Ausgabe vom 28.06.1993

Seite 1

Zwei Todesopfer nach Schußwechsel

Karlsruhe (Reuter/ND). Beamte des Bundeskriminalamtes haben am Sonntag nachmittag in Bad Kleinen in Mecklenburg-Vorpommern die mutmaßlichen Mitglieder der Rote Armee Fraktion (RAF) Birgit Hogefeld und Wolfgang Grams festgenommen. In einer Erklärung des Generalbundesanwalts hieß es am Abend, bei der Festnahme sei es zu einem von Hogefeld eröffneten Schußwechsel gekommen. Grams und ein Beamter der G...

Obdachlose blieben zumeist unter sich

Berlin (ND). Mehrere tausend Bürger beteiligten sich bundesweit in 120 Städten an der Aktion „Nacht der Wohnungslosen“ vom Freitag zum Sonnabend, doch nur wenige harrten bis zum Morgen bei Kälte und Nässe mit den Betroffenen auf Straßen und Plätzen aus. Auf dem Berliner Breitscheidplatz machten über tausend Menschen auf Obdachlosigeit aufmerksam. Zu den Teilnehmern der Protestkundgebun...

In Rom Rußland gleich doppelt

LEICHTATHLETIK: Rußlands Athleten gewannen in Rom beide Europacups. Die Männer distanzierten Großbritannien und Frankreich, die Frauen Rumänien und die Ukraine. Die deutschen Teams kamen jeweils auf Platz vier. Siege für den DLV errangen Weitspringerin Heike Drechsler, Diskuswerfer Lars Riedel und Hindernisläufer Steffen Brand. BASKETBALL: Gastgeber Deutschland muß nach zwei weiteren Zwischenrunde...

Intendanten wollen Berlin boykottieren

Berlin(ND-Knietzsch). 25 Leiter von Theatern aus Nordrhein-Westfalen kündigten am Sonntag in Berlin an, bis zur Aufhebung des Beschlusses zur Schließung des Schiller Theaters die Kulturstadt Berlin zu boykottieren. Künstler aus ihrem Bundesland werden nicht am Theatertreffen oder den Festwochen teilnehmen, nicht zu Gastspielen in die Stadt kommen oder als Regisseur inszenieren. Jürgen Flimm, Inten...

Rentner müssen nun 1 9 DM mehr zahlen

Berlin (ADN/ND). Wegen der geplanten Einsparungen im Landeshaushalt 1994 entfallen mit Beginn des neuen Jahres die kostengünstigen BVG-Seniorenkarten in Berlin. Rentner müssen dann statt der bisher ermäßigten Karte für 55 Mark eine normale Umweltkarte für 74 Mark kaufen. Die BVG begründete den Schritt mit dem Wegfall der bisher vom Senat gezahlten 13 Millionen Mark an Subventionen für die Tickets....

Breites Bündnis für linke Alternative

Berlin (ADN/ND). Die PDS wird 1994 bei den Europa- und Bundestagswahlen mit offenen Listen antreten. Das beschlossen die Delegierten des 3. Parteitages, der am Sonntagabend mit einem Appell des Parteivorsitzenden Lothar Bisky zur innerparteilichen Toleranz zu Ende ging. Die PDS strebt ein Bündnis mit Persönlichkeiten aus sozialen, politischen und kulturellen Bewegungen des linken, antifaschistisch...

Frank Wehner

Präsidialer Terrorismus

Der abgehalfterte Bush läßt sich in einem Scheichtum huldigen, und, weil derart kein Staat zu machen ist, muß noch ein Attentat herbei, damit das Ganze etwas Würze kriegt. Schon das war bizarr. Doch es war nichts im Vergleich zu Clintons blutiger Show. Obwohl kein plausibler Beweis vorliegt, spielt der zehn Wochen später nun den gnadenlosen Rächer. Iraks Geheimdienst trifft er nicht. Saddams Posit...

Clinton sucht mordsmäßig Profil

Washington (dpa/Reuter). Die USA haben in der Nacht zum Sonntag mit Tomahawk-Marschflugkörpern das Hauptquartier des Geheimdienstes in Bagdad angegriffen. US-Präsident Clinton teilte in einer Fernsehrede mit, daß die Attacke die Erwiderung auf einen Plan Iraks gewesen sei, Ex-Präsident Bush am 15. April mit einer Autobombe in Kuweit zu töten. Clintons Rache. Die Gestraften sind hilf- und ratlos ...

Seite 2

Nur so Nörglern Wind aus Segeln nehmen

Zu „Runder Tisch des Sports mit positiven Aspekten“ (ND vom 18. 6.): Meinen herzlichen Dank, liebe Ruth Fuchs, für Ihre Bemühungen, die Sportpolitik der PDS zu vertreten. Nur so können wir sowohl unseren politischen Gegnern als auch Leuten, die uns mit zum Teil berechtigter Skepsis beobachten, aber auch ewigen Nörglern, die uns die Fähigkeit zu konstruktiver linker Politik absprechen m...

DDR als dritter Tarifpartner

Der erneute Versuch, das Schlechtwettergeld zu kürzen, ruft bei mir folgende Erinnerung wach: 1955, im Mai/Juni, war ich als junger Funktionär der IG Bau/Holz Mitglied der Delegation der Internationalen Berufsvereinigung der Bau- und Holzarbeiter im DGB, die an der Tagung der ILO in Genf teilnahm. Natürlich war die IG Bau/Steine/Erden entsprechend des Alleinvertretungsanspruches Ordentliches Mitgl...

Man kann sehr wohl eine Oper schließen

Zu „Es war einmal ein kleines Land mit 88 Orchestern...“ (ND vom 16. 6.): Es ist immer wieder erschütternd zu erfahren, wie höhere Beamte die kulturellen Bedürfnisse der Basis beurteilen und dabei lediglich mit Zahlenkolonnen Eindruck erwecken wollen. Man kann sehr wohl von drei Opernhäusern eins schließen und dafür das für die gesamte Bevölkerung wichtigere Bibliothekswesen verbessern...

Leserbriefe

Mit der größten Empörung habe ich im ND gelesen, welche Sparmaßnahmen Herr Waigel mit uns Arbeitslosengeld-Empfängern und Arbeitslosenhilfe-Empfängern vorhat. Es ist eine Schande, wir wollten doch nicht arbeitslos werden. Es wird Zeit, daß alle Abgeordneten, die jetzt wieder Zulagen zu ihren Diäten verlangen, monatlich mit höchstens 1200 Netto nach Hause gehen. Warum sollen wir Arbeitslosen für di...

Holger Wen

Viel Symbolik

Wenn der südafrikanische Präsident de Klerk und ANC-Chef Mandela diese Woche in die USA fliegen, können sie nicht viel Positives aufweisen. Zumindest gemessen an ihrem Ziel, die Clinton-Regierung zur Aufgabe von Finanzsanktionen gegen den sich wandelnden Apartheidstaat zu bewegen. Zwar hat sich die Mehrheit bei der Allparteienkonferenz für nichtrassistische Wahlen bis zum April des nächsten Jahres...

Politikfähig

„Akademisches Politisieren ist Onanie, bleibt folgenlos“, hatte Lothar Bisky zu Beginn des PDS-Parteitag gewarnt. Akzeptanz erwachse aus dem Vermögen, sich am realen Leben zu orientieren, Zu den Realitäten zählen Massenarbeitslosigkeit und die Sorge, daß es lange dabei bleibt. Real sind der als „Umbau“ beschönigte Abbau des Sozialstaats, patriarchalische Fremdbestimmung per...

Verlassen

Auch die „Nacht der Wohnungslosen“ wird nichts daran ändern. Millionen Menschen leben inzwischen auf der Straße, geduldet die einen, verspottet, beraubt und verjagt die anderen. Verlassen von einer Gesellschaft, in der arme, hilflose oder einfach andere keinen Platz haben. In der der Mensch nur zählt, wenn er zahlt. Mit dem öffentlichen „sleep out“ sollte Politikern vor Aug...

Neues Deutschland

Herausgegeben von NEUES DEUTSCHLAND Druckerei und Verlag GmbH Geschäftsführer Dr. Wolfgang Spickermann (030/58312171 / Fax ...2170) Chefredakteur: Reiner Oschmann (... 2121 / Fax 030/5831 2111); Stellvertreter/CvD: Gerd Prokot (2212); Brigitte Zimmermann (2311); Ressorts: Außenpolitik Olaf Standke (2115); Berlin Karin Nölte (2151); Politik Helfried Liebsch (2101); Kommentare Frank Wehner (2240); F...

Afrika zwischen Fortschritt und Rückschlägen

Alarmbereitschaft herrscht bei den ägyptischen Sicherheitskräften, wenn heute in Kairo die Staats-und Regierungschefs der 52 Mitgliedsstaaten der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) zu ihrer jährlichen Gipfelkonferenz zusammentreffen. Obwohl das von Bürgerkrieg zerrissene Somalia selbst in Kairo nicht vertreten ist, wird es das zentrale Thema bilden. Trotz Kritik einzelner afrikanischer S...

Blitzkarriere

Die Bundesrepublik Jugoslawien (Serbien und Montenegro) hat wieder einen Präsidenten. Der promovierte Ingenieur Zoran Lilie sitzt seit Freitag im Sessel des „Predsednik“, den der Schriftsteller Dobrica Cosic am 1. Juni verlassen mußte, nachdem ihn das Parlament unter dem Vorwurf des Verfassungsbruchs und des versuchten Militärputsches für abgesetzt erklärt hatte. Im Unterschied zum eig...

HANNELORE HUBNER

Sozialabbau ja, aber „behutsam“

Auf die Bretter haut's Norbert Blüm nicht so schnell, gelegentlich aber geht er auf jene, .die die Welt bedeuten. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß er die Theaterkulisse als Probebühne nutzt. Nachdem er kürzlich als Chorknabe „Kein schöner Land in dieser Zeit“ trällernd, die jüngste sozialpolitische Entwicklung prognostizierte, schlüpfte er jetzt im badischen Breisach in ...

Seite 3

Welche?

Wir müssen vor allem auch die unterschiedlichen Erfahrungen von PDS-Arbeit, die in den verschiedenen Orten, Städten, Kreisen gesammelt werden, zusammenführen und verallgemeinern. Das sollte wirklich bekannt werden in der ganzen Partei, damit wir durch Austausch der Erfah- rungen eine effektivere und kontinuierlichere Arbeit an der Basis auch außerhalb von Wahlkämpfen erreichen....

