen. Präsident Schelew warnte in einer Fernsehansprache an die Nation vor Leuten, die das Land ins Chaos stürzen wollen. Und er appellierte an die 27 Abgeordneten der UD...

Treuhand herrscht an ihrer Seite

Seit D-Day wird nun mit Rechtsmitteln und vor Gerichten gestritten: Längst ausgehandelte Projekte drohen an der einseitigen Besitznahme der Treuhandanstalt endgültig zu scheitern, zahlreiche Arbeitsplätze werden gefährdet, und die Bewegungsmöglichkeiten der PDS als politische Partei, die den besonderen Schutz für ihre Aufgaben gem. Art. 21 GG, an der politischen Willensbildung des Volkes mitzuwirk...

Privilegien für Blockparteien?

Statt dessen erweitert die Treuhandanstalt derzeit ihren Zugriff auf das gesamte Geld- und andere Vermögen der PDS. Sie will die PDS zwingen, ihre Ausgaben aussschließlich auf „Neuvermögen“, das sind Mitgliedsbeiträge und Spenden, zu beschränken. Der Zugriff auch hinsichtlich „Altlasten“-, also einer überhohen Anzahl von Mitarbeitern oder anderen überkommenen Verpflichtunge...

LEO BURGHARDT, Havanna

Identität der Richter bleibt geheim

Die Kolumbianer gehen allmählich wieder zur Tagesordnung über. Der Gefühlsmischmasch aus Aufregung, Freude und Zweifel hat sich gelegt. Die seit 1886 gültige Verfassung wurde zu Grabe getragen und nach 149tägiger Debatte durch eine neue ersetzt, die grundlegende demokratische Veränderungen verspricht. Mit 397 Artikeln ist sie wahrscheinlich die längste der Welt. Einer von ihnen untersagt die Ausli...

Interne Vermerke belegen Doppelspiel

Anfang Februar 1991 schlug die Treuhandanstalt vor, die Immobilien der PDS auf der Grundlage neu abzuschließender marktüblicher Verwalterverträge zunächst von den vor Ort bereits tätigen Verwaltungsgesellschaften verwalten zu lassen, die bereits im Mai 1990 die Objekte übernommen hatten. Zu einem Zeitpunkt also, als die PDS noch in keiner Weise in ihrer Verfügung über ihr Vermögen beschränkt war. ...

ndPlusJÜRGEN DIETRICH, Kairo

Geheim-Absprachen zwischen Washington und Damaskus?

Nach der Euphorie Anfang der Woche hat der amerikanische Außenminister unmittelbar vor seiner Reise in die Nah-Ost-Region die Hoffnungen doch noch einmal gedämpft. Die syrische Antwort auf die Kompromißvorschläge der USA ließen immer noch „Raum für Interpretationen“, erklärte James Baker im kleinen Kreis. Er deutete damit an, daß es zum gegenwärtigen Zeitpunkt verfrüht wäre, von einem ...

DOKUMENTATION Erklärung des Londoner Wirtschaftsgipfels

In der Abschlußerklärung des Londoner Wirtschaftsgipfels „Eine weltweite Partnerschaft aufbauen“ heißt es u.a.: Im vergangenen Jahr blieb in einigen unserer Volkswirtschaften das Wachstum hoch, während bei den meisten eine Verlangsamung und bei einigen eine Rezession eingetreten ist. Eine weltweite Rezession ist jedoch vermieden worden. Die durch die Golf krise verursachte Unsicherheit...

Erstmalig: Eigentümern droht Zwangsräumung

Bereits März 1991 hat die PDS dem Freistaat Sachsen das ehemalige Gebäude der Bezirksleitung Dresden (ebenfalls PDS-eigen) in der Devrientstraße in Abstimmung mit der Treuhandanstalt zur Nutzung angeboten, in dem heute der sächsische Landtag sitzt. Auf dieses Angebot, das lediglich zur Bedingung hatte, daß der sächsische Landtag die technischen Mitarbeiter übernimmt, gab es nicht einmal eine Reakt...

Seite 6

Wanderwege zu Südtiroler Hocnalmen

40 idyllische Touren in Text und Bild. Mit separatem Begleitheft für unterwegs! 151 Seiten, 80 Farbfotos, Karten 19 x 25 cm, geb. (Fr. Verlagspr. DM 39,80)* Kompl. nur DM 1Q80 Best.-Nr. 233320 17. ?'Versandkostenanteil: Ab DM 120,- Rechnungsbetrag liefern wir versandkostenfrei! Darunter berechnen wir DM 4,80 für Porto und Verpackung....

Zahlensalat

In unserer Ausgabe vom Mittwoch schrieben wir unter der Überschrift: „Trotz tropischer Hitze keine Scheu vor Mahlers Klanggewittern“, daß der Komponist zwei Jahre, von 1853 bis 1855, in Kassel wirkte. Im Prinzip stimmt es, nur war es dreißig Jahre später, von 1883 bis 1885. Mahler wurde bekanntlich erst 1860 geboren. Die Hitze war wohl an unserem Berichterstatter doch nicht spurlos vor...

l>

ü_ Die Jahre 1933-1945: Tag für Tag minutiös dokumentiert. Vollständige Chronik wichtiger Ereignisse von Politik, Kriegsgeschehen, Wirtschaft, Kultur. Tausende von Einzelfakten. Durchsehend mit Zitaten und Textdokumenten belegt. 2 Bände, zus. 1.284 Seiten, Format 15 x 23 cm, gebunden. Sonderausgabe komplett nur DM ^080 Best.-Nr.245423 O/i ? Teils bis zu 50% Preisvorteil ? Kein Club, keine Mitglied...

Raubkopien im Handel

Warschau (ADN). Kevin Costners Erfolgsfilm „Der mit dem Wolf tanzt“ ist derzeit auch in Polen ein Kinohit: Seit seiner polnischen Premiere am 10. Mai zog er schon mehr als 700.000 Zuschauer an. Warschauer Filmkritiker sind begeistert, daß sich - entgegen dem allgemeinen Besucherschwund bei dem Oscar-gekrönten Indianerepos wie in guten, alten polnischen Kinozeiten wieder Schlangen an de...

Auftraggeber der Berliner Senat

Berlin (dpa). Der Berliner Senat hat die Gründung einer „Berliner Kulturveranstaltungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH“ beschlossen. Sie ist Nachfolgeeinrichtung des „Hauses der jungen Talente“, der „Kulturdirektion Berlin“, der „Konzert- und Gastspieldirektion“ sowie der „Berliner Festtage“ im Ostteil der Stadt, die aufgelöst wurden. Di...

Gunter Gort

Sympathische Strolche

Wenn das Gaunerterzett auf der Szene ist, kommt Stimmung ins Frankfurter Kleist-Theater. Die drei liebenswerten Strolche (Uwe Kaschner, Frank Göbel und Peter Schulz) balancieren geschickt an der Grenze zur Klamotte. Sie sind es, die den Rhythmus der von Alexander Herrmann besorgten Inszenierung bestimmen. Eigentlich sind sie die Handelnden und der König nebst der Gegenspielerin die Reagierenden. D...

Neuer Betreiber gesucht

Hamburg (dpa/ND). Nach der Entscheidung der Intendanz der traditionsreichen Hamburger Kammerspiele, Konkurs anzumelden, ist noch unklar, wie das Theater in Zukunft bespielt werden soll. Die Kultursenatorin der Hansestadt, Christina Weiss, meinte: „Wir suchen einen Betreiber, der einen mutigen Spielplan mit einem Schwerpunkt auf jüdischer Kultur macht und ein junges Publikum anzieht.“ D...

