Ausgabe vom 18.05.2000

Seite 1
Jörg Staude

Schale Genugtuung

Mit der historischen Genugtuung ist das so eine Sache. Als auf den Tag genau vor zehn Jahren die Finanzminister Waigel und Romberg den Vertrag zur deutschen Währungsunion unterschrieben, gab es genügend warnende Stimmen. Den 1.1 Schock der Währungsumstellung würde die angeschlagene DDR-Wirtschaft nicht überstehen. Die Propheten behielten recht - doch wäre ihnen wohl lieber gewesen, sie hätten sich...

^mmrnm Elf Tote bei Frontalzusammenstoß

Eutin/Kiel (dpa/ND). Bei einem verheerenden Verkehrsunfall in der Nähe des schleswig-holsteinischen Eutin sind am Mittwoch mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Fünf Menschen erlitten teils lebensgefährliche Verletzungen. Nach Angaben der Polizei war ein Sattelschlepper auf der viel befahrenen und kurvenreichen Bundesstraße 76 gegen 11.35 Uhr mit zwei Kleinbussen der Kieler Evangelischen Sta...

ES Claus nun laut: Ich will

Berlin (ND-Kalbe). Der Parlamentarische Geschäftsführer der PDS-Bundestagsfraktion hat am Mittwoch öffentlich seine Kandidatur für die Nachfolge Gregor Gysis als Fraktionschef bestätigt. Die Mitteilung gegenüber der Fraktion am Vortag sei von dieser überwiegend zustimmend und freundlich aufgenommen worden. Etwa ein Drittel der Abgeordneten habe Zweifel anklingen lassen, ergänzte Pressesprecher Rei...

Kampf gegen Ozon, aber kein Tempolimit

Berlin (ddp/ND). Die Bundesregierung will den gesundheitsgefährdenden Sommersmog nachhaltig vermindern. Das Kabinett beschloss dazu am Mittwoch in Berlin ein von Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) vorgelegtes Aktionsprogramm mit 14 Maßnahmen. Ein Tempolimit und ein Fahrverbot bei er höhten Ozonwerten gehören nicht dazu. Ziel des Aktionsprogramms ist laut Trittin, dass bereits im Jahr 2005...

vor Konsensrunde

Berlin (ddp/ND). Vor dem Konsensgespräch zur Zukunft der Renten am heutigen Donnerstag sorgte Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) für Irritationen um den weiteren Fahrplan. Eichel regte in der «Bild»-Zeitung zunächst eine Verschiebung der Reform an, solange das Karlsruher Verfassungsgerichtsurteil zur Rentenbesteuerung aussteht. Nachdem sich das Bundesarbeitsministerium und die SPD-Fraktion übe...

Koalition im Eilmarsch zum Umbau der Bundeswehr

Berlin (ND-Heilig). Die PDS-Fraktion will «unter den gegebenen Bedingungen» zur Abrüstung und zur Zivilisierung der Gesellschaft beitragen. Vorgeschlagen wird der sozialverträgliche Abbau der Bundeswehr auf «vorerst eine 100 000 Personen-Armee» innerhalb von fünf bis acht Jahren. Der Auftrag der Armee soll «strikt auf die territoriale Verteidigung der Bundesrepublik, bzw. die kollektive Verteidigu...

Seite 2

Rentenbrief an den Kanzler

In einem Brief an Bundeskanzler Schröder legten die Vorsitzenden von CDU, Angela Merkel, und CSU, Edmund Stoiber, ihre Position zu den Rentenkonsensgesprächen das. Im folgenden Auszüge: Wir stimmen mit der SPD ... überein, dass das Rentenversicherungssystem so strukturiert sein muss, dass Altersarmut verhindert wird. Freilich darf dies nicht dazu führen, die Leistungsbezogenheit der Rente als elem...

Wartestellung im Kampfanzug

RichtQj^, INlalüfeinem StratetjietreffenVÖn‹ CDU›– und CSU gestern in Berlin teilten Angela Merkel und Edmund Stoiber vor allem mit, dass sie noch nicht recht wissen, was sie wollen. Es war fast wie in der griechischen Tragödie, wo die Chorführer im Wechselgespräch das Publikum über den Fortgang der Handlung ins Bild setzen. Erst teilte Angela Merkel mit, man habe in «konstrukt...

ig»? Ein Stück vom indischen Kuchen

Von Hilmar König, Delhi Bundesaußenminister Joschka Fischer traf am Mittwoch zu einem zweitägigen Indien-Besuch in Bangalore ein. Mit seiner ersten Reise in ein asiatisches Land unterstreicht er den wachsenden politischen und wirtschaftlichen Stellenwert Indiens in der internationalen Arena. Ein heißer Empfang war dem Gast gewiss, denn in Indien ist jetzt Hochsommer. Etliche Landesteile, allerding...

Kinder dürfen kein Sozialrisiko sein

? Worin sehen Sie die Ursachen für wachsende Gewalt und Kriminalität unter Jugendlichen? Der Umfang von Jugendgewalt und Jugendkriminalität muss sehr vorsichtig interpretiert werden. Wir haben eine große Dunkelziffer, und es ist auch sehr unter schiedlich, wie die Länder diese Vorgänge registrieren. Es gibt einen hohen Anteil straffälliger Jugendlicher, aber von wachsender Kriminalität würde ich n...

Seite 3

die unsere V reit veränderten

Einst hatte die grüne Bewegung in Hessen einen ihrer Ausgangspunkte. In der Landeshauptstadt Wiesbaden entstand in den 80er Jahren die erste rot-grüne Landesregierung. Auch die PDS West erreichte in Hessen erste Erfolge. So zog 1997 in der Universitätsstadt Marburg die erste PDS-Fraktion in ein westdeutsches Stadtparlament. Die CDU sorgte für politische Tiefpunkte - sie betrieb über Jahrzehnte hin...

Respektierte Außenseiter

Von Wolfgang Hübner Es ist spät, es ist heiß, und Henning Köster spricht wieder mal so schnell, dass die Anderen kaum folgen können. Die Zeit ist knapp und die Materie etwas kompliziert, aber wichtig. So wichtig, dass Köster meint, sie müssten sich in nächster Zeit vor allem darauf konzentrieren. Es geht um die von der rotgrünen Mehrheit im Marburger Stadtparlament geplante Umwandlung der Stadtwer...

Mit Kanonen auf Spatzen?

Köster, der SPD und DKP durch hat und seit 1994 der PDS angehört, ist vielleicht einer derjenigen, die der Pressesprecher der Stadt, Erhart Dettmering (SPD), zum harten Kern der Marburger PDS «mit kommunistischen Ansichten» und einer Neigung zu unrealistischen Forderungen zählt. Ein Beispiel hat Dettmering natür lieh zur Hand: Da habe die PDS beantragt, allen Haushalten eine Information über die A...

Anfang mit 15 Leuten

Über veränderte Vorgaben an die Beratungsstelle für arbeitslose Jugendliche müssen die PDSler an diesem Abend bei ihrer Fraktionssitzung noch reden. Über die Pläne zur Übernahme eines wenig gefragten Kindergartensdurch die Kirche. Und über einen Akteneinsichtsausschuss, der sich mit einem skandalumwitterten Investitionsprojekt befasst, bei dem der Oberbürgermeister eigenmächtig mit größeren Summen...

Frankfurt ist und bleibt Bankfurt

Von Kurt Stenger Der Finanzplatz Frankfurt (Main) hat sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Doch eines gilt nach wie vor In der Mainmetropole dreht sich das meiste um das große Geld. Frankfurt (Main) hat die meisten Hochhäuser unter Deutschlands Großstädten, weshalb die hessische Halb-Millionenstadt den Kosenamen «Mainhattan» trägt. Aber anders als beim großen Vorbild in den USA hat di...

Seite 4

aa+Jx a/d/

10 Tage vor Reisebeginn einsenden oder faxen an: Neues Deutschland, Abo-Service, Alt Stralau 1-2, 10245 Berlin Tel. (030) 293 90-800, Fax (030) 293 90-630 Urlaubs-Ummeldung Während meines Urlaubes in der Zeit von--------------bis LJ wünsche ich die Lieferung an meinen Urlaubsort. Kosten für Auslandsversand werden mir in Rechnung gestellt. LJ verschenke ich die Zeitung. Die Urlaubs- bzw. Geschenkan...

? Mahnmal für NS-Opfer unter Sinti und Roma

Nürnberg (dpa/ND) Ein Mahnmal erinnert seit Mittwoch in Nürnberg an Sinti und Roma, die Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes wurden. Von Nürnberg gingen unter der NS-Herrschaft die Sammeltransporte aus dem ganzen nordbayerischen Raum in die Vernichtungslager. Der Gedenk stein wurde neben dem ehemaligen Kulturvereinshaus enthüllt, in dem 1935 die so genannten Nürnberger Rassengesetze besc...

