Seite 1

Geld

Dass Geld allein nicht glücklich macht, ist ja keine Neuigkeit. Sicher, für das wahre Glück ist es nicht schlecht. »Du bist nicht nur sehr reich, du hast auch Geld«, teilte schon Georg Kreisler in seinem Chanson »Ich hab dich immer geliebt« mit. Aber es genügt eben nicht. Forscher haben nun herausgefunden, dass Vogelgezwitscher die Menschen ebenso zufrieden macht wie ein gutes Einkommen. Es gebe e...

Peter Steiniger

Stunde der Wahrheit

Während die Big Player auf einen No Deal Brexit vorbereitet sind, zahlen sie Zeche andere: Für Hunderttausende britische Familien ist die Notlage angesichts der Lockdowns bereits akut.

Peter Steiniger

Großbritannien steht auf dem Schlauch

In angespannter Lage zwischen der EU und Großbritannien unterbricht Frankreich wegen der Coronavirus-Mutation den Warenverkehr über den Ärmelkanal.

Seite 2
Sebastian Gerhardt

Verwirrspiel an der Moskwa

Gerne behauptet die russische Führung, dass ihre Feinde aus dem Ausland kommen. Tatsächlich ärgert sie besonders, wenn ihr Landsleute in die Parade fahren.

Seite 3
Karin Leukefeld, Homs

Keine Zukunft ohne Strom, Heizöl und Arbeit

Die Lage der Christen in Syrien ist äußerst schwierig. Wie die gesamte Bevölkerung leiden sie unter dem Mangel lebensnotwendiger Gebrauchsgüter und unter horrenden Preissteigerungen. Wer kann, sucht das Weite und geht ins Ausland.

Seite 4
Ulrike Wagener

Opposition unerwünscht

Mitglieder der türkischen kommunistischen Partei TKP/ML wurden im Juli vor einem Münchner Gericht zu Haftstrafen verurteilt. Jetzt droht ihnen Abschiebung.

Peter Nowak

Fordernder Kalender

Hinter den Türen eines Kalenders der Umverteilung erfolgt eine «Abrechnung» mit 24 Politikern, Konzernen und Institutionen. Das Bündnis «Wer hat, der gibt» weist auf die Profiteure in der Coronakrise hin. Auf eine geplante Demo in Berlin wird aber verzichtet.

Markus Drescher

Das Christ- als Kernfest

Es wird noch schlimmer, bevor es besser wird. So lässt sich die Einschätzung der Experten zur Coronalage kurz vor Weihnachten zusammenfassen. Für die Feiertage fordern sie möglichst wenig Kontakte.

Seite 5
Thomas Berger

Machtkampf in Nepal eskaliert

Im internen Machtkampf der regierenden Kommunisten folgt die Präsidentin dem Antrag von Premier Oli auf Auflösung des Parlaments. Vielerorts protestieren die Menschen gegen die Entscheidung.

Reinhard Schwarz

Krankenhaus kommt unter den Hammer

Die Zukunft der Klinik Groß-Sand in Hamburg-Wilhelmsburg ist ungewiss. Der Grund: Die 1950 gegründete Einrichtung schreibt seit 2015 rote Zahlen, zudem besteht erheblicher Sanierungsbedarf an der Bausubstanz. Der Träger, das katholische Erzbistum Hamburg, ebenfalls finanziell angeschlagen, hat nach eigenen Angaben bereits 27 Millionen Euro zugeschossen. Nun sucht es einen neuen Eigentümer.Sozial b...

Joachim F. Tornau

Höchststrafe gefordert

Die Bundesanwaltschaft hält auch den Messerangriff von Stephan E. auf einen Geflüchteten für erwiesen. Auch für den Mitangeklagten Markus H. fordert sie fast zehn Jahre Haft.

Seite 6
Felix Lill

Abes Schatten verdunkelt Sugas Aussicht

Japans Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Zirkel von Ex-Premier Shinzo Abe wegen Verdachts auf Veruntreuung. Das schädigt auch seinen Amtsnachfolger Yoshihide Suga und damit das Vertrauen ins politische System des Landes.

Seite 7
Berthold Seliger

Verwertung bis zum letzten Ton

Bob Dylan hat seine Musikrechte verkauft. Hinter solchen spektakulären Deals steckt heute vor allem die Suche des Finanzkapitals nach profitablen Anlagemöglichkeiten. Und selbst die Künstler schlagen sich auf die Seite der Fonds und Konzerne. Ein Blick ins aktuelle Musikgeschäft.