Peter Berge

Blaue Briefe vor dem Jawort

So übel schienen die Zukunftsaussichten für die Volksbühne am Berliner Luxemburgplatz eigentlich nicht. Laut Theaterkonzept des Senats, das im April dieses Jahres an den hauptstädtischen Bühnen für Aufregung sorgte, erhielt die Ostberliner Spielstätte den Bonus für die Zukunft als Bewährungsort für eine „junge avantgardistische Truppe“, während ihr Pendant im Westteil, die Freie Volksb...

Seite 7

KAMMER DER TECHNIK. Die In-

genieurorganisation KDT in Ostdeutschland vertritt heute die Interessen von 130 000 Ingenieuren, Betriebswirtschaftlern und Volkswirten. KDT-Präsidentin Prof. Dr. Dr. Hülsenberg fordert die vorbehaltlose Anerkennung der in der DDR erworbenen Ingenieurtitel. MODELLBAHN. Die Göppinger Firma Märklin & Cie. will in Sonneberg ab 1992 Modell-Eisenbahnen produzieren. In einer Halle des ehemaligen Bet...

GELD

Eine Steuererklärung verlangt das Finanzamt von mir, wenn... ...mein Ehepartner oder ich an mindestens einem Tag in diesem Jahr Lohnersatzleistungen (Arbeitslosen- oder Krankengeld) erhalten haben, wenn... ...wir uns für die Steuerklassen III/V entschieden haben, wenn... ...wir nebenbei mehr als 800,-DM im Jahr zuverdient haben, wenn... ...wir uns durchs Finanzamt auf der Lohnsteuerkarte einen Fre...

Wer Geld von den Banken will, muß Risiken tragen können

Ich will eine Kaufhalle aufmachen mit 500 Quadratmetern. Das Grundstück gehört mir bereits, es müssen aber trotzdem noch 800 000 bis 900 000 Mark investiert werden. Wie kann ich die Sache in Gang bringen? In diesem Marktbereich ist der Konkurrenzdruck sehr stark. Die Branche wird von Großanbietern beherrscht, kleinere haben große Schwierigkeiten. Sie müssen, um ihr Vorhaben zu finanzieren, sehr vi...

Kummerspeck

Nun ist es zur Gewißheit geworden: Die dicken, Motorrad fahrenden Raucher mit eigenem Drachenflieger, reich bestückter Hausbar und kariösen Zähnen ruinieren die Krankenkassen. Wer weiß das besser, als der Präsident der Bundesärztekammer, Dr. Karsten Vilmar. Ginge es allein nach ihm, würden alle Risikopatienten der Solidargemeinschaft nicht mehr länger auf der Tasche liegen und mit zusätzlichen Pfl...

RECHT

Auf 460 Seiten gibt es Auskunft über Mieterfragen von A bis Z in Ost und West. Über 200 Urteile enthält das gründlich überarbeitete und auf den neuesten Stand gebrachte Nachschlagewerk allein zum Kündigungsschutz sowie umfangreiche Informationen zum Thema Mietvertragsklauseln Das Taschenbuch ist für 19,80 Mark erhältlich beim örtlichen Mieterverein, im Buchhandel oder gegen Voreinsendung (Scheck o...

Kompromiß über Bildung von ABS-Gesellschaften

Die Treuhand hat am Mittwoch mit Gewerkschaften, Arbeitgebern und neuen Ländern eine Rahmenvereinbarung für Gesellschaften zur Arbeitsförderung, Beschäftigung und Strukturentwicklung (ABS) getroffen. Nachfolgend wichtige Passagen im Wortlaut: Die Treuhandunternehmen werden bei Bedarf überall dort ABS initiieren, wo solche sonst nicht entstehen. Dabei ist die Förderurig möglichst betriebs-“ün...

Die Fragen unserer Leser beantworteten:

Prof. Dr. Marlene Kuck, Vorsitzende der Berliner Bürgschaftbank e. G. Martin Dolling, Dipl.-Kauf mann, Untemehmensberatung Meisel & Partner Thomas Schmidt, Seminar für Recht und Wirtschaft Umsatz- und Rentabilitätsvorschau, Vorhabensbeschreibung, Investitionsplan. Unbedingt nötig sind sogenannte gute persönliche Voraussetzungen, d. h. Branchenerfahrung ist schon gefragt. Eine GmbH zu gründen, ...

Seite 8

Die Trobadora Irmtraud Morgner Sirene

zwischen den Postulaten und der Lebenswirklichkeit beschreiben. 1968 hatte sie bereits vier Bücher verfaßt. Die ersten beiden wurden nicht beanstandet, weil sie sowohl literarischen Konventionen wie öffentlicher Politik folgten; das dritte, „Rumba auf einen Herbst“, durfte nicht veröffentlicht werden; ihr-viertes, „Hochzeit in Konstantinopel“, erschien in eben diesem Jahr u...

Niemals Kinder haben

oder in einem neuen Tagtraum verlieren. Dabei war an ihm auf den ersten Blick gar nichts Auffälliges; er gehört weder zu jener Sorte von Kunstprodukten, die uns die Werbebranche als erstrebenswerte maskuline Schönheits-Ideale alltäglich preist und deren ebenmäßige Erscheinung zu erreichen dennoch keinem Lebenden vergönnt zu sein scheint, noch zu den Männern, denen es an jedwedem auch noch so klein...

ohne Zunge?

auf Dauer nur, was mit den Leiden des Autors bezahlt wurde. Wie alle mittelalterlichen Troubadours singt auch Trobadora Beatriz von der Liebe, ihren Schmerzen und Freuden; gäbe es nur gelebte Freuden, würde man sich vermutlich mit ihnen begnügen. In ihrem letzten Interview (mit Alice Schwarzer) antwortete Irmtraud Morgner auf die Frage, wann sie begonnen habe, ihr Frau-Sein zu reflektieren: &bdquo...

Seite 9

Beauftragte für sichere Schulwege

(ADN). Für viele Ostberliner Mädchen und Jungen verändern sich zu Beginn des Schuljahres 1991/92 die bisherigen Schulwege. Die Senatsverwaltung für Schule, Berufsbildung und Sport fordert in einem Schreiben die Grund- und Sonderschulen auf, einen Beauftragten für Verkehrserziehung zu benennen. Er habe die Aufgabe, alle verkehrserzieherischen Vorhaben zu koordinieren, die Schülerlotsen auszubilden ...

Stadt-Stau

Kurz vor der Ausfahrt zur Avus kam am Donnerstag früh auf der Stadtautobahn in Fahrtrichtung Nord in Wilmersdorf ein mit Gerüstteilen beladener Lkw ins Schleudern. Der Wagen prallte gegen eine Leitplanke und fuhr eine Laterne um. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Durch die umstürzende Laterne wurden auch drei Autos auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Die Aufräumungsarbeiten dauerten bis etwa 8...

Schmerzgrenze überschritten

(ADN. Die Personalsparbeschlüsse des Abgeordnetenhauses in Höhe von 150 Millionen DM sollen zu 70 Millionen DM von der Hauptverwaltung und zu 46 Millionen DM von den westlichen sowie zu 34 Millionen DM von den östlichen Bezirken getragen werden. Die Umsetzung des Parlamentsbeschlusses sei außerordentlich problematisch, die Schmerzschwelle sei mit einem dreistelligen Millionenbetrag überschritten w...