? GdED heißt jetzt TRANSNET

Frankfurt (Main) (ADN). Die Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands (GdED) nennt sich ab sofort «TRANSNET Gewerk schaft GdED». Das wurde vom Gewerkschaftsbeirat einstimmig beschlossen. Die Namensänderung soll dem Wandel von einer Betriebsgewerkschaft der Bahn zu einer «führenden Branchengewerkschaft der gesamten Mobilitätswirtschaft» Rechnung tragen, wie TRANSNET-Chef Norbert Hansen am Mittwoch ...

? Gericht: Millionen für FDP zu Recht

Berlin (dpa/ND). Die FDP hat umstrittene 12,4 Millionen Mark aus der staatlichen Parteienfinanzierung für das Jahr 1996 zu Recht erhalten. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht am Mittwoch nach einem mehr als dreijährigen Rechtsstreit entschieden. Das Gericht wies mit seinem Urteil letztinstanzlich die Klagen der Grauen, der Republikaner und des Südschleswigschen Wählerverbandes zurück. Die Kläger...

? Post drohen Milliardenausfälle

Düsseldorf (dpa/ND). Der Post AG drohen bei einem Wegfall des Briefmonopols Ende 2002 Einnahmeausfälle in Höhe von 1,47 Milliarden Mark. Das ergab laut «Wirtschaftswoche» ein Gutachten für das Bundeswirtschaftsministerium. Das Briefgeschäft habe 1999 mit rund zwei Milliarden Mark 85 Prozent zum Gesamtgewinn aller Unter nehmenssparten beigesteuert. Dem Gutachten zufolge wird die völlige Porto-Freig...

? Bayern: Rucktritt wegen «Lustreisen»

München (dpa/ND). Als Konsequenz aus der «Lustreisen»-Affäre hat der oberbayerische Bezirkstagspräsident Erwin Filser (60) am Mittwoch seinen Rück tritt erklärt. Filser war Anfang des Monats in die Schlagzeilen geraten, weil er zusammen mit mehreren überwiegend der CSU angehörenden Bezirkskollegen als Aufsichtsrat der bezirkseigenen Wohnungsbaugesellschaften in den Jahren 1991 bis 1998 an zahlreic...

? SPD: Nichts gegen U-Ausschuss

Berlin (ddp/ND). Die SPD-Frak tion hat nichts gegen einen gesonderten Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der SPD- Parteifinanzen. Wenn die Union einen solchen Ausschuss beantragen wolle, würde dies der SPD eine weitere Plattform geben, ihren «rechtlich einwandfreien Umgang» mit den Geldern dar zustellen, betonte der Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführer Wilhelm Schmidt am Mittwoch in Berlin...

? Gesetz für Frauenasyl

Berlin (dpa/ND). Die Bundesregierung will die Rechtslage von Asylbewerberinnen ‹verbessern, die in ihrem Heimatland wegen ihres Geschlechts unterdrückt werden. Wie eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums am Mittwoch bei einer Anhörung im Petitionsausschuss des Bundestags erklärte, beantragen jähr lieh rund 300 Frauen in Deutschland Asyl, die aus «frauenspezifischen Gründen» ver folgt we...

Studie zu Krebskranken

Schlema (dpa/ND). Mit einer umfangreichen Studie will das Bundesamt für Strahlenschutz Lungenkrebs-Erkrankungen bei ehemaligen Arbeitern des DDR- Uranbergbaus untersuchen. Die Ergebnisse der Studie, die im ersten Halbjahr 2001 vorliegen sollen, fließen unter anderem in die Novellierung der Strahlenschutzverordnung ein, sagte der Präsident des Bundesamtes, Wolfram König, am Mittwoch im erzgebirgisc...

Fachkräfte ziehen gen West

Erfurt (ddp/ND). Thüringen verliert wieder mehr Fachkräfte an den Westen. Während die Zahl der Abwanderer aus dem Freistaat in die alten Bundesländer bis 1997 stetig sank, ist sie seit 1998 wieder im Anwachsen. Das geht aus einer Studie des DGB Thüringen hervor. Danach sind 1999 mehr als 25 700 Thüringer weggezogen und 17000 Menschen in den Freistaat gezogen. Das Saldo liege bei rund 8700 Abwander...

Bauleute mit Blockaden

Halle (ddp/ND). Die Baugewerkschaft setzte auch am Tag der entscheidenden Schlichtungsrunde für die 325000 Beschäftigten des ostdeutschen Baugewer bes ihre Proteste fort. Etwa 50 Bauleute legten in Halle für fast zwei Stunden den Verkehr auf dem vielbefahrenen Riebeck Platz lahm. Polizeiangaben zufolge zogen sie kurz nach 6.00 Uhr vom Osten her über den Platz und blockierten anschließend den Knote...

? Illegales Lager für Feuerwerk

Bad Bentheim (dpa/ND). In einer alten Werkhalle im nieder sächsischen Bad Bentheim nahe der holländischen Grenze haben die Behörden rund 100 Tonnen illegal gelagerte Feuerwerkskörper entdeckt. In der Halle wurden zudem rund 250 Tonnen brennbare Flüssigkeiten und die gleiche Menge an wassergefähr denden Stoffen aufbewahrt. Hallo, Harry in SUHL - zu Deinem 70. Geburtstag herzliche Glückwünsche von g...

Bundesbündnis für Toleranz

Berlin (dpa/ND). Die Bundesregierung will ein bundesweites Bündnis gegen Ausländerfeindlichkeit und Gewalt ins Leben rufen. Es soll verschiedene Institutionen und Verbände in Kommunen und Ländern vernetzen, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin im Innenministerium, Cornelie Sonntag-Wolgast, am Mittwoch in Berlin. Mit einer Großveranstaltung unter dem Motto «hinschauen, handeln, helfen» soll ...

400 Kilometer Radweg im Jahr

Berlin (ddp/ND). In Deutschland sollen jährlich 400 Kilometer neue Radwege entstehen. Das teilte Bundesverkehrsminister Reinhard Klimmt (SPD) am Mittwoch in Berlin mit, nachdem das Bundeskabinett Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs verabschiedet hatte. Im Jahr 2000 stünden damit voraussichtlich rund 15000 Fahrradwege an Bundesstraßen zur Verfügung, kündigte der Minister an. Die Kapazitäten die...

Städtetag rügt Bahn AG

Osnabrück (ddp/ND). Der Deutsche Städtetag hat die Absicht der Bahn scharf kritisiert, den Interregio-Verkehr auf ICE und Nahverkehr aufzuteilen. In einem Interview der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte das geschäftsführende Präsidialmitglied Stephan Articus, damit stünden 9000 Streckenkilometer oder ein Viertel des Bahnnetzes zur Disposition. Dies sei deshalb so «beunruhigend», weil damit zahlrei...

uanna? 50000 neue Jobs angestrebt

Die Bundesregierung will die hohe Ar beitslosigkeit bei Schwerbehinderten merklich nach unten drücken. Berlin (ADN/ND). Das Kabinett verabschiedete am Mittwoch in Berlin eine Gesetzesvorlage von Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD), die das Ziel hat, in den nächsten zwei bis drei Jahren 50000 Schwerbehinderten eine Stelle zu ver schaffen. Das neue Gesetz würde bestehende Regelungen zur Integ...

Seite 5

auf bundespolitisches Comeback

Von Claus Dümde Der in seiner Höhe unerwartete 9,8-Prozent-Erfolg Jürgen W. Möllemanns in Nordrhem-Westfalen hat der FDP neues Selbstbewusstsem eingehaucht. Unter Führung von Generalsekretär Guido Westerwelle macht sie der SPD auch bundespolitisch Avancen. Für 2002. Möllemann bleibt nach dem Triumph vom Sonntag bei seiner er folgreichen Wahlkampftaktik. Hauptsache, Schlagzeilen machen. Dem Dementi...

Martin Höxtermann, Freiburg

BUH Visum erst nach halbem Jahr für kurdischen Ehemann

Der im Oktober 1999 abgeschobene Kurde Ömer Polat ist nach Freiburg im Breisgau zurückgekehrt. Obwohl der 42-jährige Flüchtling bereits am 8. November seine deutsche Freundin in der Türkei geheiratet hat, dauerte es ein halbes Jahr, bis ihm ein Einreisevisum ausgestellt wurde. Im Oktober ›99 wurde der wegen drohender Abschiebung untergetauchte Kurde im Standesamt von Mark dorf (Bodensee) ve...

Clement schhesst Koalition nicht aus

Der Staatskanzlei blieb nichts anderes übrig, als den überraschend frühen Termin zu bestätigten, sie ließ freilich das Adjektiv «sondierend» weg. Schließlich wiese das zu sehr auf Koalitionsgespräche hin, die Clement aber am Wochenende zunächst mit den Grünen aufnehmen will. Auf Druck der Bundes-SPD ist Möllemann überzeugt. Und so verband er sein Wer ben um Clement mit einer dumpfen Drohung: «Wenn...