Gysi rechnet mit roten Rathäusern

Der vom konservativen „Spiegel“-Konkurrenten „Focus“ attestierte Aufwärtstrend der PDS ist auch in Gysis realistischer Prognose spürbar, die Partei werde „in größerem Umfang“ Bürgermeisterwahlen gewinnen: „Die Rathäuser sollen wieder rot werden!“ Vorbei die Zeiten, da unter dem Druck der öffentlichen Meinung jeder zweite PDS-Rathauschef sein Parteibu...

Es geht mir um mehr Bodenständigkeit

Mir geht's darum, den Einfluß der Basis auf Entscheidungen des Bundesvorstandes zu erhöhen. Die politische Strategie der PDS darf nicht losgelöst von den Möglichkeiten ihrer praktischen Umsetzung durch die PDS-Organisationen in den Städten und Kreisen entwickelt werden. Alle Entscheidungen, die der Parteivqrstand trifft, müssen sich aus“der Analyse der konkreten Situation auch vor Ort ergebe...

Sitze im Bundestag wichtig für Linke

Dagegen hatte aber keiner der Debattenredner etwas einzuwenden. Da die PDS selbst „ein breites Bündnis“ ist, so Gysi, gehörte die wortreiche Verdammung jedweder „Ausgrenzung“, die das linkspluralistische Profil abschleifen könnte, zu den obligatorischen Bekenntnissen auf der 2. Tagung des 3. Parteitages. Besonders die Vertreter der Spaltungsgeschädigten Westlinken steuerten...

Statt Dogmen-Kult 2 Millionen Stimmen

Doch die demokratischen Sozialisten glauben, daß zwei Millionen. Stimmen unendlich viel mehr wert sind als iÖÖ iÖOO Stimmen-für eine - (j doktrinär einwandfreie Plattfepn“. -So, Wahlkampfleiter Andre Brie einen 107 Jahre alten Satz Friedrich Engels' zitierend, den er für höchst aktuell hält. Er betrifft Arbeiterstimmen für eine Arbeiterpartei in den USA. Brie bekam dafür ebensowenig Widerspr...

Für Politik, die Spaß macht

KERSTIN KAISER „32, nicht vorbestraft“, begann die Brandenburgerin ihre Vorstellung. Obwohl schon bisher stellvertretende Bundes Vorsitzende, will sie als „ungelernte Politikerin“ gelten, gab aber zu, daß sie die PDS auch schon wirkungsvoll im Fernsehen vertrat. Die AG Lisa nennt Kerstin Kaiser, die mit ihrem Partner und drei ihrer vier Kinder in Kleinmachnow lebt, ihre &bd...

Mit Weitblick

SYLVIA-YVONNE KAUFMANN Die Abkehr von der „deutschen Nabelschau“, die Hinwendung zu einem größeren internationalistischen Engagement - eine häufig geäußerte Forderung auf diesem Parteitag. Die gelernte Japanologin Ör. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Jahrgang 1955, verheiratet, Mutter zweier Söhne, ist als Europaparlamentarierin der PDS einen weiten Horizont gewöhnt. Daher weiß sie, daß der Soz...

Breites Bündnis denkender Bürger

Daß diese Alternative, als die sich die PDS versteht, nicht nur theoriesichere Marxisten zu beheimaten und Protestwähler aufzufangen hat, verdeutlichte Dieter Strützel, stellvertretender Landesvorsitzender von Thüringen aus Gera, am Beispiel nachdenklicher Wendegewinner. Da gebe es eine Menge Leute, denen es besser gehe als zu DDR-Zeiten, die sich aber trotz ihres konsumorientierten Lebensstils &b...

ndPlusMARCEL BRAUMANN

„Ins Kanzleramt wollen wir noch nicht“ – der Alltag bietet mehr

Auch in den kurzen Tagungspausen engagierte Diskussionen in der Kongreßhalle am Alex ND-Fotos: Burkhard Lange len, erstaunte die Gelassenheit, mit der KPF-Mann Marohn das Kandidatur-Konzept „offene Liste“ unterstützte und von einer Parteien-Liaison gar nichts wissen wollte. Da auch Arno Grieger, DKP-Stadtverordneter aus dem Hessischen und Gastredner der geladenen Delegation seiner Part...

Womit zum Beispiel?

Aus dem „Antibürokratietag“, den die Dresdner PDS vorbereitet, müßte man eigentlich eine Kampagne machen. Das ist doch nicht nur in Dresden ein Thema. Die PDS hängt dort Dokumente von Ämtern und Behörden an Wäscheleinen auf der Straße auf, um den ganzen Widersinn dieses Systems deutlich zu machen. Ein anderes Beispiel: Der Parteivorstand hat die Wahlstrategie sehr zeitig veröffentlicht...

Seite 4

Kant-Preis für Schewardnadse

Berlin (dpa/ND). Georgiens Staatschef Schewardnadse erhielt am Samstag den mit 100 000 DM dotierten Immanuel-Kant-Preis. Ex-Außenminister Genscher sagte bei der Verleihung der Auszeichnung in Berlin, er sei ein Baumeister des neuen Europa. Schewardnadse, nach Genscher der zweite Kant-Preisträger, beendete inzwischen seinen BRD-Besuch....

CORRIERE

Klasse versetzt, so beleidigt es damit auch Rußland und zwingt es zu Gegenmaßnahmen, um die Landsleute im Ausland zu schützen. Denkt man in Tallinn denn wirklich, daß die russischen Soldaten in aller Ruhe aus dem Lande abziehen werden, während in den Städten Estlands die Russen mit Hilfe der Polizei aus der Wohnungen getrieben werden?“...

Benzinpreise stiegen pünktlich zur Reisezeit

Berlin (ADN/ND). „Pünktlich zur Reisezeit“ haben nach Darstellung der Verbraucherzentrale Berlin die Mineralölkonzerne bundesweit die Preise für alle Kraftstoffsorten um drei Pfennig erhöht. Damit habe sich auch die Situation an den hauptstädtischen Tankstellen verschlechtert, deren Preise derzeit um viereinhalb Pfennig pro Liter über dem Bundesdurchschnitt lägen....

GdED: Bahn hat keinen Vorteil

Dresden (ADN/ND). Die Mineralölsteuer wird der Bahn nach Ansicht des Vorsitzenden der Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands (GdED), Schäfer, keinen Vorteil bringen. In einem Interview sagte Schäfer am Samstag, die Mineralölsteuer werde erhöht, weil „in Bonn die Kassen leer sind“. Das bringe jedoch keine zusätzlichen Reisenden oder zusätzliche Güter auf die Schiene....

Reiseverkehr fast ohne Staus

Berlin (dpa/ND). Der Start in die Sommerferien hat in Brandenburg fast ohne Staus begonnen. Wie die Cottbuser Polizei mitteilte, gab es trotz größerer Verkehrsdichte am Freitag und Samstag keine Behinderungen auf den Autobahnen. Auch die Polizei in Potsdam meldete regen Verkehr auf den Autobahnen, jedoch keine Störungen. In Bayern hatten sich dagegen Staus bis zu 50 km Länge gebildet....

Anschlag auf Asylbewerberheim

Parchun (dpa/ND). Unbekannte haben am Samstagabend einen Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Parchim verübt. Menschen wurden nicht verletzt. Laut L^de^ppüzeidirfiktion, n „., ,. Schwerin fuhren mehrere Täter, mit sechs Kleinkrafträdern und einem Personenwagen vor das Haus und warfen einen Molotow-Cocktail. Der Brandsatz prallte von der Mauer ab und fiel zu Boden, ohne Schaden anzuricht...

Merkel in MV CDU-Vorsitzende

Rostock (dpa/ND). Bundesfrauenministerin Merkel ist neue Vorsitzende der CDU Mecklenburg-Vorpommerns. Auf dem Sonderparteitag am Samstag in Rostock votierten 135 der 159 Delegierten für Merkel. Sie war die einzige Kandidatin für die Nachfolge von Krause. In ihrer Vorstellungsrede ermahnte Merkel ihre Partei eindringlich, die parteiinternen Streitigkeiten zu beenden und zur Sachpoliitik zurückzukeh...

Vorstand: DSU dehnt sich aus

Leipzig (dpa/ND). Der Bundesvorstand der Deutschen Sozialen Union (DSU) hat auf seiner Sitzung am Samstag in Leipzig einstimmig die Ausdehnung der Partei auf ganz Deutschland beschlossen. Das teilte DSU-Vorsitzender Rink am Sonntag mit. Bereits auf dem fünften DSU-Bundesparteitag Ende April hatte sich nach kontroverser Debatte eine große Mehrheit der Delegierten für das gesamtdeutsche Engagement a...

DAILY TELEGRAPH

Die Gefahren für die Deutsche Mark als Folge der deutschen Hochzinspolitik sind Thema beim britischen „Daily Telegraph“: „Während man in ganz Europa beginnt, die Vorteile niedriger Zinsen zu sehen, ist es offenbar schwer, den alten Pferden bei der Deutschen Bundesbank neue Tricks beizubringen. Wenn sie nicht besser aufpassen, wird es für den Europäischen Währungsverbund einen hei...

Umweltpolitiker Gruhl gestorben

Regensburg (dpa/ND). Der Umweltpolitiker und Publizist Herbert Gruhl ist am Samstag in Regensburg gestorben. Der 71jährige wurde zunächst als Umweltexperte in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Autor des Buches „Ein Planet wird geplündert -Die Schreckensbilanz unserer Politik“ bekannt. 1978 trat er aus der CDU aus und gründete die „Grüne Aktion Zukunft“, die erste bundeswei...

DIE PRESSE

Die Menschenrechtskonferenz bewertet Wiens „Die Presse“: „Die Wiener Konferenz ist mit einem furiosen Finale zu Ende gegangen. Furios war es freilich nur für die wie üblich bis zuletzt hektisch verhandelnden Diplo- maten. Für die Lage der Menschenrechte in der Welt brachte Wien hingegen herzlich wenig, wie auch nicht anders zu erwarten war. ... Großkonferenzen dieses Zuschnitts s...