Protest gegen Zwangsverteilung von Flüchtlingen

(ND). Vor der Berliner Verteilstelle für Asylbewerber am Waterloo-Ufer demonstrierten am Donnerstagmorgen etwa 50 deutsche und ausländische Bürger. Sie protestierten gegen die Zwangsverteilung von Asylbewerbern in die Ex-DDR. Von den 214 Flüchtlingen, die in Berlin Asyl beantragten, dürfen nur 79 hierbleiben. Die anderen werden zwangsweise in die neuen Länder abgeschoben. Dort fürchten sie starken...

Massenschlägerei

Eine Massenschlägerei gab es am Mittwoch gegen 18.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Melchiorstraße in Mitte. Während eines Fußballspieles wollte ein Vietnamese einen ins Aus geflogenen Ball wieder aufs Feld zurückschießen, traf aber einen zuschauenden Fan ins Gesicht. Dessen Kumpel griffen ein und es entwickelte sich eine Schlägerei, in die weitere Vietnamesen und vermutliche Hausbesetzer eingriffe...

Hausdurchsuchung bei DKP-Mitglied

(dpa). Die Sicherheitsbehörden haben am Donnerstag die Wohnung des mutmaßlichen Anführers der geheimen „MilitärOrganisation“ der DKP, Harry Schmidt, durchsucht. Gegen ihn, so Pressesprecher Harth von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main, werde wegen des Verdachts der „Agententätigkeit zu Sabotagezwecken“ ermittelt. Es seien einige Unterlagen sichergestellt worden, eine Ver...

Frau Limbach weist Vorwürfe zurück

(dpa). Die Berliner Justizsenatorin Jutta Limbach (SPD) hat Vorwürfe zurückgewiesen, die Strafverfolgung in der Hauptstadt stehe wegen Personalmangels vor einem Kollaps. Die Berliner Justiz habe von der früheren DDR eine „erhebliche Erblast“ übernommen. Monatlich kämen rund 10 000 neue Fälle für die Berliner Staatsanwaltschaft hinzu. Zusätzlich seien noch 3 000 neu eintreffende „...

.Neue Wache bald Bundesehrenmal?

(ADN). Die „Neue Wache“ in der Straße Unter den Linden, von Schinkel erbaut, ist jetzt in der Verfügungsgewalt des Bundes. Wie dazu am Donnerstag die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz mitteilte, sei am 10. Juli das ursprünglich dem Deutschen Reich gehörende und dann von der DDR genutzte Grundstück gemäß dem Einigungsvertrag übergeben worden. Bundesverteidigungsmini...

Kaulsdorfer Seen stark strapaziert

(ADN). Sofortmaßnahmen zum Schutz der Kaulsdorfer Seen in Hellersdorf haben Bürgerrechtler und Naturschützer gefordert. Während eines Treffens vor Ort mit der Arbeitsgruppe Umwelt der Berliner CDU-Fraktion sprachen sie sich zugleich für eindeutige Regelungen aus, die den bislang „rechtslosen Raum“ aufheben. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Arbeitsgruppe, Volker Liepelt, kündigt...

Alleingang in der Bernauer

Der schlagzeilenträchtige Verkehrssenator Herwig Haase (CDU), dessen Entscheidungen schon des öfteren Anlaß zu kritischer Auseinandersetzung boten, ist wieder einmal durchgestartet. Diesmal in Sachen Mauermuseum in der Bernauer Straße. Anfang der Woche überraschte er die Öffentlichkeit mit der Mitteilung, daß die Bernauer zu einer mehrspurigen, leistungsfähigen Entlastungsstraße ausgebaut werden m...

„Vereinte Spiele“ im FEZ

(ND-Kimmel). Zwar herrscht in diesen Wochen ständig Trubel im Freizeit- und Erholungszentrum in der Wuhlheide (FEZ), doch besonders hoch hergehen wird es vom 30. August bis 1. September. Dann nämlich gehört das FEZ zu den .Mitveranstaltern der „Vereinten Spiele der Nationen“. Mitveranstalter, weil die Spiele zeitgleich auch im obersteirischen Mürzsteg (Österreich) und in der westungari...

Keine dramatische Lage

(ND-General). Geblieben ist der Appell: Spendet Blut, Blut rettet Leben. Aber was man am Donnerstag in der Blutspendezentrale in der Lichtenberger Atzpodienstraße hörte, widerspricht dramatischen und sensationshungrigen Zeitungsberichten über die Verunsicherung von Spendern und den Rückgang des Aufkommens an jenem besonderen Saft. In einem Punkt wurde Abteilungsleiterin Dr. Karla Müller deutlicher...

Retten Sonne und Vernunft die Straße der Befreiung?

„Bevor wir nun in den Sommerurlaub gehen“ - aufatmend gab Lichtenbergs Bezirksvorsteher Dr. Johann Kubier (CDU) am Mittwochabend noch einen organisatorischen Hinweis und schickte dann die Bezirksverordneten bis zum September in die Ferien. So notwendig und wünschenswert diese sind, sollten sie von den Parlamentariern zum Nachdenken genutzt werden. Auch und gerade vom ersten Mann unter ...

Ausbildungsstätte muß 60 000 DM an Miete berappen

Der Geschäftsführer ist ein Wessi. Das scheint - zumindest in diesem Falle - eine günstige Fügung. Bernd Bischoff aus Dortmund, der dem gemeinnützigen Verein „Au-ßer- und Überbetriebliche Ausbildungsstätte Berlin e.V“ als Geschäftsführer vorsteht, bringt einen gut Teil Erfahrung aus seiner Heimatstadt mit, in der er seitens der Handwerkskammer für Behindertenausbildung zuständig war. I...

Seite 10

Jugendhaus mit Sommerprogramm

(ND). Noch bis zum 26. Juli steht das Haus der Jugend in der Zillestraße 54/62 allen ferienhungrigen Kindern und Jugendlichen von 10 bis 18 Uhr mit einem bunten und abwechslungsreichen Sommeraktionsprogramm offen. Auf dem Kalender stehen unter anderem Radwandern mit Grillen, Ausflüge, Sportveranstaltungen und Theater-Workshop....

Feuerrotes Mobil ist unterwegs

(ND). Noch bis heute und dann wieder ab Montag steht das „Feuerrote Spielmobil“ in Britz, am Friedrichsbrunner Platz allen Kindern von 11 bis 16 Uhr offen. Der umgebaute 6,5-Tonnen-LKW ist mit Spielgeräten und Mal- und Bastei-Utensilien ausgestattet und wird von drei pädagogischen Mitarbeitern der Jugendförderung betreut....

Aufwärtstrend in der Mühlen GmbH

Potsdam (ADN-lbg). Trotz ungünstiger Marktlage verzeichnet die Märkische Mühlen Potsdam GmbH einen stetigen Aufwärtstrend in der Auslastung ihrer Anlagen. Nach 9 200 Tonnen verkauften Weizenmehls im 2. Halbjahr 1990 konnten bis Ende Juni diesen Jahres 12 000 Tonnen abgesetzt werden. Einen wichtigen Bestandteil bildete der Export von 2 500 Tonnen in die UdSSR....