PDS hat keine Angst vor NPD-Abtrünnigen

Sächsische PDS-Vertreter haben die Darstellung der Wochenzeitung «jungle world» über den angeblich bevorstehenden Eintritt eines ehemaligen NPD-Funktionärs in den Zittauer PDS- Kreisverband zurückgewiesen. Von Eintrittsabsichten des ausgeschiedenen NPD- Mitgliedes Gregor Janik könne überhaupt keine Rede sein, sagte Landesgeschäftsführer Rico Gebhardt. Dagegen spreche schon der mehrfach bekundete a...

mmm Gauck und seine Behörde sind Anachronismen

Von Dr. Peter-Michael Diestel Den Rechtsstreit, den mir Herr Gauck laut Medien-Berichten angetragen hat, nehme ich mit Freuden und im Vertrauen zum Rechtsstaat an. Er bietet eine willkommene Möglichkeit, Gaucks tatsächliche Rolle im Verhältnis zum MfS festzustellen sowie die öffentliche Debatte um die Stasi-Unterlagen und die Gauck Behörde zu intensivieren. Während sich der Chef einer Bundesbehörd...

Auf der Grundlage des Schröder-Blair-Papiers

Der Kieler FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki sieht ebenfalls «Schnittmengen» zwischen SPD und FDP «auf der Grundlage des Schröder Blair-Papiers», wie er präzisierte. Selbst FDP-Chef Wolfgang Gerhardt findet nun, dass «mehrere strategische Optionen gut für die FDP sind». Dank Möllemanns Erfolg würden «unsere Themen, unsere Ziele wieder stärker wahrgenommen». Er sehe aber derzeit keinen Anlass, Koa...

Seite 6

? Hohe Strafen für Militärs in Aceh

Jakarta (Reuters/ND). In der indonesischen Provinz Aceh sind am Mittwoch 24 Soldaten und ein Zivilst wegen Beteiligung an 57 Morden zu Gefängnisstrafen zwischen acht und zehn Jahren verurteilt worden. Das Verfahren galt als Test für die Entschlossenheit der indonesischen Regierung, jahrelangen Machtmissbrauch durch das Militär in Aceh ein Ende zu bereiten....

? UNO-Mitarbeiter in Kosovo erstochen

Pristina (Reuters/ND). Ein ser bischer Mitarbeiter der U\O- Verwaltung des Kosovo ist offiziellen Angaben zufolge nahe der Provinzhauptstadt Pristina erstochen aufgefunden worden. Der 25-Jährige war bereits am Sonntag gefunden, jedoch erst Dienstag identifiziert worden. Im vergangenen Jahr war ein bulgarischer UNO-Mitarbeiter von Albanern erschossen wor den. weil er serbisch gesprochen hatte....

? Russlands Premier bestätigt

Moskau (dpa/ND). Das russische Parlament hat am Mittwoch den designierten Ministerpräsidenten Michail Kasjanow (42) mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Für Kasjanow stimmten 325 Abgeordnete bei 55 Gegenstimmen und 15 Enthaltungen. Präsident Wladimir Putin hatte den bisherigen Finanzminister kurz nach seiner Vereidigung vor einer Woche als Regierungschef vorgeschlagen. Kasjanow hatte bereits seit...

? Strafen für kritische Texte

Istanbul (dpa/ND). Ein Staatsanwalt in Istanbul will Haftstrafen für 16 Menschen fordern, die eine Sammlung von verbotenen Texten veröffentlicht haben. Die Herausgeber des Buches «Gedankenfreiheit 2000» könnten im Falle eines Schuldspruchs jeweils eine Haftstrafe von neuneinhalb Jahren bekommen, berichtete die türkische Zeitung «Milliyet». Den Herausgebern wird unter anderem vorgewor fen, Propagan...

? Verhandlung zu Skoda-Verkauf

Prag (dpa/ND). Die Verhandlungen von VW mit der tschechischen Regierung um den Verkauf des 30-prozentigen Skoda- Staatsanteils sollen in wenigen Tagen beendet werden. Das Prager Finanzministerium wolle der Regierung Anfang kommender Woche das Ergebnis der Gespräche mitteilen, berichteten Tageszeitungen in Prag. Der Kaufpreis gilt als höchste Hürde. Angeblich bietet der Volkswagen-Konzern, der bere...

? Polens Ex-Innenminister vor Gericht

Warschau (dpa/ND). Vor dem Bezirksgericht Warschau hat am Mittwoch der Prozess gegen den ehemaligen polnischen Innenminister General Czeslaw Kiszczak begonnen, der sich wegen des Todes von neun Bergleuten verantworten muss. Die Kumpel der Zeche Wujek im oberschlesischen Katowice waren im Dezember 1981, wenige Tage nach Verhängung des Kriegsrechtes, von Angehörigen der Sondermiliz Zomo bei der Nied...

? VR China warnt Taiwan

Peking (Reuters/ND). Die Volksrepublik China hat Taiwan vor katastrophalen Folgen gewarnt, wenn sich der neue Präsident Chen Sui-bian nicht zur Ein- China-Politik bekennen sollte. Dies könnte dem Volk Taiwans nur schaden, hieß es in einer offiziellen Erklärung, die am Mittwoch von der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua verbreitet wurde. Zu den von Chen in seiner Antrittsrede am kommenden Samstag ...

IM! Hillary kandidiert

Allmny (Reuters/ND). Die Demokraten im US-Bundesstaat New \ork haben die Frau von US-Präsident Bill Clinton, Hillary Rodham Clinton, offiziell als Kandidatin für den US-Senat nominiert. Auf einem Parteikongress in Albanv, der Hauptstadt des Bundesstaates, wurde Hillary Clinton von rund II ;>()0 Anhängern bejubelt. N›ach ihrer \ominierung dankte sie ihrem Mann für dessen Unterstützung. «I...

EMBSm Chef der RUF gefangen

Freetown (dpa/ND). Der Anführer der Rebellen in Sierra Leone, Foday Sankoh, ist am Mittwoch gefangen genommen worden. Das berichtete der britische Radiosender BBC unter Berufung auf Augenzeugen. Sankoh war in den vergangenen Tagen nach militärischen Erfolgen der Regierungstruppen spurlos verschwunden. Seine Kämpfer halten noch über 300 UNO-Soldaten und -Mitarbeiter in ihrer Gewalt. Sankoh, Chef de...

? Prorussische Milizen aufgelöst

Moskau (dpa/ND). In Tschetschenien hat ungeachtet andauernder Kämpfe die Entwaffnung und Auflösung der etwa 2500 Mann starken prorussischen Milizeinheiten begonnen. Die tschetschenischen Freiwilligen hatten seit dem Beginn des Krieges vor über einem halben Jahr an vorderster Front die russischen Truppen bei der Eroberung wichtiger Städte wie Grosny unterstützt. Der Kommandierende der Tschetschenen...

Musik, Kabarett, Literatur zum Fest

Sängerin Bettina. Festzelt, ab 10.00 Uhr und jeweils zwischen den Dphatten Martin Buchholz - der Name spricht für sich - hat speziell für die Besucher von ND live ein Kabarettprogramm zusammengestellt. Blauer Salon, 17 Uhr Werner Eberlein liest aus seiner Biographie. Das Buch erscheint demnächst im Verlag Das Neue Berlin (Gemeinschaftsproduktion mit Spotless-Verlag). Pressefestbesucher können sign...

Waffenembargo rückt in greifbare Nähe

New York (Reuters/ND). Im UNO-Sicher heitsrat hat sich am Dienstag (Ortszeit) Einigkeit über ein Waffenembargo gegen die Kriegsparteien Äthiopien und Eritrea abgezeichnet. USA-Diplomaten sagten nach einer vertraulichen Sitzung des Gremiums in New York, sie hofften auf einen entsprechenden Beschluss in nächster Zeit. Zuvor ließ Russland seinen Widerstand gegen ein Embargo fallen und stimmte einem v...

Vermittlung bemüht

Ramallah (Reuters/ND). Begleitet von er neuten Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und Israelis ist der USA- Nahost-Vermittler Dennis Ross mit Palästinenser-Präsident Yasser Arafat zusammengekommen. Bei den Zusammenstößen am Verhandlungsort in Ramallah und anderen Städten im Westjordanland wur den Augenzeugen zufolge elf Palästinenser und ein israelischer Autofahrer ver letzt. Ein Mitglie...

Entschädigung für «Ostmark»-Sklaven

Mit großem medialen Getöse ging jetzt eine so genannte «Versöhnungskonferenz» über die Bühne. Wolfgang Schüsseis Spezialbeauftragte, die ehemalige Nationalbankpräsidentin und ÖVP-Getreue Maria Schaumayer, lud 60 Delegierte aus der Ukraine, Belorussland, Russland, Polen, Ungarn und Tschechien zur Besprechung der Entschädigungsfrage von Zwangsarbeiterinnen in die Wiener Hofburg. USA-Vizeaußenministe...