Seehofer spart oei Krankentransport

Bonn (dpa/ND). Bundesgesundheitsminister Seehofer (CSU) will bei Krankentransporten gut 500 Millionen Mark jährlich einsparen. Für Rettungsemsätze sollten Festbeiträge mindestens 20 Prozent 'unter den jetzigen Kosten veri jeinbart werden. Die Monopolstellung staatlicher-unahäTbi staatlicher Rettungsdienste müsse aufgebrochen, privaten Krankentransporten eine Chance gegeben werden. Er werde darüber...

südkurier

Der „Südkurier Konstanz“ kommentiert die Wahl Scharpings zum SPD-Vorsitzenden: „Von seinem Bundesgeschäftsführer Blessing will er sich dem Vernehmen nach trennen. Clement konnte er nicht gewinnen, und jetzt ist Verheugen... im Gespräch. Daß es sich bei diesem um ein ehemaliges FDP-Mitglied handelt, signalisiert auch die vorsichtige Linie Scharpings, der sich nicht auf Koalitionsa...

jlnfo-System der. Rechtsextremisten

Berlin (dpa/ND). Rechtsextremisten haben offenbar ein Informationssystem in ganz Deutschland aufgebaut. Nach Presseinformationen verbreiten sie über „Nationale Info-Telefone“ Propaganda und rufen zu gewalttätigen Aktionen auf. Eine Sprecherin des Bundesverfassungsschutzes bestätigte: „Wir haben Kenntnis davon.“ Rüttgers, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundest...

PRAWDA

Die erneute Absage der USA-Reise von Premier Tschernomyrdin analysiert die Moskauer „Prawda“: „In den Beziehungen zu Rußland geht die amerikanische Administration von einer kurzlebigen Periode des .Zuckerbrots' zur harten Realität der .Peitsche' über. Nach den in vielem auf dem Papier gebliebenen Versprechungen von Hilfe und Unterstützung stellen die USA Rußland so harte Forderun...

2 Jahre Riesenprobleme

Hamburg (AFP/ND). Der Deutsche Postverband rechnet wegen der Einführung der neuen Postleitzahlen vom 1. Juli an mit „katastrophalen Verzögerungen“ bei der Postbeförderung. Als Grund werden „unverständliche Versäumnisse und Fehler der Post“ genannt. So sei noch völlig unklar, wann das Ver- zeichnis der 1700 Großunternehmen erscheinen werde. Umstellungsprobleme führten dazu, ...

EKO-Einladung an Kohl

Eisenhüttenstadt (dpa/ND). Mit einer Unterschriftenaktion sprachen sich Bürger von Eisenhüttenstadt am Sonnabend dafür aus, daß Kanzler Kohl die Region besuchen soll. Während des EKO-Europatages forderte die Landrätin von Eisenhüttenstadt, Weser (CDU), Kohl solle sich hier persönlich ein Bild machen. Das Umland sei vom Bestand des Stahlwerkes abhängig. Es bestünde die Gefahr, daß junge Leute abwan...

WETTER Warmer Keil

Wetterlage: Ein Keil des Azorenhochs weitet sich in den nächsten Tagen bis nach Mitteleuropa aus. Dabei kommt es zu einer Wetterberuhigung und ansteigenden Temperaturen. Vorhersage von Dienstag bis Sonnabend: Teils heiter, teils wolkig, vereinzelt Schauer, vielfach jedoch niederschlagsfrei. Erst zum Wochenende wieder unbeständig. Am Tage erwärmt sich die Luft auf 21 bis 27 Grad. Die höchsten Tempe...

Abwanderung hält an

München (ddp/ND). Die Abwanderung aus den neuen Bundesländern wird bis zur Jahrtausendwende anhalten. Manche - - Regionen werden mehr als ein Fünftel ihrer ursprünglicher! ?> Einwohnerzahl verlieren, berichtet „Focus“ unter Berufung auf die Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung. Nach deren Studie wird die BRD im Jahr 2000 mehr als 83 Millionen Einwohner haben. Dami...

Wieder Aktionen in Karlsruhe und Berlin

Berlin' (dpä/ND); Bei Zusamt menstößen im Verlaufe kurdijscher 'Demonstrationen in Karlsruhe und Berlin sind am Wochenende mindestens sechs Menschen verletzt worden. Die von der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) angekündigte Fortsetzung ihrer „Sommeroffensive“ blieb auf wenige deutsche Städte beschränkt. Noch am späten Freitagabend war es in Karlsruhe zu Krawallen rund um das türkische K...

Anschlag auf deutsche Blauhelme geplant?

Bonn (ddp/ND). Auf die deutschen Soldaten in Somalia sollte nach Informationen des „Spiegel“ in der vergangenen Woche ein Anschlag somalischer Milizionäre verübt werden. Wachsoldaten hätten verdächtige Aktivitäten rund um das deutsche Zeltlager bemerkt und italienische und nigerianische Blauhelm-Soldaten alarmiert, berichtet das Magazin in seiner neuen Ausgabe. Durchsuchungen und Straß...

„GrünerPunkt soll dennoch bleiben

Berlin (ADN/ND). Mit dem „Grünen Punkf'sind die Verbraucher nach Ansicht des Präsidenten des Berliner Umweltbundesamtes, Heinrich von Lersner, getäuscht worden. Das Symbol sei nur ein Zeichen des Dualen Systems und gewährleiste nicht die Müllverwertung der einzelnen Verpackung, sagte Lersner am Sonntag im Süddeutschen Rundfunk. Der Präsident des Umweltbundesamtes sprach sich jedoch zugleich ...

Bonner Pläne sozial grausam

Berlin (dpa/ADN/ND). Wenige Tage vor dem Kabinettsentscheid ist das Bonner Sparprogramm weiter Gegenstand harter Kritik. Der DGB will Einschnitte in soziale Leistungen „mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln“ auch mit Streik - bekämpfen, so DGB-Chef Meyer. Kürzungen bei Arbeitslosengeld und -hilfe seien „eine ganz schlimme Sache“. Das Vorhaben, die Sozialhilfe zu kür...

Polizei sicherte Republikaner-Parteitag

Verweis auf die Gefährlichkeit der Reps Telefoto: AP/Dedert Augsburg (dpa/Reuter/AFP/ ND). Rund 3000 Menschen demonstrierten am Samstag in Augsburg vor der Schwabenhalle gegen den Bundesparteitag der rechtsradikalen Republikaner. Die Demonstranten waren Aufrufen des DGB und der „Antifaschistischen Initiative“ gefolgt. Die Polizei sicherte den Parteitag, um dessen Zulassung es bis zum F...

Seite 5

Neues Konzept gefordert

(ND-Hoedke). Etwa 1500 Bürger zogen am Sonnabend unter dem Motto „Keine Müllverbrennung - wir wehren uns“ zum geplanten Umweltund Recyclingzentrum in Lindenhof. Vertreter mehrerer Bürgerinitiativen forderten Müllvermeidungskonzepte statt Müllverbrennungsanlagen sowie ein vernünftiges Verkehrskonzept für den Nordosten Berlins. Sollte an den Plänen festgehalten werden, so werde es entsch...

Proteste aus einer Wolke von Konfetti

Märchenbrunnen in Friedrichshain - Ost-Treff der Lesben und Schwulen vor ihrer Demo am Samstag. Parallel zum eigentlichen Christopher-Street-Day-Marsch hatte das Aktionsbündnis „Der andere Christopher Street Day“ zu Gegendemonstration und -festival eingeladen, da ihnen die andere zu unpolitisch erschien. An dem Protestzug von Friedrichshain zum Tempodrom nahmen rund 2 500 Lesben und Sc...

Gewalt auf den Straßen

Wiederum sind am Wochenende zwei Berliner bei Verkehrsunfällen getötet worden. Die Gewalt auf den Straßen hält unvermindert an. Rasen, zu dichtes Auffahren, Ausbremsen, Schneiden, Mißachtung der Vorfahrt und der Ampelsignale, Alkohol am Steuer gehören längst zum Alltag vieler Auto- und Motorradfahrer in dieser Stadt. Und der weitaus nur geringste Teil spiegelt sich in Ahndungen durch die Polizei w...

Erneut müssen die leeren Kassen herhalten

(ADN/ND). Vor dem offenbar vorgeschobenen Hintergrund leerer Kassen ist der Streit um den Umzug von Parlament und Regierung nach Berlin am Woefeenend^Ämeüt Jsngeheizt ?worden: Die CSU-Landes 1 grti pji e'ini'Btiriä&täg- £ te für eine Verschiebung. Ihr Vorsitzender Michael Glos sagte in einem Interview, es dürfte politisch kaum zu vermitteln sein, einerseits von den Bürgern Opfer zu verlangen, ...

Befehle Wilhelm II. an ein abwesendes Volk

Die Stadtinszenierung „Capriccio Poztupimi“ wird wohl als teuerster Flop in die Annalen von Potsdams 1 000-Jahr-Feier eingehen. Seit zwei Jahren diskutiert und yorbereitet, feriet das Schauspiel-Spektael zur Historie der Stadt am vergangenen Wochenende zu einem dreitägigen Fiasko. Bei Temperaturen um zehn Grad blieb der Versuch, die Gäste für Ernstes und Heiteres aus der Geschichte Pot...

Arbeitsgruppe gebildet Ufer sollen frei sein

(ND-Sturm). Etwa 60 Mitglieder und Sympathisanten der PDS haben sich am Sonntag in Berlin als Arbeitsgruppe Medien der PDS konstituiert. Nach über zweistündiger Diskussion verständigten sie sich auf drei Schwerpunkte ihrer zukünftigen Arbeit. Der Erfahrungsaustausch zwischen den vielen von lokalen PDS-Gruppen herausgegebenen Zeitungen wird einen Großteil der Arbeit ausmachen. Zweite wichtige Säule...

Seite 6

ETA bekennt sich zu Attentaten

Madrid (dpa/ND). Die baskischen ETA-Terroristen haben sich zu den zwei schweren Autobomben- Attentäter} in; Ma-~ drid vom vergangenen Montag bekannt. Dabei waren sieben Menschen getötet und 27 zum Teil schwerverletzt worden. In einem Kommunique „bedauert“ die ETA, daß Zivilisten verletzt wurden, da diese „nicht Ziel der Aktion“ gewesen seien....

Neuauflage für Nigeria-Wahl

Lagos (dpa/ND). Der nigerianische Präsident General Ibrahim Babangida hat am Samstag abend eine Neuauflage der Präsidentenwahlen mit neuen Kandidaten angekündigt. In einer Rundfunkansprache sagte er, die neuen Kandidaten für das Präsidentenamt würden von den beiden politischen Parteien des Landes unter Aufsicht einer neu zusammengestellten Wahlkommission ausgewählt wprripn...

