Seite 1

Unten Links

Bestimmt haben Sie schon von Sophia gehört. Es handelt sich um einen den Menschen recht ähnlichen Roboter. Er - oder sie, wenn man so will - hat sich bereits mit Angela Merkel unterhalten, die saudi-arabische Staatsbürgerschaft erhalten und an einer UN-Konferenz teilgenommen. Kürzlich hat Sophia ein Selbstporträt gemalt, und das Selbstporträt ist für 700 000 Dollar versteigert worden. Der Käufer i...

Simon Poelchau

Widerspruch des 21. Jahrhunderts

Wie die Großkonzerne des 19. Jahrhunderts auch ist Amazon mit Gewerkschaftsfeindlichkeit groß geworden. Deswegen ist statt der Fabrik das Lagerhaus der neue Streikort - und das weltweit. Der Konzern spiegelt die Widersprüche des 21. Jahrhunderts.

Kampfzone Amazon

Berlin. Mit 800 000 Angestellten ist Amazon nach der Einzelhandelskette Walmart der zweitgrößte Arbeitgeber in den Vereinigten Staaten. Doch eine Gewerkschaftsvertretung gibt es - anders als hierzulande - in der Heimat des Onlineriesen noch nicht. Während es den technischen Mitarbeiter*innen noch relativ gut geht, ist die Lage der Beschäftigten in den Warenhäusern miserabel, weil sie leicht zu ers...

Jana Frielinghaus

Kanzlerin droht mit härterer Gangart

Angela Merkel kündigte in der ARD ein Einschreiten des Bundes mittels Gesetzesänderung an, sollten vereinbarte Corona-Regeln bei Inzidenzwerten über 100 nicht eingehalten werden.

Seite 2
Stefan Otto

Bildungsforscher Helbig: Wir brauchen mehr Zeit zum Lernen

Es gibt unterschiedliche Ideen, wie mit dem Unterrichtsausfall während der Corona-Zeit umgegangen werden soll. Manche fordern, das ganze Schuljahr zu wiederholen, andere wollen es bis Weihnachten verlängern. Der Sozialwissenschaftler Marcel Helbig ordnet die Ideen ein.

Seite 3
Cyrus Salimi-Asl

»Es gibt keine Vision für Gerechtigkeit«

Die neue Generalsekretärin von Amnesty International setzt aufs Weltrechtsprinzip, um schwere Menschenrechtsverstöße zu ahnden. Täter könnten auch in Deutschland vor Gericht kommen – ohne einen territorialen Bezug zur Tat.

Seite 4
Hagen Jung

Klage gegen MV-Regierung

Zur Umweltstiftung, mit der Schwerin den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 fördern will, verweigert die Landesregierung genaue Auskünfte. Diese will die Deutsche Umwelthilfe nun per Klage erzwingen.

Kai Budler

Nazigewalt: Aufarbeitung in Zeitlupe

Vor dem Landgericht Dresden müssen sich seit Montag drei mutmaßliche Rädelsführer der Vereinigung »Faust des Ostens« wegen eines Überfalls auf Migranten vor zehn Jahren verantworten. Einige Taten könnten schon verjährt sein.

Henning von Stoltzenberg

Von Abschiebung bedroht

An diesem Dienstag könnten rund 60 Menschen nach Sri Lanka geflogen werden. Linke-Chefin Wissler fordert von Innenminister Seehofer, die Rückführung zu stoppen, Initiativen protestieren.

Seite 5
Christiane Oelrich und Annette Birschel

Coronavirus wohl von Fledermäusen

Genf. Der Ursprung der weltweiten Coronapandemie liegt aller Wahrscheinlichkeit nach im Tierreich. Diese mehrfach geäußerte These hat am Montag die niederländische Virologin Marion Koopmans als Kernaussage eines Berichts über die Herkunft des Virus bekräftigt. Die Wissenschaftlerin war teil des Expertenteams, das im Januar und Februar in China im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach ...