Seite 7

EH Weimar und die Welt

Eine Veranstaltung am Vorabend des vergangenen Wochenendes war Programm: «Weimar, EXPO und die ganze Welt». Jene machte deutlich, wie eng internationalistische Ansätze mit kommunalen Interessen im Zusammenhang stehen, wie der neoliberale Standortwettbewerb nicht nur global sondern auch zwischen den Kommunen funktioniert. Für manche Kommune ist jede Wer bung recht, auch die mittels der Weltausstell...

ndPlusJochen Reinert

Gandhi im Krieg

Nun, da Grüne und PDS - wenn auch mit sehr unter schiedlicher Ausgangslage - über Militärinterventionen streiten, kann ein eben er schienenes Büchlein über den kontroversen Dialog zwischen zwei Vordenkern der Gewaltfreiheit, dem Inder Mahatma Gandhi und dem Niederländer Bart de Ligt, von großem Nutzen für die Positionsbestimmung sein. Die hier erstmals ausführlich dokumentierte Debatte zwischen de...

Faire Regeln beim Welthandel gefordert

Die bunten Schachteln, die sich ab Mai in vielen europäischen Weltläden stapeln, haben es in sich, und das gleich mehrfach: Sie enthalten Kostproben von fair gehandelten Produkten und jene sind Symbol der neuen politischen Kampagne der Weltläden. Am 20. Mai sollen die «Food Boxen» verkauft werden dann findet der 5. Europäische Weltladentag statt. 2500 Weltläden in ganz Europa fordern damit Regeln ...

«Globalisierung ist Ausdruck gezielter Politik»

? Wie ist die aktuelle wirtschaftliche Lage Brasiliens. In einigen Zeitungen hier zu Lande ist zu lesen, dass die im Januar 1999 eskalierte Krise schon überwunden sei. Teilen Sie diese Auffassung? Die Folgen der Krise fielen nicht so drastisch aus, wie dies im ersten Moment prognostiziert wurde. Zum Beispiel hielt sich die Inflation mit zehn Prozent in Grenzen und soll dieses Jahr sogar auf fünf P...

Seite 8

AWO-Erinnerungen

Zu «Motorradlegende AWO wurde 50» (ND vom 2. 5.): Der Beitrag zum Entwicklungsweg der AWO hat mich sehr erfreut und Erinnerungen wach gerufen. Im Ar tikel wurde darauf verwiesen, welchen Testfahrten die AWO unter extremen Bedingungen unterzogen wurde. Schade, dass die Leistungen Die Redaktion behält sich das Recht Sinn wahrender Kürzungen vor....

Nur unter bestimmten Voraussetzungen

In der im ND abgedruckten Agenturmeldung steht: «Der bayerische Landesverband bleibe dabei, dass er bei der Landtagswahl 2003 antreten werde.» Dieser Satz ist so nicht richtig und wurde so auch nie geäußert. Zwar strebt der PDS-Landesverband Bayern eine Kandidatur im Jahre 2003 an, Voraussetzungen hierfür sind allerdings ein erfolgreiches Abschneiden bei der Kommunalwahl und der Bundestagswahl 200...

Nils Floreck

Etappensieg

Nun hat auch die zweite Instanz Konwitschny Recht gegeben: Seine Inszenierung «Die Csärdasfürstin» darf nur ungekürzt gespielt werden. Das Gericht hat nicht nur auf Fehler des Intendanten Albrecht im Vorfeld verwiesen, sondern auch auf das in der Verfassung garantierte Grundrecht auf Kunstfreiheit. Insofern hat das Urteil grundsätzliche Bedeutung. Es stellt die Rechte des Künstlers im Zweifel über...

ndPlusMichael Steininger

Atemnot

Für Sommersmog gibt es zwei hauptsächliche Verursacher- die Industrie und den motorisierten Verkehr. Das ist nachweisbar und lässt sich auch durch rege Lobbytätigkeit nicht wegdiskutieren. Bei der Industrie wurde der Ausstoß an Ozon er zeugenden Substanzen zuletzt deutlich gesenkt. Bleibt der Verkehr. Das Ende 1999 außer Kraft getretene «Ozongesetz» aus schwarz-gelber Feder war ein klassischer Pap...

ndPlusWolfgang Hübner

Unterschied

Jener 17 Jährige aus Sachsen, den die Polizei neulich nötigte, ein T-Shirt mit FDJ-Symbol auszuziehen, dürfte zur ?“Wende i <noch im ›Kindergarten < -gewesen sein. Insofern sollte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel ihre Antwort an einen sächsischen PDS-Abgeordneten noch einmal überdenken, der sie als ehemalige FDJlerin gebeten hatte, sich gegen die Kriminalisierung des Blauhemds ...

(L

Zum Interview vom 13./14. 5 Es ist ein hoffnungsvolles Interview im Sinne meines Verständnisses vom innerparteilichen Leben der PDS. Eines hat sich mir eingebrannt: Nie wieder werde ich mich in eine selbstverschuldete Unmündigkeit begeben. Bei Formulierungen wie «Wir wollen die Partei, die Mitglieder mitnehmen auf dem Wege der Er neuerung, bei der Ankunft im kapitalistischen Alltag» sträuben sich ...

Olaf Standke

Dynastien

Die Show in Albany war natürlich perfekt, so perfekt wie die Frau, der da gehuldigt wurde. Die Demokraten im US-Bundesstaat New York haben Hillary Clinton nun auch offiziell als Kandidatin für den US- Senat nominiert. Und Billy-Boy hielt sich artig im Hintergrund, was seine künftige Hauptrolle sein könnte. Denn nicht nur in der eigenen Partei geht man davon aus, dass nun die große Zeit der Präside...

a

die PDS nicht nachweisen kann, dass die Reduzierung der NVA auf Null ein hervorragendes Beispiel des Machbaren gewesen ist. Als ob die PDS nicht weiß, welcher Natur die «Bündnisverteidigung» ist, auf die sie den Auftrag der Streitkräfte begrenzt sehen will. Mit der Gegenfrage, ob Johannes der Täufer seine Vollmacht vom Himmel oder von Menschen empfangen hatte, rettete sich Jesus vor der peinlichen...

Immobil

Irdische Machtpolitik und rätselhafter Mystizismus - wohl kein anderer Papst hat diese Herrschaftsinstrumente der katholischen Kirche so virtuos gehandhabt wie Johannes Paul II. Dass der 263. Nachfolger des Apostels Petrus ausgerechnet jetzt in Portugal das so genannte dritte Geheimnis von Fatima enthüllte, macht das Bild zu seinem heutigen 80. Geburtstag rund. Denn die Erinnerung an das gescheite...

Bismarck verrücken?

? Der Dramatiker Rolf Hochhuth will das Bismarck-Denkmal von Begas am Großen Stern in Berlin wieder an seinen ur sprünglichen Standort vor den Reichstag versetzen. Was sagen Sie dazu? Dieses Denkmal war 1901 feierlich enthüllt worden, zum 30. Jahrestag des «siegreichen Einzuges unserer Truppen anno 71» aus dem Frankreichfeldzug. Schon als die Hüllen unter Trompetenklang fielen, beklagten selbst Wo...

Seite 9

Preiskampf angekündigt

Köln (dpa). Die Deutsche Telekom will die Internet-Nutzung in Deutschland stark verbilligen und eine Offensive für schnelles Internet starten. Mit starkem Engagement im elektronischen Handel (E-Commerce) solle die Tochterfirma T-Online in einigen Jahren AOL weltweit überholen, sagte Konzernchef Ron Sommer dem Wirtschaftsmagazin «Capital». Zur Jahresmitte werde die Telekom eine «Flatrate» (Einheits...

Südosteuropa als Atom-Stromlieferant

Rumänien verfügte ursprünglich über eigene Primärenergieträger, aber heute sind bereits 70 bis 80 Prozente des heimischen Erdöls und 70 Prozent des Bestandes an Erdgas verbraucht. Bulgarien dagegen hat praktisch keine Vorkommen an fossilen Energieträgern. Ein großes Problem, heißt es in der Studie, in beiden Ländern ist Verschwendung von Energie. So war Rumänien 1995 Weltmeister im Energieverbrauc...

immsi Heiße Zeiten für die Bauern

Von Rosi Blaschke Heute wird der Agrarbericht der Bundesregierung im Bundestag beraten. Er muss erneut konstatieren, dass die Landwirte im Berichtszeitraum 1999 nicht am Wirtschaftswachstum teilhatten. Die Gesamterlöse stagnieren seit fünf Jahren, in der Tierproduktion sanken sie auf 93 Prozent. Die bundesdeutsche Agrarpolitik spricht mit Blick auf die Agenda 2000 von dem Ziel einer multifunk tion...

mmam Privatrenten unkalkulierbar

Bei den Rentenkonsensgesprächen zwischen Regierung und konservativer Opposition, die heute fortgesetzt werden, gibt es zumindest eine grundsätzliche Einigung der Teilnehmer: Um die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung stabil zu halten, soll es Kür zungen bei den Leistungen geben, die wiederum durch eine stärkere staatliche Förderung privater Altersvorsorge aufgefangen werden soll. In der R...