Opposition m Marokko siegte

Rabat (dpa/ND). In Marokko zeichnete sich nach Parlamentswahlen ein Wechsel in der Regierung ab, da das oppositionelle Wahlbündnis der Uhäbhähgigkeitspartef ?' ! ''' ; H “ Istiqlal und der sozialistischen USFP' die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnte. Wie Innenminister Driss Basri am Samstag in Rabat bekanntgab, kam der Oppositionsblock auf 91 der 222 Direktmandate der Volksvertretung...

Ölpest bedroht Kenias Küste

Nairobi (dpa/ND). Nach einem Tankerunglück vor Kenias Küste war ein Expertenteam am Wochenende bemüht, die Gefahr einer Ölpest für die Strände des Ferienparadieses abzuwenden. Der mit 80 000 Tonnen Rohöl beladene liberianische Tanker war beim Einlaufen in den Hafen von Mombasa an einer Sandbank auf Grund gelaufen. Versuche, das Schiff freizuschleppen und in die Fahrrinne zurückzuziehen, scheiterte...

Unruhen in Nepal

Katmandu (dpa/ND). Bei anhaltenden Unruhen in der nepalesischen Hauptstadt Katmandu sind am Samstag mindestens drei Menschen durch Polizeischüsse getötet worden. Die Ausschreitungen, die sich an Protesten Tausender junger KP-Anhänger gegen die offizielle Darstellung der Todesursache zweier ihrer Parteiführer entzündet hatten, dauerten trotz einer abendlichen Ausgangssperre bis in die Abendstunden ...

Aktion „Besen“ gegen Albaner

Athen (dpa/ND). Mehr als 3500 Albaner sind am Wochenende aus Griechenland ausgewiesen worden. Damit hat Athen auf die Unruhen vom Freitag in der albanischen Stadt Gyrokaster reagiert. Dort hatte die albanische Polizei den orthodoxen Bischof der griechischstämmigen Gemeinde festgenommen und ausgewiesen, weil er keinen gültigen albanischen Paß hatte. Daraufhin hat Athen eine landesweite Razzia unter...

Kurdenproteste werden zum Flächenbrand

Den Haag (Reuter/AFP/ND). Etwa 1000 Kurden haben am Samstag in der niederländischen Stadt Den Haag friedlich gegen die türkische Regierung demonstriert. Hunderte demonstrierten zur gleichen Zeit in der Schweiz gegen die Tötung eines jungen Kurden durch Schüsse vor der türkischen Botschaft in Bern. Trotz eines Demonstrationsverbots gingen nach Polizeiangaben in Zürich 300, in Basel 200 und in der H...

Ex-Agent: Morde in Colonia Dignidad

Santiago (dpa/ND). Ein ehemaliger Agent des Geheimdienstes der chilenischen Militärdiktatur DINA hat die von Deutschen bewohnte Colonia Dignidad als einen der Orte genannt, an denen Regimegegner ermordet wurden. In der Regierungszeitung „La Nation“ sagte Fuenzalida, in der Siedlung seien während der Pinochet-Diktatur Häftlinge verschwunden. Der Ex-Agent hatte in in Prozessen gegen Mili...

Bauschendes Feuer

Brasilia. Fast neun Tonnen beschlagnahmte Drogen sind am Samstag in Brasilien anläßlich des Tages der Drogenbekämpfung verbrannt worden. Rund 3,9 Tonnen Kokain, 4,9 Tonnen Marihuana und 150 Kilogramm Coca-Paste wurden den Flammen überge- Rom. Gegen einen ehemaliger Verwaltungsdirektor des italienischen Geheimdienstes SISDE ist wegen des Verdachts der Vorteilsnahme Untersuchungshaft verhängt worden...

Poltoranin beteuert Lauterkeit

Moskau (dpa/ND). Der frühere russische Vizepremier, Michail Poltoranin, hat am Samstag Beschuldigungen des Obersten Sowjets zurückgewiesen, nach denen er das russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin einer deutschen Firma übereignet habe. Er habe in Kenntnis der deutschen Gesetze ein Dokument unterschrieben, in dem „das Haus in Berlin der russischen Jurisdiktion übergeben wird&ldq...

Korea tauscht keine Gesandten

SsouJ .. .(dpa/ND), „N. prdkorea hat den zwischen den beiden koreanischen .Teilstaaten geplanten Austausch von Sondergesandten am Samstag offiziell für gescheitert erklärt. In einer über den Rundfunksender KCBS am Samstag morgen verbreiteten Erklärung von Ministerpräsident Kang Song-San hieß es, der Austausch habe trotz monatelanger Bemühungen „aufgrund der unangemessenen Haltung des S...

Solidarität tritt im September an

Warschau (AFP/ND). Die polnische Gewerkschaft Solidarität will bei den Parlamentswahlen am 19. September mit einer eigenen Liste antreten. Das beschlossen die Delegierten des fünften nationalen Kongresses der Gewerkschaft am Samstag in Zielona Gora. Als Folge dieser Entscheidung werde die Gewerkschaft sich an keiner Koalition beteiligen und auch nicht der Aufforderung von Präsident Lech Walesa nac...

Schweizer Riesenwurst

Gland. Mit der Herstellung einer 3,39 Kilometer langen Wurst hat die Schweizer Kleinstadt Gland am Samstag einen neuen Weltrekord ausgestellt. Hitzewelle in Pakistan Karatschi. Bei einer Hitzewel- Temperaturen von 41 Grad sind mindestens elf Menschen umgekommen. DM-Fälscherwerkstatt Warschau. Die polnische Polizei hat nach Presseberichten in Gdansk eine Geldfälscherwerkstatt ausgehoben. Dabei seie...

Abgekartet

Tausende Franzosen wurden am Wochenende von den Geldautomaten der Banken ihrer Kreditkarten „beraubt“. Die Geldspender verweigerten scheinbar grundlos die Herausgabe d,er ' Noten und zogen die Karten ein. Die Kreditkartenzentrale in Paris machte den Zusammenbruch einer Computerverbindung zu den Banken für die Panne verantwortlich. „Wir erhalten Anrufe aus ganz Frankreich von Lyon...

Doppeldecker-Absturz

Concord. Bei einer Flug-Show in Concord im US-Bundesstaat New Hampshire ist ein 61 jähriger Stuntman und seine Tochter kamen beim Aufprall ums Leben. Tod im Kreuzfeuer San Salvador. Im Kreuzfeuer einer Schießerei zwischen der Polizei und mehreren unbekannten Gangstern ist der salvadorianische Bischof Ramos erschossen worden. Ramos wurde von einer Kugel im Kopf getröffen, als sein Auto in eine Schi...

OAU fordert UNO zu Konsequenz in Somalia auf

Kairo (dpa/ND). Die Außenminister der Organisation Afrikanischer Einheit (OAU) haben die Vereinten Nationen aufgefordert, ihre Friedenstruppen in Somalia weiterhin zur Entwaffnung aller rivalisierenden Gruppierungen einzusetzen. Das geht aus einem gemeinsamen Kommunique hervor, das die Sitzungsteilnehmer am Samstag in Kairo nach einem sechstägigen Vorbereitungstreffen für den an diesem Montag begi...

Anhänger Elcibejs aus Regierung geworfen

Baku (ADN/ND). Der neue Machthaber in Aserbaidshan, Parlamentschef Alijew, hat Anhänger des gestürzten Präsidenten Elcibej aus der Regierung geworfen. Außenminister Gassymow und Staatssekretär Kerimow wurden ihrer Ämter enthoben. Das Parlament hatte am Donnerstag Alijew die Vollmachten von Elcibej übertra- gen. Der Staatschef war am 18. Juni wegen der drohenden Erstürmung der Hauptstadt durch Rebe...

PLO offiziell zulassen

Washington (Reuter/ND). Die USA haben die bisherigen Fortschritte bei den Nahost-Friedensverhandlungen als unzureichend kritisiert. Der Sprecher des amerikanischen Außenministeriums, McCurry, sagte in Washington, man habe die Sorge, daß die Delegationen der Verhandlungspartner nicht ermächtigt seien, über bereits bekannte Positionen hinauszugehen. Der israelische Verhandlungsführer Rabinowitsch un...

Zufriedener Jelzin

Moskau (dpa/ND). Die vom russischen Präsidenten Jelzin eingesetzte Verfassungsversammlung hat sich am Wochenende wegen „prinzipieller Probleme“ erneut vertagt. Jelzin kündigte an, daß die Schiedskommission der Rechtsexperten und die Arbeitsgruppe der fünf Versammlungssektionen in den nächsten Tagen ihre Arbeit an den umstrittenen Artikeln des Verfassungsentwurfs fortsetzen sollen. Obwo...

Widerstand gegen den UN-Einsatz nimmt

Mogadischu (Reuter/ND). Das Hafengebiet der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist nur knapp einer Katastrophe entgangen: Am Freitag abend war ein US-Tanker mit Granaten beschossen und dreimal getroffen worden. Die Geschosse verfehlten einen Tank des Schiffes nur um einige Meter. Der Tanker hatte mehr als 108 000 Barrel (je 159 Liter) Treibstoff für die UNO-Truppen geladen. Wer für den Angriff vera...

Izetbegovic schuld an Kriegsfortsetzung

Paris/Sarajevo (dpa/ND). Jugoslawienyermittler Owen hat den bosnischen Präsidenten Izetbegovic für die Fortsetzung des Krieges verantwortlich gemacht und sich dagegen gewandt, den Serben einseitig ethnische Säuberungen vorzuwerfen. Dem Pariser „Le Journal du Dimanche“ sagte Owen, Izetbegovic sei „ganz einfach nicht darauf vorbereitet, die nötigen Kompromisse zu schließen, um sein...

Thema: Das ^Verbrechen Iraks'

New York (Reuter/AFP/ dpa/ND). Die US-Regierung hat am Sonntag den UNO-Sicherheitsrat über ihre Gründe für den Raketenangriff auf die irakische Geheimdienstzentrale in Bagdad unterrichtet. In einem Brief der UNO-Vertreterin Albright hieß es, die US-Regierung sehe keinerlei Aussichten, daß neue diplomatische Initiativen oder wirtschaftliche Maßnahmen die irakische Regierung von weiteren Angriffen g...