Fabian Kretschmer, Peking

Chinas neue Freunde

Mithilfe von Wirtschaftsinvestitionen in verschiedenen Ländern des Mittleren Ostens sichert sich China einen sicheren Ölzugang. So unterzeichnen Iran und China ein langfristiges Kooperationsabkommen.

Daniel Lücking

«Das ist nicht nur politisch bescheuert»

Am vergangene Freitag wurde im Bundestag trotz aller Kritik das Gesetz für den Bundesnachrichtendienst BND verabschiedet. Die bislang illegale Überwachung ist damit jetzt legal möglich.

Seite 6

Neue Proteste gegen Gewalt in Myanmar

Yangon. Trotz der brutalen Niederschlagung friedlicher Demonstrationen in Myanmar am Wochenende sind in dem südostasiatischen Land auch am Montag wieder Hunderte Menschen gegen die Militärmachthaber auf die Straße gegangen. Die ersten Demonstrationen begannen bereits vor dem Morgengrauen. Mit Blick auf das gewaltsame Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Demonstranten am Samstag sprach die Bundesre...

Ralf Klingsieck, Paris

Frankreich ist eindeutig mitverantwortlich

Frankreich lehnte lange Zeit jegliche Verantwortung für den Völkermord in Ruanda ab. Eine Historikerkommission kommt nun zum Schluss einer »schweren und erdrückenden Mitverantwortung«.

Barbara Barkhausen, Sydney

Hoch geflogen, tief gefallen

Sexskandale im Parlament, Missbrauchsvorwürfe gegen Minister, eine frauenfeindliche Kultur: Das ist in Australien gerade Realität. Regierungschef Scott Morrison versucht zu retten, was zu retten ist, und stellt sein Regierungsteam neu auf.

Seite 7
Hans Modrow

Kommunismus und Konfuzius

Aus langen gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen sind in Europa und China wesentliche Unterschiede in der Sozialpsyche entstanden, die bis ins Zeitalter der Globalisierung wirken.

Seite 8
Daniel Lücking

Beendet die Große Koalition!

»Schuster, bleib bei deinen Leisten«, heißt es, wenn zum Ausdruck kommen soll, dass Leute von etwas reden, wovon sie keine Ahnung haben. Diesen Spruch muss sich auch die Große Koalition beim BND-Gesetz gefallen lassen.

Stephan Fischer

Taktisch klug und geschickt

Mit ihrem Interview bei Anne Will hat Angela Merkel geschickt klargemacht, wer die Chefin ist und die Länder in Sachen härtere Corona-Maßnahmen unter Zugzwang gesetzt. Ob sie sich durchsetzen kann bleibt offen.

Lisa Ecke

Unkooperative Jobcenter

Zu wenig Engagement, eine mangelhafte Mitarbeit, ein Verstoß gegen »die Pflichten« - Menschen in Hartz IV bekommen von den Jobcentermitarbeitenden schnell mal Sanktionen verhängt, also weniger Geld. Aber die Abzüge von der Grundsicherung sind oft rechtswidrig, das brachte jetzt die Antwort auf eine kleine Bundestagsanfrage zum Vorschein. Demnach führen immer mehr Klagen und auch einfache Widersprü...

Jana Frielinghaus

Ziel von Hetze

Ägyptens erster Kapitänin Marwa el Selehdar wurde die Schuld an der Schiffshavarie im Suezkanal angedichtet.

Helge Meves

Pluralität - und zweierlei Neutralität

Es gibt verschiedene Auffassungen darüber, wie religiöse Neutralität des Staates ausgestaltet wird. Dass dies keine theoretische Frage allein ist, erläutert Helge Meves anhand einer aktuellen Meldung.

Seite 9
Nicolas Šustr

Fehler rächen sich sehr lange

Katrin Lompscher hat die Stadtentwicklung oft und gerne mit einem Marathonlauf verglichen. Damit hatte die im August 2020 zurückgetretene Bausenatorin der Linken zwar keinen besonders originellen, aber durchaus passenden Vergleich gewählt. Denn nun, gut ein Jahrzehnt nach dem Beschluss des schwarz-roten Senats, wieder in den landeseigenen Wohnungsbau einzusteigen, zeigen sich erste leichte Signale...