Seite 10

Mühlenfest in der Altmark

Ein Fest für alle Sinne verspricht der Deutsche Mühlentag am Pfingstmontag im westlichen Sachsen-Anhalt zu werden. In Zieraus, Wiepke und Diesdorf feiert sich der Altmarkkreis als mühlenreiche «Wiege Preußens». Die imposante Bockwindmühle in Zieraus soll dann zum ersten Mal seit 1948 wieder Mehl mahlen. Der hiesige Mühlenvereins hat den vierflügeligen Koloss frisch rekonstruiert. Für die Premiere ...

Martin Höxtermann, Freiburg

Streit ums Einkaufen bei der »Tour«

Das größte und prestigeträchtigste Radrennen der Welt rollt in diesem Jahr auch durch den Südwestzipfel Deutschlands. Die 18. Etappe der Tour-de- France führt auf einer Länge von 248,5 Kilometern am 20. Juli von Lausanne in der Schweiz kommend über Rheinfelden und Lörrach nach Freiburg im Breisgau. Von dort aus werden die Radler am darauf folgenden Tag im Zwei-Minuten-Takt auf die 59.5 Kilometer l...

Nachsorge in Graal-Müritz

Von Wolfgang Rex, Schwerin Das Projekt hat prominente Förderer. Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk bemüht sich seit nunmehr vier Jahren, chronisch kranken Kindern ein Helfer zu sein. Der Goldmedaillengewinner von Seoul unterstützt deshalb auch die Idee, für chronisch kranke Kinder und deren Angehörige ein Dünendorf im Ostseebad Gral-Müritz zu errichten. Turmspringerin Annika Walter, ebenfall...

Vom Militärgelände zur Öko-Siedlung

lände und Gebäude als Planungsaufgabe für Verwaltungen, Architekten und Bauingenieure. Während das Schlagwort »Konversion« in Brandenburg, Sachsen oder Thüringen inzwischen zum allgemeinen Sprachgebrauch gehört, wird die Kasernen-Umwandlung in Niedersachsen oder Schleswig-Holstein kaum öffentlich wahrgenommen. Die betroffenen Kommunen wirtschaften für sich allein, eine Zusammenschau der anfallende...

Seite 11

Saison 2000

Nationale Termine 27728. Mai: Werfertage in Halle. 31. Mai: Meeting in Dessau. 3. Juni: Meeting in Jena. 17./18. Juni: Geher-Europacup in Eisenhüttenstadt. 7./8. Juli: DLV-Meeting in Dortmund. 22. Juli: Meeting in Chemnitz. 29./30. Juli: Deutsche Meister scharten in Braunschweig. 23. August- Meeting in Cottbus. Golden-League-Termine 23. Juni: Paris. 30. Juni: Rom. 28. Juli: Oslo. 11. August: Züric...

Profibox-Weltmeister

Sven Ottke muss sich auf einen neuen Gegner einstellen. Der Engländer Robin Reed, für die nächste Titelverteidigung des Supermittelgewicht-Champions am 3. Juni in Karlsruhe vorgesehen, sagte ab. Neuer Gegner ist der IBF-Weltranglisten-Boxer Tocker Pudwill (USA). Die deutschen Volleyballer gewannen in Haukovuori ihr erstes Länderspiel gegen Finnland mit 3:2 (22, 18, -22, -22, 13). Susie O›Ne...

Michael Müller

NADA - es gibt Wichtigeres

Der im Bundeskabinett auch für Sport zuständige Innenminister Schily (SPD) steht via Medien gerade in der Kritik des Präsidenten des Deutschen Sportbundes von Richthofen. Schily hatte dieser Tage in einem Presseinterview abgelehnt, dass sich der Staat finanziell an einer nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) beteiligt. Mit dem Hinweis auf die Autonomie des Sports. Von Richthofen gegenüber dpa: «Da...

Quartett im Halbfinale

Mit Federgewichtler Falk Huste (Frankfurt/Oder), Superschwer gewichtler Cengiz Koc (Berlin) und Halbmittelgewichtler Adnan Catic (Lever kusen) erreichten am Mittwoch weitere drei deutsche Amateurboxer nach Leichtgewichtler Norman Schuster (Halle/Saale) das Halbfinale bei den 33. EM in Tampere. Sie haben damit Bronze bereits sicher. Der 28-jährige Vize-Weltmeister von 1997 Huste bezwang im Viertelf...

Race, Grand Slam und Masters im Klassenkampf

ATP-Champions-Race 2000 sollte der große Schlager im Profitennis wer den. Die Formel-1 galt den Tennis- Machern als Vorbild. Doch auch nach fünf Monaten «Race» will keine richtige Spannung aufkommen. Die gleichen Namen, die seit Jahren den Globus rauf- und runterspielen wie Agassi, Kafelnikow und Sampras stehen wieder an der Spitze der Branche. Versteckt werden die großen Turniere jetzt im Bezahlf...

Im Olympiajahr um Gold und Geld

Die Leichtathletik Saison im Olympiajahr könnte zu einer einzigartigen Kampfansage an die Weltstars werden. Bereits der Einstieg beim Meeting letztes Wochenende in Modesta (Kalifor nien) lieferte einen ersten Hinweis darauf. Die 29-jährige US-amerikanische Stabhochspringerin Stacy Dragila egalisierte mit 4,60 m ihren Freiluft-Weltrekord, den sie bei ihrem WM-Titelgewinn am 21. August 1999 in Sevil...

Seite 12

ZAHL des Tages

Viele Autofahrer kennen es aus eigener leidvoller Erfahrung: Plötzlich ist der Schlüssel für das «gute Stück» spurlos verschwunden. Nach Auskunft der Arag-Versicherungsexper ten passiert das Tag für Tag im Durchschnitt etwa 15 Autofahrern in Deutschland. Der Weg der «Schlüssel- Opfer» führt zum Vertragshändler, wo Nachschlüssel erhältlich sind. Um beweisen zu können, dass es sich tatsächlich ums e...

Nr. 245 Waagerecht:

1. durchsichtiges Harz, 6. Wiener Vergnügungsstätte, 10. westasiat. Halbinsel, 11 höchster türk. Berg, 13. nordamerik. Staat, 16. heilige Schrift, 18. Stadt im USA-Bundesstaat Colorado, 19. zentralasiat. Fluss, 20. kleine Ostseeinsel, 22. Behörde, 23. Person gleicher geograf. Herkunft, 24. Kurzname von Josef, 26. Göttin der Morgenröte, 27 Teil der Woche, 29. dt. Schriftsteller (1781-1838), 32. Ort...

Was sonst noch passierte

Der sächsische Weltenbummler Rolf Becker, bekannt als Drehorgel-Rolf, hat mit seinem Begleiter einen schweren Unfall in Australien unverletzt überstanden. Er habe mit dem Trabi einem Känguru ausweichen wollen, dabei sei er von einem hinter ihm fahrenden Riesentruck fast überrollt worden, sagte Becker. Der Transporter sei umgestürzt und auf dem Highway No. 1 liegengeblieben. Die wichtigste Verkehrs...

Wolken im Überfluss

Sonnenschein als Mangelware und Wolken im Überfluss: Nach einer sonnigen und heißen ersten Mai-Hälfte bringt -das «Tief Antje» einen Wetterumschwung. Ab diesem Donnerstag liegt laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach ganz Deutschland unter einer Decke aus vielen Wolken, die nur selten einen Sonnenstrahl- durchlässt. Bei vereinzelten Schauern steigen die Werte nur noch auf 16 Grad i...

Netz-Pornograne erschwert Sexual-Erziehung

Chicago (Reuters/ND). Pornografie im Internet erschwert nach Meinung einer USA-Expertin die Sexualerziehung -bei Kindern und Jugendlichen. Bei der Jahresversammlung der Amerikanischen Psychiatrie-Vereinigung sagte die Psychiaterin Donna Woods, auf den leicht zugänglichen Porno-Seiten werde Sexualität als ein öffentliches Ereignis dargestellt, das mit menschlichen Bindungen nichts zu tun habe. «Es ...

Senkrecht:

2. Monat, 3. dunkle Stelle der Mondoberfläche, 4. kasach.-usbek. See, 5. Hinweis, 6. Spielkartenfarbe, 7 alte span. Münze, 8. Gestalt aus Die lustigen Weiber von Windsor, 9. Schwiegersohn, 11. Hauptstadt der Elfenbeinküste, 12. Stadt im USA-Bundesstaat Texas, 14. südital. Stadt, 15. urug. Stadt, 17 amerik. Rind, 20. feierliches Gedicht, 21. norddt. Fluss, 25. Sternbild des Himmelsäquators, 28. jap...