Seite 7
HANNES HOFBAUER, Wien

Die Neutralität geben seine Nachfolger preis

Drei Monate lang hat der wohl aufsehenerregendste Politprozeß der österreichischen Nachkriegsgeschichte gedauert, bis gegen Ex-Bundeskanzler Fred Sinowatz, seinen damaligen Außenminister Leopold Gratz und seinen Innenminister Karl Blecha am vergangenen Donnerstag die Urteile ergingen. Die drei führenden Repräsentanten der SPÖ zur Mitte der 80er Jahre wurden vom Vorwurf der sprochen....

Für Erneuerung und Widerstand

Manchesters altehrwürdiges Rathaus war vom 18. bis 20. Juni Großbritanniens erste Adresse für Politik, links von Labour. Democratic Left, die Demokratische Linke, hatte zu ihrer ersten landesweiten Hauptversammlung eingeladen. Und Manchesters Labour-Stadtregierung erwies sich als fairer und toleranter Partner: Stellte sie doch dafür das Rathaus mit seinen holzgetäfelten, gemäldegeschmückten und pl...

wätea^

firma Noricum hatte vor nunmehr sieben Jahren Kanonen an den kriegführenden Iran geliefert. Offiziell war die Ausfuhr der Kriegsgeräte für Libyen genehmigt worden, das allerdings, so ergaben die Recherchen, nur als Zwischenhändler fungierte. Das Gericht hatte nun festzustellen, ob die Regierungstroika von diesem Dreiecksgeschäft wissen mußte oder nicht. In ersterem Fall wäre aufgrund des geltenden...

JÖRG AUENSEE

Hanoi wirbt um Investoren

Auf seiner zweiwöchigen Europareise macht Vietnams Ministerpräsident Vo Van Kiet dieser Tage in Deutschland Station. Sein erklärtes Ziel: die Ausweitung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen seinem Land und der EG. Mit einiger Berechtigung wird der Premier darauf hinweisen, welches Potential Vietnam und seine 70 Millionen Bewohner auch für deutsche Investoren darstellen. Innerhalb der letzten fünf J...

ERWIN DETTLING, Mexiko

Dem „Gringo“ steht ein Indianer zur Seite

Das hat es in der bolivianischen Geschichte noch nie gegeben: Ein „Gringo“ und ein Ayamara-Indianer werden ab August dieses Jahres Präsident und Vizepräsident des Landes sein. Der steinreiche, im scharfen Wind von Chicago aufgewachsene Minenbaron Gonzalo Sanchez de Lozada nahm sich den Ayamara-Indianer Victor Hugo Cardenas von der indigenischen Revolutionären Befreiungsbewegung Tupaj K...

Havanna will die starren Fronten aufbrechen

Ja, bestätigte in der vergangenen Woche das Bonner Auswärtige Amt, deutsch-kubanische Verhandlungen fänden statt. Deren Ergebnis jedoch blieb vorerst ungenannt. Laut kubanischen Quellen ging es um noch ausstehende Veri und Projekte aus Die Verträge wurden im Oktober 1990 ausgesetzt und, wie Havanna unterstreicht, aus politischen Gründen nicht wiederbelebt. Wie anders auch soll man sich auf der Kar...

Seite 8

Weiter Stellenabbau

Chemnitz (ADN). Der Arbeitsplatzabbau in der ostdeutschen Textilindustrie hat sich auch im April leicht fortgesetzt. Mit 12 455 Mitarbeitern waren etwa 1 000 weniger als im Januar in den Betrieben des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textilindustrie beschäftigt. Diese Statistik veröffentlichte der Verband Ende vergangener Woche. Der Um- satz lag im April jedoch deutlich höher als zu Beginn des Jahr...

Geht denn das rechtlich?

Ja. Solche außerordentlichen Kündigungen sind nach dem Kündigungsschutzgesetz dann möglich, wenn ganze Betriebsabteilungen geschlossen werden und es absolut keine anderen Arbeitsmöglichkeiten weiter gibt. Aber das ist sehr zu bezweifeln,--ich-z.Br habe als gelernter Werkzeugbauer 26 Jahre hier gearbeitet: Aufgrund unserer lauf enden Mahnungen an die Geschäftsführung gibt es jedoch Querelen: Außer ...

Chefs in Edelschmiede Zwickau ausgesperrt

Die Zwickauer Edelschmiede, als einheimischer Intershop-Zulieferer für Trauringe und Goldketten früher nie in den Schlagzeilen, ist jetzt Medienthema: Die Restbelegschaft von 85 Frauen und Männern sperrt seit vergangener Woche die Geschäftsführung aus. ND-Mitarbeiter Hans-Werner Oertel ließ sich vom Betriebsratsvorsitzenden REINER MEHLHORN (53) erläutern, warum Reden nur Silber, Handeln dagegen G...

Kartellamt überprüft

Die Benzinpreise liegen in Sachsen permanent bis zu zehn Pfennigen über dem Preisniveau der Tankstellen in den anderen Bundesländern. Das hatte bereits 1992 zu massiven Protesten der Autofahrer im Freistaat geführt. Nach Untersuchungen und Preisvergleichen hatte es dann kurzzeitig eine Senkung der Benzinpreise um bis zu drei Pfennige gegeben. Inzwischen ist wieder alles beim alten: Mit einem inter...

Die Landwirte werden ruiniert oder stranguliert

Seit Ignaz Kiechle sich in sein heimatliches Allgäu zurückzog und sein Stalljunge Gottfried Haschke - mangels Kompetenz als Staatssekretär abgehalftert - wieder im Ursächsischen landete, sitzt der 100-Hektar-Bauernsohn Jochen Borchert, gebürtig aus der Altmark, auf dem Kutschbock des Landwirtschaftsministeriums in Bonn. Den vergangene Woche vorgelegten Agrarbericht für das Wirtschaftsjahr 1992/93 ...

LOUIS EBERHARD

Mit der doppelten Zahl an Passagieren wird gerechnet

Wer in diesen Monaten den Internationalen Airport von Brüssel in Zaventem als Zielflughafen wählt, hat den Eindruck, auf einer Großbaustelle anzukommen: Ein scheinbar endlos langer Baukomplex ist zu umrunden, bis endlich das alte, längst viel zu enge Abfertigungsgebäude erreicht ist. Wie in vielen Ländern platzen auch in Brüssel mit dem raschen Wachstum des Luftverkehrs die alten Terminals aus all...

HANS-WERNER OERTEL

Gemeinsam in einem Boot, aber nicht am Ruder

In Bonn soll es eine einflußreiche wie gewichtige CDU-Größe geben, dem die Sachsen mit ihrem ATLAS-Modell nicht nur bis zum Hals sondern schon bis zum Scheitel stehen. Der mit solcherart Reden kürzlich vor heimischen IG Metallern in Dresden versuchte, die Lacher auf seine Seite zu ziehen, erntete allenfalls Zwischenrufe. Und das, obwohl sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Manfred Kolbe aus Döbeln/G...

Seite 9

Als Wanderbursche auf „Platte“

Aus seiner letzten Wohnung flog er raus, weil er die Miete versoffen hatte. INGO (50), aus dem Westen Berlins, war immer maximal ein Vierteljahr auf Platte. Danach gab es meistens durch kirchliche Einrichtungen eine Unterkunft. Lange aushalten kann er einen festen Wohnsitz nicht. „Ich bin ein Wanderbursche, nach einer Weile wird es mir zu langweilig.“ Leben kann er von der Sozialhilfe....

Pfandflaschen als Überlebenshilfe

Um sich über Wasser zu halten, begann er, Pfandflaschen zu sammeln. Eine „Unterkunft“ fand er in einer Ruine. Einige Monate später ging er aufs Sozialamt. „Die Ämter spielen sich auf wie die Götter. Ich habe mich extra schön angezogen. Die haben dann dort einfach nicht geglaubt, daß ich obdachlos bin. Sie haben gesagt, ich soll zuerst meinen Wohnsitz anmelden. Aber wie soll man s...

Nach Unfall die Arbeit verloren

„Eineinhalb Sekunden haben gereicht.“ Nach einem Unfall ohne eigenes Verschulden war der gelernte Kraftfahrer LUDWIG M. für immer fahrunfähig. Er verlor seine Stellung und die betriebseigene W.phnung.. „Ich war dann auf Platte ,und habe von der Hand in.,den,iMünd J gelebt“, erzählt der 33jährige Schwabe. In der Zwischenzeit hat er mit Hilfe ehemaliger Kollegen wieder eine W...

.Man wird kalt und hart dabeV

Der Breitscheidplatz in Berlins nobelster Straße war am Freitagabend von einem anderen Publikum als gewöhnlich belebt. Zu der Protestaktion „Nacht der Wohnungslosen“ versammelten sich über tausend Personen neben der Gedächtniskirche, um mit Infoständen, Musik und Redebeiträgen auf die Situation der Obdachlosen aufmerksam zu machen. ND-Mitarbeiter Anton Landgraf sprach mit einigen Teil...

Direkt vom Heim auf die Straße

Mit 15 hatte MARCO BOLLE „Streß mit den Eltern“ und kam mit seinen beiden Geschwistern ins Don-Bosco-Heim in Zehlendorf. Über vier Jahre verbrachte Marco Bolle in verschiedenen Jugendeinrichtungen. Im Januar dieses Jahres verkrachte er sich mit dem Heimleiter und ging auf die Straße. „Im Heim wird einem die Selbständigkeit abgenommen. Ich habe mich danach nicht mehr zurechtgefund...

Übernachtung in der S-Bahn, 1M , ,.,.„,.

Dem, t; ,43jährigen, „HANS PAÜLSEN wurde die Bude über'm Kopf wegen angeblicher Baufälligkeit abgerissen. Eine Ersatzwohnung hat er nicht bekommen. Zwölf Jahre arbeitete der gelernte Maurer als Feuerungsmann im Kraftwerk Cottbus. Nach dem Abriß zog er im April 1992 nach Berlin. Die Nächte brachte er dort häufig in der S-Bahn zu. Vor kurzem wurden ihm dort sämtliche Papiere gestohlen. Sie wie...

Die Parkbank als Schlafstätte und Adresse

- In Deutschland haben rund eine Million Menschen keine eigene Wohnung - 150 000 davon leben direkt auf der Straße - 'Nach offiziellen Angaben sollen in Berlin 40 000 ohne festen Wohnsitz leben, 10 000 sind in der Hauptstadt als obdachlos registriert - Einer Studie zufolge gab es allerdings bereits 1991 in den alten Bundesländern 150 000 Obdachlose - In den neuen Bundesländern gelten inzwischen me...