Die Kleinsten wollen die Größten sein

(ADN). Mit einer Gesamtlänge von nur 50 Zentimetern gehören die Hammerköpfe zwar zu den kleinsten Vertretern der Storchenvögel, bauen dafür aber mit die größten Nester im Vogelreich. Im Berliner Zoo ist gegenwärtig ein Gebilde von rund zwei Me- tern Durchmesser zu sehen, in dessen Mitte sich ein kleiner Hohlraum befindet. Dort werden in etwa 30 Tagen drei bis sechs Eier ausgebrütet. ...

Rekord und Defizit bei Musikfestspielen

Potsdam (ADN-lbg). Bei den Musikfestspielen im Park von Sanssouci wurde in diesem Jahr die höchste Besucherzahl seit 1986 registriert. Für die 36 Veranstaltungen wurden 10 000 Karten verkauft. Obwohl viele Künstler kein oder nur ein Ehrenhonorar erhielten und die Landesregierung 200 000 Mark zugeschoß, ist bei den Gesamtkosten in Höhe von 630 000 Mark ein Defizit von 70 000 Mark zu verzeichnen....

Erholungsreise für Senioren

(ND).Die Spandauer Abteilung Sozialwesen bietet für Senioren mit einem geringen Einkommen und selbstzahlenden Bürgern eine dreiwöchige Erholungsreise vom 22. August bis 12. September in den Bayerischen Wald an. Der Preis für selbstzählende Bürger beträgt 1139 DM. Interessenten können sich montags, dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr - mit Unterlagen über Einkünfte und Belegen für Miete, Wohn...

Schließt der Bärenzwinger?

(ND). Geht es nach Tierparkdirektor Blaszkiewitz, dann werden Schnute, Tilo und Maxi, die Wappentiere im Zwinger am Köllnischen Park, nicht mehr lange die zahlreichen Besucher erfreuen. Der aus den 30er Jahren stammende Zwinger lasse keine artgerechte Haltung zu und sollte deshalb geschlossen werden. Das Bezirksamt in Mitte solle sich Gedanken um die Zukunft des Geheges machen. Dort macht man dara...

Schwimmhalle Buch ab August offen

(ND). Die neue Schwimmhalle m Buch wird am 4. August geöffnet. Gegenwärtig wird die Umgebung der Halle im Neubauviertel hergerichtet. Insgesamt sollen in diesem Jahr in Pankow 7 Millionen Mark verbaut werden, 13 Projekte wurden bestätigt. Für fünf davon kommt das Geld vom Senat - etwa zehn Millionen Mark. Für Straßenbauarbeiten stehen sechs Millionen zur Verfügung. So sollen damit die Provinzstraß...

Kommunen werden auf Erdgas umgestellt

Potsdam (ADN-lbg). Die Umstellung der Kommunen des ehemaligen Bezirks Potsdam bis 1995 von Stadt- auf Erdgas kündigte der Geschäftsführer der Erdgas Mark Brandenburg GmbH (EMB), Friedhelm Davids, am Donnerstag vor der Presse in Potsdam an. Die EMB ist Nachfolgerin der Märkischen Gasversorgung GmbH Potsdam, an der ein französisch-westfälisches Konsortium im Juli 51 Prozent der Anteile erwarb. Als e...

Freie Plätze für die Berufsausbildung

als 200 Plätze stehen für die Berufsausbildung in den Bereichen der Metall- und Elektrobranche im bbw-Bildungszentrum Frankfurt (Oder) GmbH ab sofort zur Verfügung. In dem Gebäude der ehemaligen Betriebsschule des Halblei-' terwerkes können beispielsweise Zerspanungsfacharbeiter oder Industrieelektroniker an modernen rechnergestützten Maschinen ausgebildet werden. Gemeinsam mit dem Arbeitsamt will...

Gedenkstätte auf den Seelower Höhen wird umgestaltet

Seelow (dpa/bb). Die Gedenkstätte „Seelower Höhen“, die an die letzte große Schlacht des zweiten Weltkrieges vor Berlins erinnert, soll bis 1995 neu profiliert werden. Darüber informierte Direktorin Heidemarie Daher am Donnerstag die dpa. Ziel sei es, die Kämpfe künftig sachlich zu dokumentieren, sagte sie. Bislang stellte die Gedenkstätte vorrangig dem Kampf der Roten Armee dar. Die n...

TEUTSCHES

Rahmen dieser 20stündigen Bustour von Marzahn aus in einer Verkaufsschau anzupreisen, was jetzt, wie eigene Mallorca-Erfahrungen belegen, das Nonplusultra des gehobenen Konsums zu sein scheint: Sets von Schafwolldecken mit Lama-Anteil natürlich. Nieder mit den DDR-Milben in unseren Federbetten! Frau Möbus' Statistik: 20 Stunden, 13 Stunden Bus (ungepflegt, verräuchert, schmutzige Scheiben), 5,5 St...

„Großflughafen wie in Chicago“

(ADN). Ein neues Luftverkehrskonzept für Berlin hält Lufthansa-Chef Heinz Ruhnau für dringend geboten. Mit dem Beschluß des Bundestages zur Verlegung des Parlaments- und Regierungsitzes seien „sehr schnelle Entscheidungen“ notwendig, damit ein entsprechender Vorlauf gewährleistet werden könne. Im vergangenen Jahr seien 8,7 Millionen Passagiere abgefertigt worden. Wie Ruhnau in einem AD...

Engagement in Ostberlin und Umgebung

(ADN). Das Westberliner verarbeitende Gewerbe hat in den vergangenen zwei Jahren kräftig investiert. Der Zuwachs der Investitionsausgaben lag 1989/90 durchschnittlich bei 13 Prozent. Wie aus einer im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft und Technologie vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) durchgeführten Unternehmensbefragung hervorgeht, liegt diese Zuwachsrate geringfügig ü...

Badengehen muß nicht ins Wasserfallen

Brandenburg ist das gewässerreichste Land der Republik. Zwischen dem Ückersee bei Prenzlau und dem Senftenberger See findet man eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich rudernd oder schwimmend im kühlen Naß zu entspannen. Klar, daß nach der Hitze der letzten Tage das Bedürfnis nach einem erfrischenden Bad groß ist. Doch Vorsicht, nicht überall verheißt der Sprung ins Naß ungetrübte Badefreuden. Je wä...

Das Postamt – Dokumentation in mehreren Kapiteln

Kürzlich erreichte uns ein mehrseitiger Leserbrief aus dem Allende-Viertel. Darin schildert Professor Dr. Klaus-J. Richter den leidigen Instanzenweg einer Bürgerinitiative, die sich für die Beibehaltung eines Postamtes einsetzt und von Bezirksamt wie Post seit langer Zeit zum Narren gehalten wird. Nachfolgend veröffentlichen wir Auszüge aus dem Brief. Kapitel I: Zum Jahreswechsel 90/91 taucht da...

Seite 11

Interview: SARAH STEIN- KOPF

Odyssee: Fr-Mi: Die Ritter der Kokosnuß (18, 22 Uhr). Monty Python - Das Leben des Brian (20 Uhr) PJfl Fr-Mi: Lawrence von Arabien (OmU) (16,20.15 Uhr) Olympia: Fr-Mi: I Hired a Contract Killer (18, 23 Uhr). Die 120 Tage von Sodom (20.30) P«ssi;c 1: Fr-Mi: Turtles II (Premiere, 14, 16, 18, 20, So auch 10,12 Uhr) Passage 2: Fr-Mi: In einem Land vor unserer Zeit (14, So auch 10.15 Uhr). Auf die hart...