Sachsen: Razzia gegen Rocker

Leipzig (ddp/ND). Die Polizei hat den Überfall auf den Motorrad-Club «Highway Wolves» bei Döbeln vom 9 Februar aufgeklärt. Wie am in Leipzig mitgeteilt wur de, sind 25 Mitglieder des Dresdner Motorrad-Clubs «Gremium» festgenommen worden. Die Mehrzahl der Festgenommen sei geständig. Der Leiter der Sonderkommission «Weste», Bernd Merbitz, geht davon aus, dass der Todesschütze auf den «Wolve»-Präside...

Enschede: 944 Verletzte gemeldet

Enschede/Den Haag (dpa/ND). Nach der Explosions-Katastrophe im niederländischen Enschede ist die Zahl der gemeldeten Verletzten bis Mittwoch drastisch angestiegen. Sie hatte sich bis zum Morgen auf 944 erhöht, teilte die Stadtverwaltung mit. Zudem gingen ständig neue Meldungen von Ärzten über ihre Patientenzahlen ein, sagte Bürgermeister Jan Mans. Am Ort des Infernos, wo am Sonnabend eine Feuerwer...

Spekulationen um Lösegeldforderungen

Manila (dpa/Reuters/ND). Die Entführer auf der philippinischen Insel Jolo fordern für die Freilassung der schwer erkrankten deutschen Geisel Renate Wallert offensichtlich Lösegeld. Der philippinische Außenminister Domingo Siazon wies Berichte zurück, die Abu-Sayyaf-Rebellen verlangten für Wallert zwei Millionen Dollar. Seine Worte bei einer Pressekonferenz seien missverstanden worden, sagte er. «D...

Neuer Wirbel um «Krebsmaus»

Aufgrund von Umbesetzungen in der Einspruchsabteilung sei es dem Amt unmöglich geworden, den Schlussstrich unter eine Verhandlung zu setzen, die 1995 begonnen wurde und bis auf den heutigen Tag nicht entschieden wurde. Das berichtet die Initiative «Kein Patent auf Leben!» in München. 1992 war das Patent auf die Krebsmaus erteilt worden. Es war in Europa das erste Patent auf Säugetiere. Gegen das P...

Seite 13
Irmtraud Gutschke

Sehnsucht Europa

War vielleicht eine Rede von ihm zur Eröffnung der diesjährigen Frankfurter Buchmesse geplant? In jedem Falle hätte das Messethema Polen Andrzej Szypiorski in diverse Fernseh- Talkrunden, an Rednerpulte und mit Artikeln wie Interviews in mehrere Zeitungen gebracht. Denn für die deutschen Medien war er der «Pole vom Dienst». Dabei hat dieser Autor nie einen Zweifel daran gelassen, dass ihm solch ei...

ndPlusPeter Berger

Verona soll's nun richten

Big Brother ist unzufrieden. Nichts geht mehr im Container, außer der Einschaltquote, doch die geht leider zurück. Das letzte Häuflein der Kandidaten ist träge geworden, hat sich vom strahlenden Frühling überrumpeln lassen und strahlt ällweil einträchtig zurück in die Kameras: Der Jürgen, die rheinische Frohnatur, und der biedere Hausbesetzer John lümmeln in der Sonne, als seien sie die letzten Ta...

Urgestein einer seltenen Art

Von Klaus Pfützner Für die einen war er der Chef, für die anderen der sehr verehrte Kollege. Einige nannten ihn liebevoll den «Alten», für viele war er der Präsident des Theaterverbandes, und seine Studenten kannten keinen besseren Pädagogen. Kommunist war er sowieso und immer. Die meisten erlebten ihn aber wohl als Nathan, einige -zigtausend Zuschauer dürften es gewesen sein. Heute jährt sich zum...

Seite 14

Konwitschnys «Csardasfürstin» nur unverändert

Dresden (dpa/ND Peter Konwitschnys Inszenierung der Operette «Die Csardasfürstin» darf an der Dresdner Semperoper weiterhin nur unverändert gezeigt wer den. Am Dienstag bestätigte das Oberlandesgericht Dresden (OLG) ein entsprechendes Urteil des Landgerichtes Leipzig vom Februar (Wir berichteten in einem Teil unserer Ausgabe). Per einstweiliger Verfügung war dem Opernhaus damals untersagt worden, ...

ndPlusRainer Balcerowiak

Handwerker Niedecken

Eigentlich ist das alles ganz alltäglich. Eine große, mächtige Organisation, der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), möchte mit großem Trara seinen einhundertsten Geburtstag feiern und sucht dafür einen Publikumsmagneten. Und eine große mächtige Plattenfirma (EMI) sucht für die neue CD einer ihrer inzwischen leicht er grauten Bands (BAP) möglichst viele Zuhörer und somit potentielle Käuf...

Christoph Nitz

Copyright gilt überall

Mehrere Etappensiege konnten Musiker, Komponisten und Plattenfirmen bei der Auseinandersetzung mit Musikpiraterie jüngst verbuchen. In den USA erfolgten innerhalb weniger Wochen zwei Entscheidungen gegen die von Künstlern nicht autorisierte - also illegale - Verbreitung von Musiktiteln im Internet. Mit der Komprimierungssoftware MP3, in den achtziger Jahren von Wissenschaftlern der Universität Erl...

Moore chancenlos gegen Roboter-Hündchen

Von Peter H. Feist Der Titel der Berliner Variante zur Expo 2000 hat, wie die Veranstalter einräumen, keine Bedeutung. Er blieb irgendwann an dem in fünf Jahren auswuchernden Projekt haften. Er soll nicht an die Topographie des auf sieben Hügeln erbauten antiken Rom erinnern, sondern meint eben nur die sieben Ausstellungsteile «Kern», «Dschungel», «Weltraum», «Zivilisation», «Glauben», «Wissen» un...

Seite 15

Ben Affleck

In Ben Youngers Debütfilm «Risiko - Der schnellste Weg zum Reichtum» ist der amerikanische Schauspieler jetzt als knallharter Börsenmakler zu sehen, der als Anwerber für eine Abzocker-Firma junge Talente aufspürt. Etwa 20 Filme hat er bisher gedreht und in den Endneunzigern eine steile Karriere gemacht - mit Selbstbewusstsein, gutem Aussehen und vielseitigem Talent. 1972 in Berkeley/Kalifornien ge...

Doro Scholz

Sie wär›n so gern modern

Wenn Mutter Khan warnt, muss Mutter Maria eine Umleitung nehmen. Die Straße, durch die ihre Statue geschleppt wird, kann blitz schnell zum Feindesland werden. Zumindest für ihre jungen Träger, denn deren Wohnhaus liegt am Prozessionsweg. Sollte Vater, der mit dem katholischen Glauben auf Kriegsfuß steht, früher als erwartet aus der Moschee heimkehren und seinen Nachwuchs beim Huldigen fremder Gött...

ndPlusGunnar Decker

Fest der Sinne

Ein Junge betet. Für eine Biene: «So lange, bis sie zu Hause ist, soll ihr nichts zustoßen.» Der Junge ist blind, er hat die Biene nicht gesehen, nur gehört. Die Welt, das sind ihm die Töne. Warum heißt der Film dann «Die Stille»? Weil nur die Stille uns Melodien inmitten des Lärms hören lässt. Der blinde Junge und seine Mutter gehen Brot kaufen. Sie gehen an einer Reihe von jungen Frauen vorbei, ...

Filme

Untermalt von pathetischer Musik wird ein Gebäudekomplex gezeigt. Mächtig steht er inmitten der Landschaft. Die Kamera erkundet ihn aus einer Vielzahl von Perspektiven. Auf der Tonspur brandet Beifall. Dann bemerkt man, dass dem gesamten Komplex Treppen fehlen. Er ist unbewohnbar. Schnitt. Inmitten einer anderen Landschaft, fast surreal, steht ein Komplex von Treppen. Jetzt lacht das Publikum. Der...

Seite 16

Vorsicht beim Beitritt!

Zu »Wiedergutmachung von >Bodenreform-Unrecht<« (12. 5.): Nicht nur Deutsche müssten aufhorchen, wenn Wendenburg erklärt, eine Wieder gutmachung ergebe sich aus dem »überstaatlichen menschenrechtlichen Charakter des Eigentumsschutzes«, und darauf verweist, dass die DDR dem Grundgesetz beigetreten ist. Diese Rechtsauffassung sollten sich tschechische sowie polnische Politiker sehr genau anseh...

«Hunde-TUV»

tungen, ist der Beweis dafür, dass sich in der PDS ein neues Politik Verständnis herausgebildet hat, das eben nicht mehr versucht, die Gesellschaft mittels Modellen und Formeln zu verändern. Ein solcher Weg beinhaltet immer einen wesentlichen Anspruch, nämlich den, auf der Basis sozialistischantikapitalistischer Vorstellungen über eine zukünftige Gesellschaft Antworten auf neue Fragen und gesellsc...