Diskussion mit Kommunalpolitikern

Cottbus (ADN). Im Rahmen einer europaweiten Aktion versammelten sich Obdachlose und Cottbuser Bürger am Freitag abend zu einer Aktionsnacht an der Schloßkirche. Die Aktion, zu der Kirchen, Wohlstandsverbände, Parteien und Gewerkschaften aufgerufen hatten, soll nach Angaben der Organisatoren auf die zumeist unverschuldet eingetretene Notlage der Wohnungslosen aufmerksam machen. Bis in die Nacht dis...

Wegen Wohnungsnot länger in der Klinik

Stuttgart (ADN). Die wachsende Wohnungsnot in Deutschland bedroht nach Darstellung der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) zunehmend auch die Funktionsfähigkeit von sozialen Diensten, psychiatrischen Einrichtungen und Frauenhäusern. Insbesondere psychisch Kranke und hilfesuchende Frauen blieben immer häufiger und länger in diesen Einrichtungen hängen. Für sie bestehe kein...

Existenzkampf ist sehr hart

Peter Zedler, Sie sind Sozialarbeiter in der „Beratungstelle für Obdachlose“. Mit welchen Formen der alltäglichen Diskriminierung gegen Obdachlose sind sie konfrontiert? Ich hatte vor kurzem einen spektakulären Fall. Ein stadtbekannter Stadtstreicher hat am U-Bhf. Steglitz gesessen, mehr hat er nicht gemacht. Dafür hat der Mann 18 Monate ohne Bewährung bekommen. Es hat sich folgenderma...

Mehr als eine Million Wohnungen fehlt

Die deutsche Inflationsrate von mehr als vier Prozent ist in dieser Höhe vor allem der Preisentwicklung bei Mieten, staatlichen Dienstleistungen sowie den Leistungen der Kredit- und Finanzinstitute geschuldet. So muß in den Altbundesländern für eine Dreizimmerwohnung binnen Jahresfrist knapp zehn Prozent mehr bezahlt werden, in Ostdeutschland schlägt der Mietenanstieg gar mit 58 Prozent durch. Da ...

Frauen sind besonders Zeitung: Selbsthilfe hart betroffen für Obdachlose

In Hamburg übernachten rund 10 000 Obdachlose in Hauseingängen, unter Brücken und in Parkanlagen. Weitere 80 000 haben keine eigene Wohnung, leben in Notunterkünften oder bei Bekannten. Um auf ihre katastrophale Lage aufmerksam zu machen, gingen in der Nacht zum vergangenen Sonnabend in der City Betroffene und deren Freunde freiwillig auf „Platte“. Es riecht nach Erbsensuppe, Schnaps u...

Seite 10

Sozial- und Demokratieabbau kennzeichnen die BRD '93 / Referat von Gregor Gysi auf dem Parteitag in Berlin

Die BRD 1993 ist ziemlich genau das, wovor wir seit 1990 gewarnt haben. Großmachtund Großmannssucht grassieren, nationalistische, rassistische und neofaschistische Kräfte haben Zulauf und zumindest eine rechtsextreme Partei kann 1994 mit ihrem Einzug in den Bundestag rechnen. Von deutschem Boden soll wieder Krieg ausgehen. Und auf deutschem Boden hat etwas eingesetzt, das vielleicht als Krieg gege...

Die PDS und die Wahlen 1994

durch das Selbstbewußtsein einer Alternative, sondern durch die Auslöschung aller alternativen Möglichkeiten geprägt wird. Rad der Geschichte wurde zurückgedreht Aber auch wir haben uns zunächst geirrt und gesagt, daß der Anschluß nach Artikel 23 Grundgesetz nicht einfach eine territoriale Ausdehnung der alten BRD bleiben wird. Wir meinten, daß die BRD mit der Vereinigung nicht mehr die alte sein ...

Seite 11

Kurs in Saint-Etienne für Köthener Studenten

Köthen (ADN/ND). Drei Studenten des Fachbereiches Lebensmittel- und Biotechnologie der Hochschule Köthen haben von der französischen Botschaft in Deutschland Vollstipendien erhalten. Damit wird ihnen eine Teilnahme an einem vierwöchigen Sprachkurs an der Universität Saint-Etienne ermöglicht, teilte die Wissenschartseinrichtung mit. Die Köthener Studenten treten' geineinsam mit 15 anderen Kommilito...

Jeder dritte Wähler kennt Scharping nicht

Illereichen (ddp/ND). Nur 61 Prozent der Wahlberechtigten kennen nach den Ergebnissen einer Umfrage der Wickert-Institute den Namen des neu-<en SPD-Vorsitzenden-! Rudolf Scharpings Jeder dritte (33 Prozent) der 2 716 Befragten antwortete auf die Frage nach dem Namen des neuen SPD-Chefs mit „weiß ich nicht“ Das teilte das Institut am Samstag in Illereichen mit; Weitere sechs Prozent ...

ndPlusTORSTEN HORCHERS

Busladungen voller Wähler in seinen Kreis gekarrt

Von weitem sieht man bereits die Bürotürme der Hamburger Mundsburg. Ein teures Pflaster, direkt am Einkaufszentrum Hamburger Straße. „WPR“ steht auf einem Klingelschild. Hinter der verschlossenen Glastür wacht ein Pförtner. Hoch oben befinden sich die Büroräume von Werner Joachim Siegerist. Der 46jährige ist alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der „WPR Wirtschaftsund Ve...

Multifunktionär mit schmutziger Weste

Nicht nur in der Bundesrepublik, wo gegen ihn wegen Volksverhetzung ermittelt wird, hat der Rechtsradikale seine gewinnbringende Netze ausgeworfen. In der Hauptstadt Riga betreibt er zwei Geschäfte und präsentierte sich als Wohltäter und Helfer der Armen. Wie lange er dieses Bild noch präsentieren kann, ist fraglich. Denn nach Recherchen des ZDF wanderten nur etwa zehn Prozent von 2,5 Tonnen &bdqu...

Unters Volk gemischt

Wenn sich Politiker unters Volk mischen, können ihnen bekanntlich höchst unangenehme Dinge widerfahren. Was dem Bundeskanzler sein Ei ist dem Vorpommerschen Landtagspräsidenten die Flüstertüte. Mit der nämlich wollte sich das „Schweriner Aktionsbündnis gegen das Schandurteil zum § 218“ zu Beginn der parlamentarischen Sommerpause, die in der mecklenburg-vorpommerschen Hauptstadt mit ein...

Thüringen schlägt Türen für Kinderkrippen zu

Eine landesweite Interessengemeinschaft für den Erhalt von Kindertagesstätten in Thüringen hatte einen Brief mit rund 3 000 Unterschriften an den Landtag gesandt. Während der Sitzung des Ausschuß für Gesundheit und Soziales Ende vergangener Woche, als es um die Novellierung des Kita-Gesetzes ging, wurde das Schreiben einfach zu den Akten gelegt, ohne die Forderungen überhaupt zu nennen. Eine Mehrh...

Spenden bitte an die „Aktion Reiskorn“

„Konservative Aktion Deutschland e.V“ hieß der Verein, dessen Mitbegründer und Vorsitzender ebenfalls Joachim Siegerist ist. Fünf Monate nach Vereinsgrün- dung wählte man dann doch lieber den etwas unverfänglicheren Namen „Die Deutschen Konservativen e.V“ (DDK). Zu deutlich war bis dahin der Bezug zu den früheren Freunden von der „Konservativen Aktion e.V.“ (KA)...

„Nein, das waren keine verlorenen Jahre

Beinahe auf den Tag genau vor 25 Jahren - zu Zeiten der 68er Bewegung - wurde in Bonn das bundesdeutsche politische Strafrecht reformiert. Man brach mit der Praxis, Haftstrafen gegen Kommunisten und andere „Ostkontaktler“, Freunde der DDR zu verhängen. Das war ein innenpolitischer Preis für die Entspannung nach außen, für „Wandel durch Annäherung“. Die derzeitige Verhandlun...

Seite 12

Filmfestival in München

München (dpa). Das elfte Münchner Filmfest, das ein reichhaltiges Angebot von 120 Spiel-, Dokumentär- und Kurzfilmen bietet, ist am Samstag in der bayerischen Landeshauptstadt eröffnet worden. Unter dem Motto „648 Stunden Liebe, Haß und Leidenschaft“ werden bis zum 3. Juli große internationale Produktionen und neue deutsche Filme gezeigt. Die Werkschau ist diesmal dem neuen chinesische...

Weimarer Kunstfest eröffnet

Weimar (ADN). Mit Standing ovations, Bravo-Rufen und begeistertem Beifall wurde am Sonnabend die Welt-Uraufführung der „Faust-Variationen“ im Deutschen Nationaltheater Weimar aufgenommen. Gemeinsam choreographiert von Maurice Bejart und Alain Louafi, zeigte die junge multikulturelle Compagnie des Rudra Bejart Ecole-Atelier aus Lausanne ihre Version des Goethe-Stoffes. Die Aufführung di...

Kultur auf Olympiakurs

Theater schließen, Akademien streiten, Poeten schweigen, Kritiker brüllen. Im Fernsehen erläutern Politiker im Dutzend das Chaos. Arbeitslos ersetzen Schauspieler im Parkett das werte Publikum. Regie: Peter Zadek, Heiner Müller, Walter Jens, Wolf Biermann, H. M. Enzensberger usw. Dementiert von Bärbel Bohley, Reiner Kunze, Jürgen Fuchs usw. Text: Roloff-Momin, Volkmar Clauß, Hans Neuenfels, Harald...

„Fontanelle im Potsdamer Kunstspeicher

Potsdam (dpa). Ein Verkümmern von Kunst und Kultur wird nach Ansicht von Brandenburgs Ministerpräsidenten Manfred Stolpe (SPD) schwere Schäden für die Gesellschaft nach sich ziehen. Engagierte Kunst werde als Demonstration einer Position, als Aufklärung zur Menschenwürde gebraucht, sagte er bei der Einweihung des neuen, mit 2,5 Millionen Mark von der Stadt angekauften Kunstspeichers am Sonnabend i...

Gegen Gewalt in Deutschland

Magdeburg (ADN). Mehr als 300 Besucher des Magdeburger Theaters haben am Samstagabend beim Gastspiel des Dessauer Landestheaters mit dem Schauspiel „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt mit ihrer Unterschrift Solidarität mit den Mitarbeitern der Staatlichen Schauspielbühnen Berlin geübt. Die Elbestadt war Gastgeber des ersten Theatertreffens Sachsen-Anhalt/Brandenburg. U...