Das absolute Muß - ein Film zum Geburtstag: dreimal hoch „Die toten Hosen“

breitete über 90 Minuten lang aus, womit sich die fünf Punks der besonders bei Teenies kräftig beliebten Band „Die toten Hosen“ gern beschäftigen, wenn sie nicht gerade rocken. Sie fanden den Vorschlag des Verleihers prima, das Video auf Kinogröße aufzupusten, „denn in 'nem gro-ßen Raum mit 'ner großen Leinwand kann man ja viel besser 'ne Party feiern“. Ein Film zum 10. Ban...

Foto: Repro

So pummlig kamen die Romanzen einmal daher. Oder trägt das Dirndl ungewöhnlich auf? Egal, in der Liebe zählen die inneren Werte. Und Liebende von der Alm finden immer zueinander. Durch Schluchten und Schluchzer. Wer wüßte das nicht besser als die „Geierwally“. Heidemarie Hatheyer in der 1940er Verfilmung des Hillern-Romanes gab der Figur in diesem schwerblütigen Bauerndrama, das in die...

Potsdam I

Filmmuseum: Fr: Kinderkino: Die steinerne Blume (10 Uhr). Crocodile Dundee - ein Krokodil zum Küssen (17, So 17 Uhr). Der Fall Ö. (19 Uhr).... denn sie wissen nicht, was sie tun (21, Sa 23, So 19 Uhr). Casablanca (23, Sa 19,21, So 21 Uhr) Sa: Kinderkino: Tibul besiegt die Dickwänste (10 Uhr). Die Spur des Falken (17 Uhr) So: Kinderkino: Die steinerne Blume (10 Uhr) Mi: Finist, heller Falke (10 Uhr...

Das tägliche Brot - handfeste Unterhaltung

In einem Winkel hinter der Mauer war es das 23. Nachspielkino von Berlin, Hauptstadt der DDR. Mit x-facher Verspätung kam hier auf die Leinwand, was die großen Häuser im Zentrum schon Monate zuvor gespielt hatten. Auch eine Art von Zuverlässigkeit. Immerhin, Treptower wußten, hier, im Jugendklub .„Gerard Philipe“ kriegen sie ihren Otto und ihren Robert Redford und ihren Loriot quasi bi...

Und worin sehen Sie den Erfolg ihres Konzepts?

Wenn ich nach zwei oder drei Monaten aufwache und mir nicht das Thema „Gebaute Illusionen“ durch den Kopf geht, sondern ein Dialog mit Menschen, die ich unter gewöhnlichen Umständen nicht gesehen und gesprochen hätte. Wichtig ist, daß wir die Se- So, Mi auch 15.30 Uhr) Lunik: So/ Mi: Die Söhne der großen Bärin (15.30 Uhr) Fr-Mi: Lulu (18,20.30 Uhr) Fr/ Sa: Shocking Asia (22.30 Uhr) Mov...

Kino

Mo: König Drosselbart (15, Di/ Mi 15 Uhr). Vergeßt mir meine Traudel nicht (18 Uhr). Ein Mädchen 15 1/2 (20 Uhr). Teorema - Geometrie der Liebe (22, Di/ Mi 18,22 Uhr) Do: Pippi Langstrumpf (15 Uhr). Cara- vagio (18 Uhr). Last of England (22 Uhr) Babylon (Kreuzberg): Fr-Mi: Die toten Hosen - 3 Akkorde für einHalleluja(19,21, 23 Uhr) Bibvion B: Fr-Mi: Die Hure (18.30, 20.30, 23.15 Uhr). Die Ritter d...

In einer vernebelten Welt nach Partnern suchen

„Gebaute Illusionen - Filmphantasien zwischen Mythos und Mathematik“ lautete das Thema der diesjährigen 2. Europäischen Sommer-Akademie der Abteilung Film- und Medienkunst in der Akademie der Künste (West). Zwischen Mythos und Mathematik balanciert auch PETER LI-LIENTHAL, Spielfilmregisseur, Initiator und Veranstalter der Seminarreihe, die in knapp vier Wochen «twa 100 Einzelveranstalt...

Die Flops von gestern

Da stakst sie vor sich hin im hochgeschlitzten, hautengen schwarzen Kleid, tief stdekolletiert und Sprüche ablassend, die sogar dem Hartgesottensten die Schamröte ins Gesicht treiben dürfte. Die Rede ist von Cassandra Peterson, die als Elvira im US-Kabelfernsehen mit einer eigenen Horrorshow zur Kultfigur wurde. Mit ihrem trashig-flippigen Outfit erinnert sie frappierend an die Schund-Horror-Queen...

Adressen

Adria, Schloßstr.48, Steglitz, Tel.792 50 50 Alhambra, Müllerstr.136, Wedding, Tel.451 33 56 An der Brannenheide, Köthener Str.3, Marzahn, Tel.332 10 82 Arsenal, Welser Str.25, Schöneberg, Tel.24 6848 Astor, Ku'damm 217, Tel.88111 08 Astra, Sterndamm 69, Johannisthai, Tel.635 16 52 Babylon (Mitte) + Camera, Rosa-Luxem- burg-Str.30,Tel.212 50 76 Babylon & Babylon B (Kreuzberg), Dresdner Str.126...

Seite 12

BonBon:

Redaktion: Petra Grimm, Birgit Galle, Marion Pietrzok, Michael Vahlsing Sekretariat: Ute Schermer Telefon 58 31-22 37 Anzeigen: Telefon 58 31-21 Veranstattungshlrweise auf den BonBon-Seiten sind kostenlos (Der Millimeterpreis für gestaltete Anzeigen beträgt DU 2,50/1 sp). Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Karikaturen übernimmt die Redaktion keine Verantwortung. Honorarkosten bei Ve...

GAFFEN UND LAUSCHEN

Das Duo Liersch & Hoffmann haut im Hoftheater in der Muskauer Str.43, Kreuzberg, um 21 Uhr „Immer uffs Schlimme“. Ärgern Sie sich auch immer über Zeitgenossen, die einen ganz ungeniert angaffen und dazu noch große Ohren machen, zum Beispiel wenn man sich mal in der U-Bahn oder im CaU unterhält? Zu der Sorte scheint dieses Duo zu gehören, denn ihr Programm ist voll von Szenen, die s...

IPS

Das theater'89 im Klub JoJo, Wilhelm-Pieck-Str.216, bietet 12 Abende lang „improvisation Schauspiel & musik“, und zwar Mittwoch bis Samstag um 20.30 Uhr. Es soll die Improvisation bei Theater-, Musik- und Bühnenarbeit gefördert werden, bei Schauspielern und Musikern Anlagen, Fähigkeiten und Phantasien, die bei der üblichen Kunst-Produktionsweise verschüttet oder nicht entwickelt wo...

TRAURIGE GESCHICHTE

Das Taller Teatral Berlin spielt heute um 19.30 Uhr im Haus der Kulturen der Welt „La Candida“, frei nach der „unglaublichen und traurigen Geschichte der einfältigen Eröndida und ihrer herzlosen Großmutter“ von Gabriel Garcia Märquez, und zwar in spanischer Sprache. Aber das Taller Teatral - das aus Schauspielern, Tänzern, Akrobaten, Theaterdesignern und Musikern aus versch...

Platten –präsentiert auf Parties

Wer weiß, wie lange sie im Studio geschwitzt haben? Die Aufnahmen sind fertig, die Schallplatten sind gepreßt, warten auf Käufer, müssen vorgestellt werden. EAST BLUES EXPERIENCE und PASS OVER BLUES haben ihre erste LP herausgebracht und stellen sie am Freitag um 21 Uhr im Lindenpark in Potsdam vor. Die SKEPTI-KER haben sich dazu noch Gastbands eingeladen und werden am Samstag um 20 Uhr im Come In...