Lieber für die Dritte Welt spenden

Frau Sack ist der Meinung, dass man aufhören muss, die Sache zu einem »Hundeproblem« zu erklären, womit sie Recht hat, denn sonst müsste es ja auch einen Verein für Menschen geben, die Hunde ablehnen (und das ist die große Masse) oder für diejenigen, die an einer Hundeallergie leiden. Ist die Hundefeindlichkeit ein Wunder? Liest man allein die Inserate in der Kreiszeitung, so kann es schon vorkomm...

PDS Bodenreform

Zum PDS-Parteitag in Münster Die Parteitagsentscheidung zu den friedenspolitischen Anträgen heißt nicht, dass die PDS ihren realitätsbezogenen Politikstil aufgibt. Und genauso wenig hätte die Annahme des Antrages des Parteivorstandes bedeutet, dass die PDS ihre konsequente Friedenspolitik aufgibt. Das eigentlich Problem liegt darin, dass die Anträge im Vorfeld, auf dem Parteitag selbst und danach ...

Und was ist mit den 10 Prozen t Opfern ?

Zur Debatte“ »Große Hunde raus aus der Stadt?« (28. 4.): Allein der Respekt gegenüber den Opfern und ihren Angehörigen gebietet es, eine strengere Regelung durchzusetzen. Dabei geht es nicht um die Rentnerin mit Dackel oder Pudel. Aber ein Schäferhund oder Dobermann, der seinem Halter zehn Meter und mehr vorausläuft, ist eben nicht mehr unter Kontrolle. Als Mutter eines Kleinkindes bin ich g...

Peinliche Ähnlichkeit

Am 5. Mai hatte Karl Marx 182. Geburtstag. Und wir haben Kapitalismus. Damit ist-fast-alles gesagt.» Diese Drei- Sätze-Konjunktion Bries erinnert in fataler Weise an den «dümmsten Satz des Jahres 1991» (Walter Jens) von Norbert Blüm: «Marx ist tot, Jesus lebt.» Da Marx keine Ethik des Sein-Sollenden (Sozialismus), sondern eine Analyse und Kritik des Seienden (Kapitalismus) leisten wollte, ist Brie...

Nach Münster gibt es neue Chancen - auch im Westen

Ich meine: Münster eröffnet der PDS neue Chancen, auch im Westen. Ausgesprochen wohl fühlten sich auf dem Parteitag jedenfalls die Beobachterinnen der Friedensbewegung, der Anti- AKW-Bewegung, entwicklungspolitischer Gruppen und von »Eine- Welt-Initiativen«. Sowohl die Themenpalette selbst und der Großteil der Parteitagsbeschlüsse als auch die Streitkultur erinnerte sie - im Gegensatz zum Tenor de...

Seite 17

Preissprung bei Palast der Republik

(ddp). Die Asbestbeseitigung im Palast der Republik in Berlin wird teurer als geplant und dauert länger. Der Bund habe sich jetzt bereit erklärt, den beteiligten Fir men rund 2,8 Millionen Mark mehr als ursprünglich vereinbart zu zahlen, berichtet die »Berliner Zeitung« unter Berufung auf den Sprecher der Oberfinanzdirektion (OFD), Hel-...

Mehr Umsatz mit weniger Bauleuten

(ddp). Mit weniger Beschäftigten hat das Berliner Bauhauptgewerbe im Februar mehr Umsatz erreicht. Insgesamt erzielten die Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten einen Umsatz von 414 Millionen Mark, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Das waren vier Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Gleichzeitig wurde die Zahl der Beschäftigten um 11,8 Prozent auf 22 145 Mitarbeiter abgebaut....

Mit Blitz, Regen und Sturm endete die Wärmeperiode

(ddp). Blitz, Donner, Regen und Sturm beendeten am Mittwoch in Berlin und Brandenburg die mehrere Wochen andauernde vor sommerliche Wärmeperiode. Zuvor kletterte die Quecksilbersäule jedoch am Mittag noch auf 31,8 Grad Celsius und bescherte der Hauptstadt den bislang wärmsten Tag des Jahres, wie Mieke Windmüller vom privaten Wetterdienst MC Wetter mitteilte. Die Meteorologen verzeichneten örtlich ...

Feuerwerkslager kontrolliert

(ddp). Ohne »sicherheitsrelevante Beanstandungen« sind am Mittwoch Kontrollen von Mitarbeitern des Landesamtes für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz mut John, die den Palast verwaltet. Weitere Nachfor derungen würden geprüft. Fünf Firmen, die sich in einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen haben, sanieren den Palast. Sie hatten den Zuschlag für die Sanierung bekommen, weil ihr Angebot mit 70 ...

Hauptstadtvertrag für Kultur unterzeichnet

(ddp). Kulturstaatsminister Michael Naumann (SPD) und der Kultursenator Christoph Stölzl (parteilos) haben am Mittwoch im Kanzleramt den Hauptstadtkulturver trag unterschrieben. Der Vertrag sieht von Seiten des Bundes zunächst für das Jahr 2000 Zuweisungen in Höhe von 100 Millionen Mark vor. In weiten Teilen werden die Vereinbarungen darüber hinaus für die Jahre 2001 bis 2004 gelten. Wie aus dem V...

Unternchtsausfall ist höher denn je

(ddp). Der Unterrichtsausfall an Berliner Schulen ist nach Darstellung der GEW derzeit so hoch wie nie zuvor. Einzelne Schulen seien nur noch mit 90 Prozent Lehrkräften ausgestattet, betonte die GEW am Mittwoch. Schon im März fehlten über 500 Lehrer, bis heute sei die Zahl weiter gestiegen. Die jetzt kurzfristig angesetzte Aufstockung im Umfang von 250 Stellen decke die entstandene Lücke nicht, be...

Senat haftet beschränkt für Krankenhäuser

Neun der noch zwölf städtischen Krankenhäuser Berlins werden ab Januar 2001 ein »Einheitsunternehmen« bilden, das die Rechtsform einer GmbH - Gesellschaft mit beschränkter Haftung - erhält. Darüber informierte gestern Gesundheitssenatorin Gabriele Schöttler (SPD). Die kommunalen Häuser hätten 1996 bis 1999 rund 22“ Millionen Mark Verluste erwirtschaftet, sie müssten in einem Ver bund ihre Mo...

ndPlusKarin Nölte

Wer lacht mit Gabi?

Senatorin Gabriele Schattier lacht. Gern und oft zu viel. Bei der gestrigen Verkündung, die Ende dieses Jahres noch neun städtischen Krankenhäuser zu einem Unternehmen mit beschränkter Haftung zusammenzufassen, blieb das Lachen anderen im Halse stecken. Die auf 16 000 geschrumpften Beschäftigten der Krankenhäuser haben kaum zu lachen. Jeder dritte Mitarbeiter wurde in den letzten fünf Jahren abgeb...

Topographie-Projekt wird zum Scheitern gebracht

Das Dokumentationszentrum »Topographie des Terrors« droht am erkennbaren politischen Unwillen des Senats zu scheitern. Das ist einer Antwort des Bausenats zu entnehmen, die den Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses jetzt, neun Wochen nachdem er Fragen nach dem Schicksal der gegenwärtigen Bauruine gestellt hatte, erreichte. Darin wird eingeräumt, dass nach immerhin zweijährigen Verhandlungen 1996 ...

Fraktions-Gezerre um Nikolai Bersarin

Die überfällige Rückgabe der Berliner Ehrenbürgerschaft an den ersten sowjetischen Stadtkommandanten Nikolai Bersarin wird heute im Abgeordnetenhaus beantragt, aller Voraussicht nach aber nicht entschieden. Wegen der CDU wird die SPD einen eigenen Antrag vorerst nicht einbringen, Vorstößen von PDS und Bündnis 90/Die Grünen droht spät abends die Verweisung in den Ausschuss. Unter der Beschuldigung,...

Seite 19

Jüdisches Museum zeigt Homepage

(ddp). Das Jüdische Museum Berlin verfügt jetzt über eine Homepage im Internet. Unter www.jmberlin.de können Interessierte auf Deutsch und Englisch Informationen rund um das Museum und seine Sammlungen abfragen, teilte die Einrichtung gestern mit. Unter der Rubrik Aktuelles sind Veranstaltungshinweise zu finden. Wer das Museum besuchen möchte, kann sich unter Kontakte und Besichtigungen über Öffnu...

Zum Pauschpreis Museen besuchen

(epd). Wie der Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Peter- Klaus Schuster, gestern mitteilte, laden in Berlin am Sonntag zum Internationalen Museumstag 53 Museen der Stadt zu Sonderführungen, Workshops und Museumsnacht ein. Devise dabei sei, »ein Mal bezahlen, 53- mal ins Museum«. Die Berliner Museen verzeichnen jährlich rund 7,6 Millionen Besucher. ...

Wer trägt es aus?

Oper entstaubt, aber nicht parodistisch - das ist das Markenzeichen der wirklich einmaligen Neuköllner Oper. »Babytalk«, die neueste Produktion der Musiktheater Enthusiasten, widmet sich dem Problem einer ganzen Generation.- Mit Mitte 30 wird es langsam Zeit, Kinder in die Welt zu setzen. Auch Robert denkt daran. Seine angetraute Charlotte graust es hingegen bei dem Gedanken, ihre Karriere als Anw...