Seite 8
Adrian Schulz

Wo es am schönsten ist

Zuerst die weniger frohe Botschaft: Das hier ist die letzte Kolumne. Aber: Adrian Schulz heißt Sie trotzdem herzlich willkommen. Denn im Grund sind doch eh alle Kolumnen gleich!

Irmtraud Gutschke

Stimme und Herz

»Oh du fröhliche, oh du selige gnadenbringende Weihnachtszeit! Welt ging verloren, Christ ward geboren. Freue, freue dich, oh Christenheit.« Gerade in diesen Tagen mag in vielen Wohnungen sein samtener Tenor zu hören sein: »Peter Schreier singt Weihnachtslieder« gibt es inzwischen auch als CD. Die gleichnamige Schallplatte von 1975 ist mit 1,4 Millionen verkauften Exemplaren die erfolgreichste in ...

Alexander Amberger

Der menschenfeindlichste Ideologe?

In der Zeitschrift «Sinn und Form» entbrannte Mitte der 80er Jahre die Diskussion um einen Artikel Heinz Pepperles, der in der DDR eine vorsichtige Öffnung hin zu Nietzsche anregte. Die Debatte hallt bis heute nach.

Seite 9
Florian Schmid

Staub zu Staub

Mit Literaturverfilmungen ist es so eine Sache: nicht alle sind mit dem Ergebnis zufrieden, gerade wenn Bestseller mit riesiger Fangemeinde für Kino, Fernsehen oder Streamingdienste bearbeitet werden. Philip Pullmans in mehr als 40 Sprachen übersetzte 90er-Jahre-Fantasy-Trilogie »His Dark Materials«, die gerade in die zweite Staffel geht, ruft auch den einen oder anderen langjährigen Fan auf den P...

Seite 10
Sebastian Bähr

Linke Kritik im Dilemma

Das Bündnis »2021Solidarisch« wollte Silvester in Berlin für eine solidarische Krisenantwort auf die Straße gehen. Den Protestierern war es angesichts der Pandemie nicht nur um eine Umverteilung gegangen, sondern auch darum, den rechtsoffenen Gegnern der Corona-Maßnahmen etwas entgegenzusetzen. Anhaltend hohe Infektionszahlen sowie ein Versammlungsverbot haben nun jedoch zu einer Verschiebung der ...

Alexander Isele

Strategie zum Schämen

Der Türkei derzeit keine Waffen mehr zu liefern, sei also strategisch »nicht der richtige Weg« im Umgang mit dem Nato-Partner - so sieht das zumindest der Bundeschefstratege Heiko Maas: Denn das Land würde sich ja sonst die Waffen einfach in Russland besorgen. Dass Ankara Waffen »Made in Germany« gegen Kurden und Armenier einsetzt, dass es mit ihnen das EU-Mitglied Griechenland bedroht, ist also a...

Moritz Wichmann

Unerwarteter Fortschritt

Natürlich sind die 600-Dollar-Einmalzahlungen zu wenig angesichts der Tatsache, dass es seit Monaten in den USA kaum Regierungshilfe in der Coronakrise gab. Auch das wöchentliche Corona-Arbeitslosengeld von 300 Dollar ist angesichts des Preisniveaus in den »Staaten« zu gering. Linke Demokraten im Land kritisieren das seit Wochen zurecht, konnten sich aber nicht durchsetzen. In dem nun kurz vor der...

Sebastian Bähr

Politischer Gefangener

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Freilassung des HDP-Politikers Selahattin Demirtaş aus der Haft in der Türkei angeordnet. Dass das Vorgehen der türkischen Justiz politisch motiviert ist, scheint offensichtlich.

Ricarda Lang

Per Los zu mehr Demokratie

Volksentscheide führen nicht unbedingt zu mehr Demokratie, im Gegenteil: Durch die Zuspitzung auf simple Ja-Nein-Fragen können sie unfreiwillig zur Polarisierung beitragen. Ricarda Lang plädiert deshalb für geloste Bürger*innenräte, um das Vertrauen in die Demokratie zu stärken

Seite 11
Andreas Fritsche

Reden ist Gold

In der linken Szene herrscht die Ansicht, Linke könnten keine »Querdenker« sein, weil diese tendenziell rechts seien. Ich finde, damit macht man es sich zu einfach. Zwar versucht die AfD, bei den »Querdenkern« genauso anzudocken wie bei Pegida. Die Sachverhalte sind aber anders gelagert. Pegida war von vornherein rassistisch angelegt. Bei »Querdenken« geht es um die Ablehnung der Corona-Maßnahmen....