„Heimatklänge“ aus Indien im Tempodrom

Unter dem Titel „Musik Mahal“ kommen in diesem Jahr vom 10. Juli bis 18. August Ensembles aus dem vom Bombay-Film-Musical beeinflußten Teil der Welt ins Tempodrom. Es kann wieder umsonst und draußen getanzt werden. Zusätzlich gibt es diesmal jeweils sonntags ab 21.30 Uhr Spielfilme aus der indischen Musical-Produktion. In einer darf auch Gurdas Maan, der Star des indischen Punjab, mit ...

Speak You Deutsch?

Der englischen Sprache braucht man nicht mächtig zu sein, eher schon der Deutschen, wenn Markus Schneider übersetzt. Oder kommt Ihnen der Klang der deutschen Sprache auf dieser Einladungspostkarte Spanisch vor? Am Freitag wird von 20 bis 22 Uhr die Ausstellung „Noproblemarea“ von und mit Markus Schneider in der Galerie Art Acker (Ackerstraße 18, Mitte) eröffnet. Eine Edition mit weiter...

LEBEN MIT DER FLASCHE

Ab heute ist Christiane Reiff wieder einmal „Die da!“, donnerstags bis samstags, jeweils 20.30 Uhr im Intimen Theater, Oranienstr. 162 in Kreuzberg. „Die da“ ist eine von denen, die zum Strandgut des Lebens geworden sind und die ihre Tage damit verbringen, sich selbst zu zerstören, indem sie ihren Verstand in Alkohol ertränken. Wenn der Verfall dann fortgeschritten ist, bra...

WOYZECK AM SÜDSTERN

Die Studiobühne an der FU Berlin zeigt Georg Büchners „Woyzeck“ im Ensemble-Theater am Südstern im Kreuzberg (jeweils 20.30 Uhr). Es ist die erste Regiearbeit des berüchtigten „Dekomponisten“ Thomas Gabriel, der bislang die Bühnenbilder für mehrere Produktionen der Studiobühne erstellte. Er erwarb sich seinen Ruf durch das ruppige Zerlegen und eigenwillige Zusammensetzen be...

Musik |

BüdenscherHof . Badensche Str. 29, Wilmersdorf: Sa: Anthony T. Hurdle/Michael Iiffton Trio (Jazz/19 Uhr) Cafe Boras. Wippertstr. 14/15 (Ecke Kirchhofstr.), Neukölln: Fk Meinolf Sagel Group (21.30 Uhr) Sa: Mike Russell Duo & Guest (21.30 Uhr) So: Jam Session (18 Uhr). Eintritt frei. Dorfkirche Schönwalde : Sa: Musik für Violoncello und Gitarre mit Hans-Dieter Hoch (Cello), Andreas Stool-Berthea...

Der Elefantenmensch

tenburg,Tel.88116 99: Fr-So: „Action“ von Sam Shepard (21 Uhr) Studiobühne an der FU Berlin : Fr-So: „Woyzeck“ (20.30 Uhr) im Ensemble-Theater am Südstern, Hasenheide 54, Kreuzberg, Tel.692 32 39. theater'89 i m Klub JoJo, Wilhelm-Pieck-Str.216, Mitte, Tel.282 46 56: Fr/ Sa: theater'89 - Improvisation Schauspiel & musik mit Berliner Schauspielern und Musikern. Offen für...

Subversiver Liebesgesang zweier Frauen

Die Begegnung der beiden ist zufällig, die erste Berührung zögernde Ablehnung. Am Anfang des Spiels tasten sie sich, jede für sich noch, entlang eines Grates - der Fall ins Nichts der Einsamkeit ist immer gegenwärtig. Esther benennt ihre Sehnsüchte und Träume unumwunden und kompromißlos: „Hier fließt das Wasser kraftlos. Laßt mich laufen und schreien!“ Judith offenbart, frei von Tabus,...

Bühnen

Altstadt Theater Spandau auf der Freilichtbühne an der Zitadelle: Variete für Kinder (Fr: 10, Sa: 15 Uhr) „Ein Sommernachtstraum“ (Fr/ Sa: 20, So 16 Uhr) i BKA . Mehringdamm 34, Kreuzberg, Tel.251 0112: Fr-So: Götze Gang „Warum lächelt die Mona Lisa“ (20.30 Uhr) BKA-Zelt, bei der Nationalgalerie, Potsdamer Straße, Tiergarten: Fr-So: „Claus Vincon - Männer im Park&ldqu...

Kulturhäuser |

Berliner Prater. Kastanienallee 7-9, Mitte: Fr: „Prater Ferienspiele 91“- Verkehrserziehung mit Herrn Mohrmann. Die Kinder erhalten Einblick über das richtige Verhalten im Straßenverkehr, die Bedeutung der Verkehrszeichen, u. a. (10 Uhr) im Garten. Eintritt frei. So: „Sonntagsmelodie“ Der Tanznachmittag für Seniorinnen und Senioren mit der „Werner-Hintze-Combo“ ...

Seite 13

MANFRED RAUSCHENBACH

Kunst (bis 29. September). Mipela Meri. Frauen in Papua-Neuguinea. Studioausstellung (bis 31. Dezember). Waldlandindianer Nordamerikas. Junior-Museum (bis auf weiteres geöffnet). Leben im Maghreb - Nordwestafrika (bis 30. September) (Mo-Do 9-17, Sa/So 10-17 Uhr) Schwules Museum . Mehringdamm 61,2. Hof, 3. Etage, Kreuzberg: 1869 - 1969 Bilder, Fotos und Dokumente aus hundert Jahren schwuler Geschic...

NUR FÜR FRAUEN

Das FFGZ, Feministisches Frauen Gesundheits Zentrum e.V. (Bamberger Str. 51, Schöneberg), informiert am Freitag mit einem Diavortrag über „Gesundheitsversorgung in Nicaragua und ihre Auswirkung auf Frauen sowie alternative Möglichkeiten“. Die Frauen von Pelze Multi-Media (Potsdamer Str. 139, Schöneberg) erinnern noch diesen Freitag und Samstag an ihr zehnjähriges Bestehen. Ab 22 Uhr we...

Neue Kunst aus Winterthur

„Das Gewusste dreht in sich selbst. Bewusste Bilder taugen nichts. Reales stürzt verloren in die Vergänglichkeit. So bleibt einzig, das Vorstellbare auszudrücken im Material und es wieder zu zerstören, zur nächsten Möglichkeit hin es umzuwandeln und wieder und wieder. Bis hinter allem Willkürlichen das unausweichlich Notwendige aufscheint, “ „Im Schatten“ heißt die Eichenpl...

LITERATUR

Moritz Bellmann liest am Freitag um 19 Uhr im Berliner Prater (Kastanienallee 7-9) Geschichten „Aus der anderen Welt“ - zum Teil unveröffentlichte Prosatexte von Laien, die mal mit großer Sensibilität, mal mit Humor aus ostdeutscher Sicht Probleme des Lebens aufgreifen. Interessant und zu Diskussionen anregend nicht nur für Lesben und Schwule sondern auch und vielleicht gerade für Hete...