Politisches

Zu einer Veranstaltung unter dem Motto »Wie lebt man in Sibirien?« laden die Berliner Freunde der Völker Russlands heute, 17 Uhr, in das Russische Haus, Friedrichstraße 176-179 ein. »Hat die Arbeit eine Zukunft?« - Friedrichshainer Gespräch zur programmatischen Debatte mit Prof. Dr. Christa Luft heute, 19 Uhr, im Konferenzraum der Rosa Luxemburg Stiftung, Franz- Mehring-Platz 1. »Schluss mit der p...

Turmbuch auf dem Funkturm

Hoch hinaus ist Ferry Ahrle schon früh gekommen. Es gibt wenige Dinge, die der malende Entertainer noch nicht gemacht hat, um die Popularität zu steigern. Talk shöws hat er moderiert, glänzende Por träts gemalt, Filmplakate entworfen und vor allem einige wissenswerte Bücher geschrieben. Daneben ist er auch noch Schauspieler und Regisseur. Der Hansdampf in allen Gassen ist jetzt quasi wieder auf de...

Ausstellungen

»Hanussen, Oberst Redl und die anderen...« ist der Titel einer Fotoausstellung von Magda B. Müller, die bis zum 12.6. im Haus Ungarn, Karl-Liebknecht-Straße 9 besichtigt werden kann. Die Ausstellung »Fliegen und andere Seltmannkeiten« von Kerstin Seitmann ist bis zum 17.6., dienstags bis freitags 13 bis 19 Uhr, samstags 12 bis 18 Uhr, in der Galerie Hintersdorf im Kunsthof, Oranienburger Straße 27...

Freizeit

Benefizkonzert zugunsten der Klassen 3a und 4b der Hermann-Herzog-Schule u. a. mit Imke Barnstedt, Veronica Steffensmeier und George Wainwright heute, 19.30 Uhr, in der Aula der Schule, Müllerstraße 158 (Wedding). Das Buch »Gründerparadiese - Vom Bauen in Zeiten des Übergangs« von Wolfgang Kil wird am 19.5., 19 Uhr, in der Kreuzberger Buchhandlung »Bücherbogen«, Kochstraße 19 vorgestellt. Anschlie...

Besonderer Reiz für sensible Betrachter

Was eigentlich ist deutsche Kunst, wurde unlängst in einer renommierten Wochenzeitschrift gefragt. Was macht ihre Spezifik im Kontext europäischer Kulturtraditionen und angesichts der scheinbar jede Grenze niederreißenden Moderne aus? Und was könnte dann unter sorbischer Kunst zu verstehen sein, denn auch sie war und ist in Zusammenhänge eingebunden, die über ihre regionale und ethnische Zugehörig...

Seite 20

105 Abschiebungen allein im April

Potsdam (ddp). Aus Brandenburg sind im April 39 abgelehnte Asylbewerber abgeschoben worden. Darunter waren 18 Vietnamesen, wie das Innenministerium am Mittwoch mitteilte. Damit hat sich die Zahl der in diesem Jahr in ihre Heimatländer zurückgeführten Asylbewerber auf 193 er höht. Darüber hinaus wur den 66 Ausländer abgeschoben, die sich illegal in Brandenburg aufhielten....

Wilfried Neiße

Eklat im Landtag

Keine Antwort ist auch eine Antwort. In der gestrigen Fragestunde des brandenburgischen Landtags kam es zu einem Eklat. Die Landesregierung verweigerte zum zweiten Mal die Antwort auf eine PDS-Anfrage der Abgeordneten Esther Schröder. Sie bestand auf einer Offenlegung der Personalstruktur im Landesdienst hinsichtlich der Ost- oder West-Herkunft der Bediensteten. Das hatte sie schon vor Wochen geta...

Ravensbrück zeigt Dokumente

Fürstenberg/Havel (ddp). Die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück (Oberhavel) beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal mit pinor Veranstaltung am Internationalen Museumstag. Die Berliner Restauratorin Eva Fischer wird am 21 Mai im Kinosaal des Erinnprungsorts an Hand von Originaldokumenten aus der N›S-Zeit über Restaurierungen berichten. Im Anschluss an den Vortrag öffnen Bibliothek, Arch...

Keine Hinweise auf Gewalt

Cottbus (ddp). Die beiden am Montag in einer Cottbuser Wohnung entdeckten Toten sind keinem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Obduktion habe keinen solchen Hinweis er geben, teilte die Staatsanwaltschaft Cottbus am Mittwoch mit. Die 75-Jährige starb eines natürlichen Todes, bei ihrem 47-jährigen Sohn sind noch Untersuchungen nötig. Ein Schlüsseldienst hatte die Toten entdeckt, als die Wohnu...

Jörg Staude

PDS für Aufschub der Forstreform

Einen Aufschub der Brandenburger Forstreform ver langte die PDS-Opposition in der Landtagsdebatte am späten Mittwoch. Unabdingbar sei eine »wirklich tragfähige Forstreform«, die die 140 000 Unterzeichner des »Aktionsbündnisses Brandenburger Wald« ernst nehme, betonte die PDS-Abgeordnete Kornelia Wehlan. Sie begründete die Verschiebung damit, dass der bisherige Abschlussbericht der Regierung zur Fo...

Hildebrandt für Anhörung von Stasiprotokollen

Potsdam (ddp). Die frühere brandenburgische Sozialministerin Regine Hildebrandt (SPD) plädiert für eine indirekte Einbeziehung der Stasi-Abhörprotokolle bei der Aufklärung der CDU- Spendenaffäre. Die Protokolle sollten wenigstens angehört werden, um Fragen daraus im Untersuchungsausschuss ableiten zu können. Schließlich gehe es beim Spendenskandal um die Aufklärung möglicher Straftatbestände. Hild...

Feuer auf einem Übungsplatz

Klausdorf (ddp). Ein munitionsverseuchtes, abgesperrtes Waldstück auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz zwischen Klausdorf und Alters Lager (Teltow-Fläming) ist am Montag aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte wegen der hohen Gefährdung zunächst nicht zum Brandherd vorrücken. Sie sorgte jedoch dafür, dass sich das Feuer nicht ausdehnen konnte. 15 Hektar Kiefernwald sind a...

Gemeinsame Tagung Frankfurt-Slubice

Frankfurt (Oder) (ddp). Die StadtparlampntP. von Frankfurt und der polnischen Nachbarstadt Slubice kommen am 5. Juni zu ihrer nächsten gemeinsamen Sitzung zusammen. Die Abgeordneten wollen im Frank furter Rathaus die gemeinsame »Strategie Frankfurt (Oder)-Slubico 2003« verabschieden. In jenem Jahr wird Frankfurt “50 Jahre alt. beide Städte werden deshalb gemeinsam Gastgeber der Eurogartensch...

Pädagogik wird der Einsparung geopfert

Mehr als 20 000 Bürger beteiligten sich gestern nach Gewerkschaftsangaben an einer Demo zum alten Markt in Potsdam, um gegen die Verschlechterung der brandenburgischen Kita-Standards zu protestieren. Zu der Demo hatte das Aktionsbündnis »Für unsere Kinder« aufgerufen, das seit 1. Mai rund 30 000 Unterschriften gegen die Kita-Novelle gesammelt hatte. Gleichzeitig debattierte der Landtag gestern in ...

Brandenburg soll in die Mitte Europas

Trotz der zahlreichen Vorbehalte unter den Brandenburgern haben sich die Regierungsfraktionen von SPD und CDU sowie die oppositionelle PDS gestern im Landtag für eine schnelle EU-Osterweiterung ausgesprochen. Damit rücke Brandenburg in die Mitte Europas, betonten die Sprecher der Parteien. Lediglich die rechtsextreme DVU scherte aus und for derte eine Bundesratsinitiative Brandenburgs, um den Beit...

»Leerstand« droht die Abrissbirne

(ddp). Rund 75 500 Wohnungen stehen nach Einschätzung des Verbandes Berlin- Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) landesweit leer. Allein 45 000 unbewohnte Mieteinheiten zählte der Verband bei seinen Mitgliedern, wie BBU- Vorstand Ludwig Burkardt am Dienstag in Potsdam sagte. Das entspreche über zehn Prozent des Wohnungsbestandes der 250 in dem Verband organisierten Gesellschaften. Der wesen...

Seite 24

Extra-Tipp

Im Kreismuseum Oranienburg, Breite Str. 1, hat die Mühlensaison begonnen. Bis zum 30. September steht die Vehlefanzer Bockwindmühle immer mittwochs von 10 bis 15 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 13 bis 17 Uhr für Besucher offen. Es ist die letzte, noch komplett erhaltene Bockwindmühle im Landkreis Oberhavel. Im Jahre 1815 erbaut, 1935 generalüberholt, wurde sie bis 1945 als Getreidemühle und ...