Nicolas Šustr

Auf Provokation folgt Blockade

Volker Härtig wird zunächst nicht den für die Mietenbewegung wichtigen Vorstandsposten der Wohnraumversorgung einnehmen können. Eine Entscheidung über die Personalie wurde das nächste Treffen des Senats im Januar 2021 verschoben. Er ist ein rotes Tuch für stadtpolitische Initiativen.

Bosse Kröger

Sündenböcke der Krise

In der Coronakrise haben nicht nur antisemitische Verschwörungsideologien zugenommen, auch Menschen, die als asiatisch wahrgenommen werden, geraten in den Fokus. Die Amadeu-Antonio-Stiftung geht mit einer Kampagne dagegen vor.

Seite 12
Moritz Aschemeyer

Leere Häuser, volle Taschen

Im Kampf um die Häuser an der Habersaathstraße in Mitte setzt der Eigentümer auf ein Vergleichsangebot: Er stellt Ersatzwohnraum bereit - und darf dafür die Abrissbagger schicken.

Nicolas Šustr

Streit um Berlkönig

Die Berliner Verkehrsbetriebe scheinen sich in den Sammeltaxidienst verliebt zu haben und wollen ihn weiterführen. Eine Kopplung mit den Aufträgen des Verkehrsvertrags könnte problematisch sein.

Seite 13
Andreas Fritsche, Oranienburg

»Querdenker« wollen nicht rechts sein

In weiten Teilen Brandenburgs sind Kundgebungen generell nicht mehr zulässig, in Oberhavel gerade noch so. Am Montagabend trafen sich Querdenker an zwei Stellen in Oranienburg.

Seite 14
Chris Stein, Cockeysville

Auf die Coronakrise folgt der Hunger

Die USA sind die größte Volkswirtschaft der Welt. Doch in der Coronakrise haben laut Schätzungen von Nichtregierungsorganisationen rund 50 Millionen Menschen nicht genug zu essen.

Hagen Jung

Bremer greifen nach den Sternen

Einen Weltraumbahnhof für Kleinraketen planen vier Unternehmen in der Nordsee. Von der Landespolitik in Bremen und Niedersachsen gibt es Schub für das Projekt. Der Bund hält sich bislang zurück.

Seite 15
Reimar Paul

Ein Allesfresser zieht nach Norden

Man sieht sie nicht und kann sich ihr Heulen nur im Internet anhören, dabei sind sie längst da: Goldschakale breiten sich auch in Deutschland aus.

Seite 16
David Ryborz, London

Weihnachten allein im Hotel

Auf Gabriel Clemens wartet nach dem Sieg im deutschen Duell bei der Darts-WM nun Weltmeister Peter Wright. Für Nico Kurz war die Niederlage doppelt bitter - er darf vorerst nicht nach Hause.

Christoph Lothe, Stuttgart

Wie für Olympia 2021 trainieren ...

Für Deutschlands Spitzensportler wird es ein Weihnachtsfest zwischen Hoffen und Bangen. Auf ihrem quälend langen Weg zu den auf 2021 verlegten Sommerspielen in Tokio dürfen die Topathleten zwar trotz Corona weiter ihren Sport ausüben, die Sorgen der Pandemie aber belasten auch sie. Inmitten der Ungewissheit, ob und wie Olympia in Japan im nächsten Jahr stattfinden kann, wird die Vorbereitung auf d...

Frank Hellmann, Frankfurt am Main

Tief zerrissen ins neue Jahr

Nach dem Festhalten an Bundestrainer Joachim Löw wurde es kurz ruhiger an der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes. Kurz vor Weihnachten aber werden die Risse innerhalb des Präsidiums noch einmal deutlich sichtbar.

Seite 17

Schnelligkeit geht nicht vor Sicherheit

Nun soll es bald losgehen mit dem Impfen gegen das Coronavirus. Die Arzneimittelagentur EMA will schnellstmöglich den Weg dafür frei machen. Ein Spagat aus Sicherheit und Schnelligkeit?

Seite 18

Unerwünschte Werbung negiert?

Ich habe widerliche Nazi-Propaganda in meinem Briefkasten gefunden (Blauer Reiter, Zeitung der AfD-Stadtratsfraktion) und fühle mich dadurch extrem belästigt. Gibt es die Möglichkeit, rechtliche Schritte dagegen einzuleiten? Jan K., per E-Mail Der Bundesgerichtshof hat schon im Dezember 1988 (Az. VI ZR 182/88) klargestellt, dass ungewollte Werbung eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte da...

Ein Paragraf für Taschengeld?