STILLE IM TIERGARTEN

ND-Foto: Joachim Fieguth Lauscht Herr Lortzing im Tiergarten den Vogelstimmen? Dem Komponisten komischer Opern (1801-1851) haben sich am Denkmalssockel (vom Bildhauer Gustav Eberlein geschaffen) als drollige Putten Hauptfiguren seiner Bühnenwerke zugesellt: in der Mitte der Bürgermeister aus „Zar und Zimmermann“. Der Tiergarten war übrigens einst Jagdgarten der Kurfürsten von Brandenbu...

VORTRÄGE

Der BUND für Umwelt und Naturschutz informiert am Freitag in seinen Räumen in der Crellestraße 35 in Schöneberg um 19 Uhr über den Zustand der Berliner Oberflächengewässer. Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer W-787 90 00 gebeten. Saurier werden am Sonntag um 10 Uhr mit den heutigen Säugetieren im Museum für Naturkunde (Invalidenstr.43, Mitte) unter dem Thema „Die Saurier und ihre Leben...

Hirsch, grotesk

Seit kurzem ist in der Kurt-Tucholsky-Gedenkstätte im Schloß Rheinsberg eine Ausstellung , mit Arbeiten des Leipzigers Karl-Georg Hirsch zu sehen. Sie wird mit der Graphik „Der Trommler“ eingeleitet, die 1966 nach dem Gedicht Tucholskys „Rosen auf den Weg“ entstand und sich gegen das Aufkommen des Neonazismus wandte. Eine weitere Arbeit Hirschs zu Tucholskys „An die R...

IPS FÜR KINDER

Zum Kinder-Sommer-Theater lädt wieder das Kindercafe Krabbelkäfer (Behaimstr.21, Charlottenburg) ein. Am Wochenende werden zwei Puppenspiele der „Rasselbande“ gezeigt: „Die vertauschte Gießkanne“ am Samstag, und am Sonntag „Der Zaubermaler“, eine Geschichte über einen Künstler, der die Miete nicht mehr bezahlen kann und auf die Straße gesetzt wird... Die Aufführ...

Minimal Play im improvisierten Spannungsfeld

Sie kommt aus der Tiefe des nach strengem Muster gekachelten Bühnenraumes. Die tänzelnden Schritte enden in der Drehung zur Wand, an der sie herausfordernd das Becken vorschiebt, um sogleich zum Stuhl zu schreiten, die Ledersachen abzulegen und als schüchterne Ballettelevin zu agieren. Mitten in diese Handlung hinein torkelt ein abgeschlaffter Macho ins Geviert, dessen Rede, die Farce eines Schick...

Gedenken mit Hintergedanken

Am Samstag ist es einmal wieder soweit: die Politprominenz tritt an, um der Opfer der Verschwörung des 20. Juli 1944 zu gedenken: 9.30 Uhr Gottesdienst in der Gedenkstätte Plötzensee, 12 Uhr Kranzniederlegung im Ehrenhof der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in der Stauffenbergstr. 13, Tiergarten, 16 Uhr Zentrale Gedenkfeier der Bundesregierung und des Berliner Senats in der Gedenkstätte Plötzense...

Das ganze Elend dieser Welt

Einen krasseren Gegensatz kann man sich kaum vorstellen. Vor den Fenstern des BMW-Pavillons am Berliner Kurfürstendamm promeniert die Schickeria, läßt sich nur wenige Schritte weiter auf der Terrasse des Cafes Kranzler bewundern, und hier, im Inneren des Pavillons, wo sonst die Nobelschlitten des bayrischen Automobilkonzerns bewundert und gekauft werden, sieht man das Elend dieser Welt. Auf 129 Fo...

Büder |

Art Strike Galerie . Käthe Niederkirchner Str. 34, Prenzlauer Berg: Ralph Stabbert (Kreuzberg), Olaf Rother (Prenzelberg), Doris Eisermann (Prenzelberg) zeigen das Environment zum Leben in der Geisterbahn II (bis 24. August, Mo-So 18-04 Uhr) Ägyptisches Museum . Schloßstr., Charlottenburg: PJiaraonen-Dämmerung. Die Wiedergeburt des alten Ägypten (bis 20. Oktober, täglich 10-23 Uhr) Berliner Kunstv...

Seite 14
MARCEL BEISE

Unerreichbar nah der Duft

Jürgen Theobaldy, Jahrgang 1944, gehört zu den innovativsten Lyrikern der jüngeren deutschsprachigen Literatur. In den 70er und frühen 80er Jahren hat er mit einigen seiner Gedichtbände, darunter „Drinks“ (1979), „Schwere Erde, Rauch“ (1980) sowie „Die Sommertour“ (1983), sein poetisches Talent unter Beweis gestellt. Dabei ist es ihm gelungen, klassische lyrisch...

Einsamer Wolf

Auf dem weiten Feld der russischen Literatur in der UdSSR war ich ein einsamer literarischer Wolf. Man hat mir geraten, mein Fell zu färben. Ein dummer Rat. Ein Wolf, ob gefärbt oder geschoren, wird dennoch nicht wie ein Pudel aussehen. Man ist mit mir umgegangen wie mit einem Wolf. Mehrere Jahre lang hat man mich gejagt nach den Regeln der literarischen Hatz im umzäunten Hof. Ich hege keinen Grol...

ndPlusBENJAMIN JAKOB

Eine Orgie von Haß und Abscheu

Viele werden es herbeigesehnt haben, das Ende des Landes, in dem ich groß geworden bin. Ellen Thiemann gehört ganz gewiß zu ihnen. „Unter Alpträumen und Schlaflosigkeit leide ich noch immer“, klagt sie Jahre nach der Übersiedlung in den Westen. „Zu sehr sind die Leiden noch gegenwärtig. Zu offen die Wunden. Vergessen kann ich nicht. Verzeihen werde ich nicht. Niemals!“ Wer ...

Lektüretips

T iterarische Sensation: Ein gro--M3er Teil der Erzählungen aus dem Band „Gustav Adolfs Traum“ von Selma Lagerlöf wurde erstmals ins Deutsche übersetzt (nymphenburger in der F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung München, 392 Seiten, gebunden, 39,80 DM). Die historischen Visionen verraten das Interesse der schwedischen Autorin an okkulten Seiten der Geschichte. Zu den meistgelesenen Schiftste...

Budissin 90

Zum schütz vor hitze und wind haben frauen laken in die fenster gehangen. Auf dem topfmarkt hör ich gemischtes gemurmel. Westöstliche und fernöstliche laute. Viel polnisch und noch mehr reichsdeutsch, ab und an sorbisch. Am Reichentor warten leichte mädchen auf den kommenden freund Et feind. Schöne erdfarbene gesichter rumänischer Roma und die blaßblonden hiesigen stehen da mit ihrer gier, ihrer b...

ndPlusSTEFAN BRAMS

,Es entstand nichts mehr, bei dem es nicht Verdruß gab

Jürgen Kuczynski hat in seinem „Dialog mit meinem Urenkel“ formuliert, daß die DDR-Literatur wesentlichere Auskünfte über den Zustand der eigenen Gesellschaft gegeben habe als die Gesellschaftswissenschaften. Ein Urteil, das gerade auch auf die Bücher des Leipziger Schriftstellers Erich Loest zutrifft, der mit Werken wie „Es geht seinen Gang“, „Völkerschlachtdenkmal&l...

ndPlusKLAUS JARMATZ

Wie sehe ich mich selber so viele Jahre später?