Bekannte Prozedur

Vor dreißig Jahren, als wir in der DDR noch eine sozialistische Menschengemeinschaft waren, hatten wir Ähnliches auch hierzulande: Verdiente Bürger wurden zur öffentlichen Ehrung vor die Fernsehkameras geladen. „Mit dem Herzen dabei“ hieß die Show, und der Umstand, daß einige der Ausgezeichneten sich bei der Prozedur seelischen Schaden zuzogen, brachte dem Erfinder und Spielmeister Han...

Die Theaterfamilie

Schlangen an der Theaterkasse - die Vorstellung war schnell ausverkauft ND-Foto: Burkhard Lange „Die ganze Welt ist eine Bühne“ heißt es in Shakespeares „Wie es euch gefällt“. Die Vorstellung am Sonnabendabend ist ausverkauft, ja, überbelegt. Die Akteure werfen sich ins Zeug, spielen brillant, mit Verve, ermuntert von dem treuesten Publikum, das sie je hatten. Es gibt Szene...

Seite 13

Aber was ist mit Berlin? Berlin braucht gute Intendanten, bestimmt!

Ach, Berlin. Denen bin ich wahrscheinlich zu links. Man kann gegen Österreich sagen, was der Thomas Bernhard will - die Leute lieben das Theater hier. Was in Deutschland Tausende von Bundestrainern im Fußball sind, die alles anders und besser wissen, das sind in Wien die Direktoren des Burgtheaters. Und da würde ich gern noch ein bißchen mitmischen....

Sammlerliebe im Blick

Henri Rousseaus Gemälde „Beim Chopin-Uenkmal im Jardin du Luxembourg (1909) aus der Sammlung Schtschukin wurde von der Ermitage St. Petersburg für eine grandiose Ausstellung im Essener Museum Folkwang verliehen. Bis zum 31. Oktober sind hier 120 Meisterwerke der französischen Impressionisten und der klassischen Moderne aus den Sammlungen Morosow und Schtschukin zu sehen. Essen ist die einzig...

Hat sich Busek für die damaligen Entgleisungen mal entschuldigt?

Ich bitte Sie, der Mann ist Politiker. Die Stückgeschichte ist ja äu-ßerst interessant. Als Osterreich im März 1988 selbstkritische Besinnlichkeit anzeigte, betreffs euphorischer Hitler-Kniefälle 1938, da hatten Sie Bernhard gebeten, etwas für die Burg zu schreiben. Ja, und er schimpfte: Blödsinn. Brachte dann nach sechs Wochen das Stück „Heldenplatz“, aber vorher machte er einen ander...

Von HANS-DIETER SCHUTT

Selbstbestimmung trotzt dem allgemeinen Sinndefizit ein bißchen flüchtige Bedeutung ab. Punkt. Mehr ist da nicht. „Heldenplatz“ ist das Meisterwerk eines „Übertreibungskünstlers“. Aber wäre es nicht gai zu übertrieben, die Verhältnisse pur auf heute und auf mehr als nur Österreich zu übertragen? Es sind ein paar Jahre ins Land gegangen, das in diesem Stück zufällig Österrei...

Herr Peymann, was muß Theater für Sie sein?

Ein Prüfungsfall für die Liberalität des Einzelnen und des Staates! Gutes Theater muß den Zuschauer an den Punkt führen, da es für das Begreifen des provokativen Gedankens kein Zurück mehr gibt. Vor kurzem waren Sie mit einer Burg-Inszenierung („Ritter, Dene, Voss“) bei einem Österreich-Festival in Israel. Warum nicht mit „Heldenplatz“? Das hatte ich vorgeschlagen. Na gut, ...

Internationales Opernforum

Berlin (ADN). Die Komische Oper Berlin soll ein Internationales Opernforum werden. Ein entsprechendes Erweiterungs-Bauprojekt wurde am Freitag von der Internationalen Opernintendanten-Vereinigung AIDO, dem internationalen Wirtschaftsberatungsunternehmen Price Waterhouse (London) und dem in Berlin lebenden österreichischen Architekten Christoph Langhof in Berlin vorgestellt. Nach den einschneidende...

Szenische Biographie

Natürlich kennt die Welt schlimmere Emigrantenschickale als das der Familie Mann. Und ob Erika Mann, die Tochter Thomas Manns, eine Symbolfigur solcher dem Tode Entronnener sein kann, sei dahingestellt. Doch die künstlerisch wirkungsvolle Verdichtung und Dramatisierung ihres Lebens durch den 28jährigen Wiener Regisseur Ludwig Kohl vermag Denkprozesse über psychische-wid physische Belastung von Exi...

Trotzdem: „Heldenplatz“ bleibt zuvörderst österreichisch.

Große Literatur ist immer und zuvörderst provinziell. Das ist die Voraussetzung, um überall in der Welt verstanden zu werden. Auffällig, daß Bernhard seit seinem Tode als Nationaldichter gilt. Hofiert, grandios gewertet, geradezu unsterblich. Jaja, Thomas, Thomas, Thomas! So schreien sie plötzlich alle. Nur ein toter Dichter ist ein guter Dichter. Das Maul ist gestopft, jetzt kann man aufatmen. Di...

... gibt es doch heute mehr Nazis als früher

Ein hoher Raum; darin erzählt wird die Geschichte eines tiefen Sturzes. Eine Zimmerflucht; ein Zimmer als Ausgangspunkt einer letzten Flucht. Ein vor den Nazis geflohener Professor kehrt Jahrzehnte später nach Österreich zurück, ins Land, in dem „sechseinhalb Millionen Debile und Tobsüchtige“ leben. Durch einen Sprung aus dem Fenster seiner Wiener Wohnung begeht er Selbstmord. Sie lieg...

Fotodokumente mit romantischem Kunstgriff

Die Paranoia der Macht zeigt sich nicht nur im Ungenügen der Mächtigen, sondern zugleich im tauben Rausch der Untertanen. Und es gibt gegenwärtig nur wenige deutsche Fotografen, die dies gültig ins Bild zu setzen vermögen. Jens Rötzsch ist einer der wenigen. Die Brandenburgischen Kunstsammlungen Cottbus präsentieren noch bis Sonntag 79 Arbeiten des Berliner Bild-Artisten aus den Jahren 1987 bis 19...

Seite 14

Eis und Sponsor DHB-Team souverän

Potsdam (ADN). Mit dem Namen „Like ice in the sunshine“ nimmt der deutsche Frauenvierer bei der Ruder-WM Anfang September in Roudnice den siebenten Goldmedaillengewinn in Angriff. Die Taufe der erfolgreichsten Bootsklasse - seit 1985 wurden sechs WM-Titel und zwei Olympiasiege errungen - übernahm Brandenburgs Sozialministerin Regine Hildebrandt, die danach selbst zu einer Spaßpartie in...

Afrikaner nicht zu bremsen:

Potsdam (dpa). Mit Tendai Chimusasa aus Simbabwe und Tekla Loroupe aus Kenia setzten sich beim I. Potsdam Citylauf über die preußische Meile (7 532,84 m) die Favoriten durch. Der 21jährige Chimusasa, derzeit als weitbester Straßenläufer geltend, distanzierte im Schlußspurt eines scharfen Rennens nach glänzenden 20:41 min Charles Omwoyo aus Kenia (20:42) und Boay Akunay aus Tansania (20:45). Mit Ju...

ndPlusHEINZ SCHUMACHER

Nie mehr hin

Ketzer verbrannt). Effenberg, so heißt es, will diese Stadt nie mehr wiedersehen, nicht einmal als Tourist. Klar doch: Wer will schon Savonarola spielen? Bei diesem Gedanken kann einem ja glühend heiß werden. Von Berti Vogts vernahm man inzwischen Verblüffendes. Er hofft, daß die Hitze während der WM-Endrunde im nächsten Jahr einen Vorteil bringen werde: „Sind die Spieler müde, wird weniger ...

Herausforderer 2:1

Hamburg (ADN). Henry Maske ist wieder Deutschlands einziges Aushängeschild im Profiboxen. Markus Bott verlor in der Nacht zum Sonntag seinen Titel als Weltmeister nach WBO-Version gegen den argentinischen Herausforderer Nestor Giovannini. In einem auf schwachen Niveau stehenden Kampf entschieden sich die Punktrichter nach zwölf Runden mit 2:1 Stimmen gegen den Pforzheimer, der vor vier Monaten den...

Marseille in der Bredouille

Paris (dpa). Der Bestechungsskandal im französischen Fußball um die Spitzenmannschaft Olympique Marseille und Absteiger Valenciennes zieht immer weitere Kreise: Mit dem Marseiller Spieler Jean-Jacques Eydelie mußte ein zweiter Beteiligter in Untersuchungshaft. Zuvor wurde bereits Christophe Robert in Polizeigewahrsam genommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat Robert gestanden, 250 000 Franc...

Wieviel Tore sind von Ausländern?

Wieviel Tore sind eigentlich in der letzten Fußball-Bundesligasaison von Ausländern geschossen worden? Wieviel erzielten ehemalige DDR-Spieler? Wolfgang Czerlinski 2793 Schwerin Die Bundesliga wäre ohne Ausländer in der letzten Saison um 237 Tore ärmer gewesen. Oder noch anders: 26,39 Prozent der 898 gefallenen Tore sind von „Gastarbeitern“ erzielt worden. Diese 237 Tore wurden von 47 ...

Hrubesch verläßt Hansa

Rostock. Horst Hrubesch wird seinen Vertrag als Trainer bei Hansa Rostock nicht verlängern. Das teilte der frühere Nationalspieler dem Präsidium überraschend mit. Dieser „spontane und ausschließlich emotional“ begründete Entschluß sei für das Präsidium „völlig unerwartet und unvorbereitet“ gekommen. Neu im Gespräch: Meyer, Geyer, Sammer. Auch Jens Wahl verläßt Hansa. Er wec...

Gewichtheber gingen K. o.

Die Gewichtheber des SV Meißen, die sich in der höchsten deutschen Kampfklasse behaupten konnten, müssen diesen Platz aufgeben. Der Verein ist nicht mehr in der Lage, den Wettkampfbetrieb weiter zu finanzieren. Nachdem bereits die Zweitliga-Handballfrauen ausgeschieden sind, wird der SV Meißen künftig im Leistungssport nicht mehr präsent sein. Mit der Auflösung der Gewichtheber-Abteilung endet ein...