Ich habe neulich davon erfahren, dass es einen Paragrafen für Taschengeld geben soll, den gerade Großeltern berücksichtigen sollten. Gibt es den wirklich und was steckt dahinter? Vera Z., Berlin Auskunft gibt der Jurist Wolfgang Müller, Rechtsexperte der IDEAL Versicherung: Geld ist ein beliebtes Geschenk ob zu Weihnachten oder zum Geburtstag - vor allem Oma und Opa stecken ihren Enkelk...

Leserpost

Für Rauchmelder zahlen? Ich wusste zwar, dass es in der BRD kein einheitliches Schulsystem gibt, dass aber auch unterschiedliches Recht für einzelne Bundesländer gilt, erfuhr ich erst dank einer Veröffentlichung im nd-Ratgeber. Ihr Beitrag über Betriebskosten auch für Rauchmelder hatte uns veranlasst, die jährlichen Mietkosten für diese Geräte in unserer Abrechnung beim Vermieter in Frage...

Soll man Antigen-Schnelltest-Angebote nutzen?

Angesichts der wachsenden Infektionszahlen steigen auch die Antigen-Schnelltest-Angebote für Selbstzahler. Neuerdings soll es auch einen Thüringer Hersteller mit neuem Antikörper-Schnelltest geben. Die Schnelltests sind aber, wie zu hören ist, umstritten. Wie soll man sich verhalten? Soll man Antigen-Schnelltest-Angebote nutzen oder nicht? Jochen P., Erfurt Viele Menschen möchten trotz Coron...

Seite 19

Die sieben wichtigsten Fähigkeiten im Corona-Jahr

Seit Monaten stellt die Corona-Pandemie Menschen vor große Herausforderungen - auch im Beruf. Welche Eigenschaften besonders hilfreich sind, um diese Herausforderungen zu meistern, zeigt eine Umfrage.

Seite 20

Nicht auf den ersten Eindruck vertrauen

Die Suche nach einer Wohnung ist oft langwierig und nervenaufreibend. Ist man zu einem Besichtigungstermin eingeladen, entscheidet meistens der erste Eindruck.

Seite 21

Mangel bei über zehn Prozent

Ein Immobilienkaufvertrag muss erhebliche Wohnflächendifferenzen haben, wenn an der Grunderwerbssteuer gerüttelt werden soll.

Seite 22

Keine Anrechnung

Das Sterbegeld ist bei BAföG-Berechnung nicht als Einkommen zu werten. Es dient zum Lebensunterhalt oder der Deckung von Ausbildungskosten.

Ansteckungsgefahr an Schulen wird überschätzt

Die Corona-Ansteckungsgefahr an Schulen und Kitas ist nach einer Datenanalyse von Kinderärzten möglicherweise deutlich geringer als bisher ohnehin schon angenommen. Das ist das Ergebnis einer Datenanalyse.

Auslandssemester im Zweitstudium

Bei einem Zweitstudium können die Unterkunftskosten eines Auslandssemesters oder Auslandspraktikums steuermindernde Werbungskosten sein.

Martina Schwager

Homeschooling mit behindertem Kind

Viele Mütter und Väter empfinden geschlossene Schulen als Belastungsprobe. Für Eltern von Kindern mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen ist der Alltag ohne externe Betreuung manchmal kaum zu schaffen.

Seite 23
Register für das 4. Quartal 2020

Register für das 4. Quartal 2020

Stichwort / Nr./Seite A Arbeitsrecht (Betriebliche Altersversorgung) 1479/3 Arbeitsrecht (Diskriminierung von Intersexuellen) 1486/3 Arbeitsrecht (Diversity am Arbeitsplatz) 1486/3 Arbeitsrecht (Einstiegsgehälter) 1485/3 Arbeitsrecht (Elektronische Personalakte) 1484/3 Arbeitsrecht (Kosten für Berufsbekleidung) 1480/3 Arbeitsrecht (Krankfeiern mit Ankündigu...

Seite 24
Michaele Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz GmbH

Gelesenes E-Book verschenken?

Manch einer sucht noch ganz kurz vor Ultimo nach einem passenden Weihnachtsgeschenk und fragt sich: Kann ich nicht ein von mir gelesenes E-Book verschenken?

Zur Mülltrennung

Zu Weihnachten fallen Unmengen an Geschenkverpackungen an. Doch wohin damit?

Vorsicht vor »unbehandelten Zitronen«!

Die Lebensmittelkennzeichnung ist nach wie vor für die Verbraucher ein Problem. Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) erklärt, worauf bei Weihnachtseinkäufen zu achten ist.