Am Ende seines Lebens diktierte Simonow seine „Gedanken über Stalin“ aus „der Sicht seiner Generation“. Damals in der Breshnew-Ära konnte er auf eine Publikation des Textes kaum hoffen. Das hielt ihn nicht ab, über seine Lebenszeit, die ja vielfältig mit Stalin, dem Stalinismus verflochten war, Rechenschaft abzulegen. Als diese Aufzeichnungen in der Zeitschrift „Sowje...

Seite 15

6. Tag, Sonnabend, 14.12.

Gegen 7.30 Uhr erreicht das Schiff die marokkanische Hafenstadt Casablanca. Es ist ein Aufenthalt von 14 Stunden, bis 22 Uhr, vorgesehen, der Gelegenheit zum Ausflug (ganztägig) nach Marrakesch (70 US-D inkl. Mittagessen und einheimischen Wein) oder zur Stadtbesichtigung (27 US-D) aber auch nach Rabat (38 US-D), der Hauptstadt Marokkos, bietet. An diesem Tag steht für Sie ein Lunchpaket zur Mitnah...

9. Tag, Dienstag, 17.12.

Ankunft um 9 Uhr in Funchal, Madeira, wo sich Ihnen eines der schönsten Weingebiete der Insel und die zweithöchste Kliffküste der Welt bieten. Hier führen Sie zwei Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der schönen Insel. 1. Cabo Giaro und Camara de Lobos, Besuch einer Weinkellerei mit Weinprobe (27 US-D, halbtags). 2. Pico Arieiro und Camacha, ganztägige Inselrundfahrt zu den schönsten Punkten Madeir...

8. Tag, Montag, 16.12.

Gegen 7 Uhr erreichen Sie die Insel des ewigen Frühlings - Teneriffa -, die Ihnen bis 16 Uhr Gelegenheit gibt, einen von drei Ausflügen zu nutzen. 1. Mercedes Wald - Valle de Aguere (vormittags, 29 US-D) 2. Valle de la Orotava - Puerto de la Cruz (nachm., 30 US-D) 3. Las Canadas und Puerto de la Cruz (Tagesausflug inkl. Mittagessen, 75 US-D) Der Nähe zu Afrika, den Passatwinden, den großen Höhenun...

ND-Leserreise: Winterkreuzfahrt im Mittelmeer - Casablanca in die Augen sehen

In der Tat sind die Kanarischen Inseln eine Reise wert. Vor allem als erlebnisreiche Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer und die Straße von Gibraltar. Sie nehmen Kurs auf die bizarre Vulkanlandschaft von Lanzarote mit ihren endlosen Sandstränden, die grüne Insel Teneriffa mit ihrer üppigen subtropischen Vegetation und die unvergeßliche Blumeninsel Madeira. An der Küste Marokkos werden Sie di...

NOTIZEN

mation: Salzburger Land, Alpenstraße 96, A-5033 Salzburg. RAD-WM. Zur Rad-WM in Stuttgart bietet das dortige Verkehrsamt ein Pauschalangebot, das vom 13. bis 25. August gilt. Eine Übernachtung mit Eintrittskarte der Kategorie I in die Hans-Martin-Schleyer-Halle (Bahnwettbewerbe) beispielsweise kosten 180 DM, Übernachtung und Tribünenkarten bei den Straßenrennen 140 DM bis 185 DM. Die Broschüre &bd...

Reisefonnahtäten:

Für die Reise benötigen Sie einen Reisepaß, der nach der Rückkehr noch mindestens 6 Monate gültig sein muß. Buchungsschluß ist der 31.10.1991. Die Buchung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs. Termin: 9.12. bis 21.12.1991 Schiff: MV The Azur (Chandris-Reederei, GR); BRT: 15 000 t; Länge: 142 m; Breite: 22 m; Passagierdecks: 7; Passagiere: ca. 700; Geschwindigkeit: 18 Knoten Ihre Vielzahl an Spo...

. . . nicht nur des Müllers Lust

Ein bunt zusammengewürfeltes Völkchen traf sich am 15. Juni in aller Frühe am Berliner Hauptbahnhof, um eine Woche lang zu versuchen, die Gipfel der Alpen zu erwandern. Ein Gedanke einte alle: Berge, Wälder, Täler, Gebirgsbäche und -Wasserfälle unseres liebenswerten Nachbarlandes kennenzulernen. Am 16. Juni starteten wir in Wanderstiefeln und mit Rucksack zur ersten Panorama-Wanderung, die uns mit...

Chef verspritzte Wermutstropfen

Eine tolle Idee war die erste ND-Wanderung außerhalb traditioneller heimischer Gefilde. Ziel der 130 wanderfreudigen ND-Leser: das österreichische Ramsau, eine der faszinierendsten Landschaften der Steiermark. 1 000 m hoch gelegen, boten sich von diesem Plateau aus herrliche Wanderwege mit atemberaubend schönen Sichten auf das Dachsteinmassiv und die Bergwelt der Schladminger Tauern. War die Reise...

Seite 16

Colin stoppte Foster

Rom (ND/ADN). Zwei Weltjahresbestleistungen und hervorragende Sprintleistungen - wir berichteten kurz - krönten am Mittwoch in Rom die „Goldene Gala“ der Leichtathleten. Vor 40 000 Zuschauern sorgte der britische Europameister Colin Jackson über 110 m Hürden in 13,09 s für eine neue Saison-Bestmarke. Die zweite Bestzeit kam auf das Konto von Ibrahim Kenitia (Kenia), der die 5 000 m in ...

K

Für eine Amnestie von Sportlern, die vor dem 1. Januar dieses Jahres gegen Doping-Bestimmungen verstoßen haben, hat sich am Donnerstag der Bundesausschuß Leistungssport (BA-L) des DSB ausgesprochen. Die IAAF hat Südafrika bis zur endgültigen Aufnahme am 20. August vorübergehend aufgenommen und ein 30köpfiges Team des Kaplandes zur Teilnahme an den Leichtathletik-WM eingeladen, die am 24. August in...

Sportkompetenz soll im Vordergrund stehen

Ein Rückbesinnen auf die ursprünglichen Werte des Sports und die Schaffung optimaler Bedingungen für die Aktiven werden zu den markantesten Merkmalen der Strategie Berlins bei der Bewerbung für die Olympischen Sommerspiele im Jahr 2 000 gehören. Finanzminister Waigel hat laut jüngster „SpiegeP'-Ausgabe verbreiten lassen, daß man angesichts der Milliarden-Löcher im Haushalt wohl auch die Olym...

Leblanc neuer ..Gelber

Jaca (dpa). Die zwölfte Etappe wurde zum großen Tag der Franzosen. Der 24jährige Luc Leblanc holte sich nach den ersten 192 Pyrenäen-Kilometem überraschend das Gelbe Trikot von Vorjahressieger Greg LeMond (USA). Vor der „Königsetappe“, die am Freitag über fünf Berge nach Val Louron Jührt, liegt der Amerikaner jetzt im Gesamtklassement mit 2:35 min hinter Leblanc. Den französischen Triu...

ndPlusJÜRGEN HOLZ

Wo sich Schule und Verein arrangieren

Noch weist an der Eingangstür ein Schild auf die Vergangenheit hin: Kinder- und Jugendsportschule „Werner Seelenbinder“. Sie ist eine von dereinst fünf in Ostberlin, die „erhaltenswert weitergeführt“ werden. „Über den künftigen Namen werden wir im neuen Schuljahr entscheiden“, gibt der neue Hausherr Dr. Gerd Neumes Auskunft. Vor knapp vier Wochen wurde der 40jäh...