Schon das Aus für zwei Favoriten

Nach Steffi Graf, Boris Becker und Michael Stich zog auch Anke Huber ins Achtelfinale von Wimbledon ein. Die 18jährige Heidelbergerin besiegte Florencia Labat aus Argentinien mit 6:4, 6:3. „Ich bin sehr zufrieden, daß ich die zweite Wimbledon-Woche erreicht habe“, freute sich die Weltranglisten-Zehnte auf das Spiel am Montag gegen Gabriela Sabatini (Arg). Einmal mehr wurden wurden die ...

Adler wieder flügge ?

Reinhard Heß will Deutschlands „Adler“ wieder flügge machen: Der neue Bundestrainer der Skispringer ist zufrieden von Oberwiesenthal aus ins heimatliche Suhl zurückgekehrt. ,Das erste Trainingslager der vom DSV nach den Leistungen der letzten Saison zusammengestellten Lehrgangsgruppe 1 konnte der Thüringer als Erfolg abbuchen: „Ich habe das gute Gefühl, daß uns mit der Formierung...

Seite 15

FUSSBALL

Internationaler Cup, Gruppe 2: FC Korinthos - R. Bukarest 2:8, BK Kopenhagen - Saarbrücken 1:4, Gruppe 5: VfB Leipzig - Aalborg BK 2:1 (Franklin 2 Tore), Maccabi - Sl. Prag 1:3. Gruppe 6: VfL Bochum - Bratislava 1:2, FC Zürich -Silkeborg 2:0. SEGELN 99. Kieler Woche: 470er Frauen: 1. Meyer/Adlkofer 13,0, 2. Hardwiger/Pinnow (alle Berlin) 17,50, 3. Bohn/Rohatzsch 24,5 (Schwerin), Männer: 1. Hunger/...

Deutsche Asse in Rom und Duisburg auf dem Prüfstand vor WM

Die Leichtathleten probten vor der WM im August in Stuttgart beim Europacup-Finale in Rom, wo sich die Hallenserin Karen Forkel als Jahresweltbeste im Speerwerfen mit 61,92 m mit dem zweiten Rang begnügen mußte. Die Rennkanuten absolvierten ihre Generalprobe vor den Welttitelkämpfen Ende August in Kopenhagen bei der internationalen Regatta in Duisburg, wo einmal mehr der deutsche Vierer-Kajak mit ...

Unbequeme Wahrheiten

„Gerade meine Aussagen gegen Rassismus sind einer Olympia-Bewerbung nützlich, weil sie ein anderes Deutschland zeigen, als die Schlagzeilen der Fotos der gegenwärtigen Auslandspresse“, meint die Eiskunstläuferin. „Ich werde mich wohl mein Leben lang ärgern werde, wie ich selbst politisch instrumentiert wurde. Wer aber eigene Geschichte tabuisiert, hindert ein neues, kritisches Na...

Der Diskus-Weltmeister hält zu seinem Trainer und auf 70-m-Kurs

Diskus-Weltmeister Lars Riedel aus Mainz ist einer der ganz wenigen Siegertypen in der deutschen Leichtathletik für die WM. Der 1,98-m-Recke hat das mit seinem ersten Platz beim Europapokal-Finale in Rom eindrucksvoll bestätigt, nachdem er schon im bisherigen Saisonverlauf eine glanzvolle Serie mit fünf Siegen in sieben Wettkämpfen und der Saisonbestmarke von 68,42 m hinlegen konnte. „Ich ha...

Bert Dietz bester Spurter

Denzhngen (dpa). Deutscher Meister im Einer-Straßenfahren der Radamateure wurde Bert Dietz (RSG Nürnberg), der in Denzlingen im 5 km vor dem Ziel von Olympiasieger Christian Meyer (Hannover) angezogenen Schlußspurt nach einer Gesamtdistanz von 231,7 km und 5:45:34 Stunden die größten Kraftreserven hatte. Zweiter wurde Uwe Peschel (Erfurt) vor Meyer. Die Vorentscheidung fiel in der fünften Runde, a...

Fußballköpfe

In einer Jahreszeit, da sportliche Angebote die TV-Kanäle fast vollstopfen, verzichtet Bl bis Anfang August auf zwei Sportsendungen pro Woche. Schlußwort der Moderatorin am Freitagabend: „Wohlverdiente Ferien.“ Meinung der Redaktion: „Im Sommer ist eh nicht viel los.“ Offenbar beginnt hier der Sport erst mit Fußball. Deutlicher noch ist dieser seltsamen Philosophie die SAT....

Feinschliff in Kienbaum

sind auf das Niveau von vor zwei Jahrzehnten zurückgegangen. Romas Ubartas aus Wilnius und Weltrekordler Jürgen Schult, aus Schwerin sprechen vom besten Lars Riedel überhaupt. „Lars ist viel besser als in seinem Weltmeisterjahr“, so Ubartas. „Was ihm noch fehlt, ist der Killerinstinkt, gleich im ersten Versuch eine große Weite vorzulegen“, ergänzt Schult. Diese Schwäche, ni...

Kurz

Uwe Amplers Manager Werner Rabbel will Deutschlands Gerichte bemühen und das Team Telekom verklagen. Nach seiner Ansicht hat der deutsche Rennstall einen Vertragsbruch begangen, weil Ampler nicht für die Tour de France nominiert wurde. Einzelheiten zum Vertrag wollte Rabbel allerdings nicht nennen. Uwe Ampler meinte jedoch: „Einen Passus, der mir die Tour-Teilnahme garantiert, gibt es nicht....

Schmidt eine Bank

Die deutschen Kanuten haben am Wochenende in Duisburg bei der Generalprobe für die WM mit fünf Siegen und zahlreichen vorderen Plazierungen ihre WM-Ambitionen unterstrichen. Bei der erstklassig besetzten 13. Internationalen Regatta auf der Wedau erwiesen sich vor allem die Olympiastars von Barcelona, allen voran der Zweier- und der Vierer-Kajak der Männer sowie die kleinen Frauen-Boote, mit ihren ...

Nur drei deutsche Trümpfe stachen

Die deutschen Leichtathleten haben knapp sieben Wochen vor den WM in Stuttgart im europäischen Maßstab weiter an Boden eingebüßt. Beim 14. Europapokalfmale am Wochenende im Olympiastadion von Rom überzeugten die wenigen Medaillenkandidaten neue Hoffnungen konnten sich kaum in den Vordergrund schieben. Die Frauen als Pokalverteidiger auf Rang vier und die Männer mit dem gleichen Platz etwas schwäch...

Resultate

Europacup-Finale, 1. TAG: Frau- en:: 100 m: 1. Priwalowa (Ruß) 11,08 (JWBZ), 2. Perec (Fra) 11,27, 3. Tarnopolskaja (Ukr) 11,29, 4. Paschke (BRD/Braunschweig) 11,50; 400 m: 1. Ruzina (Ruß) 51,54, 2. Devassoigne (Fra) 51,92, 3. Keough (GB) 52,14,. .5. Rücker (BRD/Jena) 52,36; 800 m (elektr. Messung ausgefallen): 1. Kovacs (Rum), 2. Kremliowa (Ruß), 3. Storchewaja (Ukr),. .8. Wachtel (Rostock); 3 00...

Seite 16

Rollstuhl-EM: Zum Auftakt siegreich

Berlin (dpa). Zu einem 64:59-Sieg gegen Schweden zitterten sich die deutschen Männer beim Eröffnungsspiel der 11. Rollstuhl-Basketball-EM. Vor 2 500 Zuschauern in der Berliner Deutschlandhalle tat sich der Silbermedaillengewinner der Paralympics in Barcelona schwerer als erwartet. 26 s vor Ende der,regulären Spielzeit rettete'sich das deutsche Team in die Verlängerung....

Japaner mit 3:1 bezwungen

Wuppertal (dpa). In einem weiteren Weltligaspiel der Gruppe A in Wuppertal kam die deutsche Volleyballauswahl der Männer am Sonnabend gegen Japan zum 3:1 (14,12, -7,14) und überzeugte vor allem mit Nervenkraft, als im vierten Satz ein 5:14-Rückstand aufgeholt wurde. Gruppe A: Rußland - Olympiasieger Brasilien 3:1 (10, 15, -12, 13), USA - Griechenland 3:0 (7,11, 3). Gruppe B: Kuba - Südkorea 3:0 (3...

Günstige Auslosung für Volleyball-EM

Brno (dpa). Die Gruppenauslosungen für die Volleyball-EM brachte für die deutschen Mannschaften lösbare Aufgaben. Die Männer treffen in der Vorrunde vom 4. bis 9. September in Turku (Finnland) auf Titelverteidiger Rußland, Finnland, Polen, Spanien und die Ukraine. In der anderen Gruppe in Oulu spielen Italien, die Niederlande, Bulgarien, Frankreich, Schweden und als gemeinsame Mannschaft die Tsche...

Abgeschmettert

Der auf dem Verbandstag in Karlsruhe wiedergewählte Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes, Prof. Rolf Andresen, formulierte als sportliches Ziel die Qualifikation für die Olympischen Spiele 1996 in Atlanta. Bekanntlieh war der deutsche Volleyball in Barcelona nur Zaungast gewesen. Wie der Aufstieg erreicht werden soll, blieb im Verborgenen. Kein Wunder: Denn nach wie vor stehen die Interess...

Dem Gastgeber droht das Aus

Berlin (dpa). Mit Spanien und Griechenland sowie Kroatien, Frankreich und Estland stehen vor dem letzten Spieltag der Zwischenrunde fünf der acht Teilnehmer am Viertelfinale der 28. Basketball-EM der Männer fest. Die Spanier qualifizierten sich in Karlsruhe vorzeitig durch den 78:60-Sieg über Italien, die Griechen zogen mit dem 102:84 gegen Bosnien-Herzegowina nach. EM-Favorit Kroatien (106:74 geg...

Kläglich gestartet – souverän gewonnen

Assen (dpa).Der siebente Lauf zur Motorrad-WM im niederländischen Assen wurde in der 125er-Klasse zum Tag der Deutschen: Der Biberacher Dirk Raudies gab auf dem schweren Grand-Prix-Kurs eine glänzende Vorstellung und distanzierte den Japaner Kazuto Sakata, seinen schärfsten Kontrahenten im Rennen um den WM-Titel, um mehr als acht Sekunden. Für die Übernahme der Tabellenführung im Gesamtklassement ...