Martin Kröger

Rot-rot-grüner Kurs wird harsch kritisiert

Der politische Druck auf den rot-rot-grünen Senat aus der Bundespolitik und von Verbänden ist enorm. An diesem Dienstag will sich der Senat erneut treffen. In der Koalition zeigen sich erste Risse.

Marie Frank

Kein Klassenkampf ohne Migranten

Die »Revolutionäre 1. Mai Demonstration« in Kreuzberg hat schon länger an Strahlkraft verloren. Um mehr Menschen, auch aus migrantischen Communities, anzusprechen, haben sich radikale Linke eine neue Strategie überlegt.

Seite 10
Nicolas Šustr

Neubau hält Schritt mit Bedarf

Zu wenige Wohnungen für zu viele Berliner. Dieses Problem könnte in einigen Jahren überwunden sein, wenn der Neubau wie derzeit weiterläuft. Wer sich die Wohnungen leisten kann, das steht auf einem anderen Blatt.

Claudia Krieg

Die Zeit zum Impfen wird knapp

In der Hauptstadt haben die Impfungen gegen das Coronavirus in den Obdachlosenunterkünften begonnen. Aber die Kältehilfe-Saison endet. Die Impfbereitschaft bei Mitarbeitern ist hoch.

Seite 11
Andreas Fritsche

Vier Bewerber für zwei aussichtsreiche Listenplätze

Am 24. April nominiert ein Parteitag in Paaren/Glien die Landesliste der Linkspartei in Brandenburg für die Bundestagswahl. Für die Plätze eins und zwei haben sich bis jetzt insgesamt vier Bewerber gemeldet.

Tomas Morgenstern

Grenzregion stellt sich der dritten Welle

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen entlang der deutsch-polnischen Grenze steigt. Eine besonders starke dritte Welle sucht Polen heim. Gemeinsam versuchen die Länder und Kommunen, die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen.

Seite 12
Matthias Penzel

Achtung, unbekanntes Terrain

Darf man «Tim und Struppi» in die Bilder von Edward Hopper hineinmalen? Und wie sonst nie Tim mit Frauen konfrontieren? Ist das eine Kopie oder eine «Parodie», wie der Künstler Xavier Marabout meint? In Frankreich steht er nun vor Gericht.

Seite 13
Fabian Kretschmer

Digitales an der Wand

Wer die »798«-Künstlerkommune betreten möchte, muss zunächst Absperrgitter, Überwachungskamera und den abweisenden Blick eines schwarz uniformierten Wachmanns passieren. Dann jedoch befinden sich die Besucher in einem der wenigen übrig gebliebenen Freiräume Pekings: Auf dem Gelände einer von DDR-Architekten geplanten Waffenfabrik reihen sich mittlerweile nordkoreanische Kunstgalerie, Goethe-Instit...

Florian Schmid

All die Dinge, die uns verbinden

Berlin-Romane gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, und fast täglich kommen neue dazu. Eine außergewöhnliche, unter anderem im heutigen Berlin angesiedelte Geschichte mit reichlich Bezügen zur großstädtischen Gegenwart und ihren sozialen Ein- und Ausschlussmechanismen bietet Sharon Dodua Otoos Roman »Adas Raum«. Wobei dieser in mehreren Erzählebenen und unterschiedlichen Jahrhunderten angesiedelt...

Jens Buchholz

Wenn man einfach so krass ist

Es hätt noch immer jot jejange: Der Kölner Musiker Wolfgang Niedecken wird 70. Und er feiert Bob Dylan. Mit einem Buch, das er über ihn geschrieben hat. Sich selbst feiert er gleich mit. Das Buch jedenfalls ist gelungen.

Seite 14
Lara Wenzel

Über eine Zukunft, die nicht eintrat

Hakenkreuzflaggen vor dem Deutschen Nationaltheater und dem Bahnhof in Weimar, Massenkundgebungen auf dem Marktplatz. Die Bilder passen noch immer über die gepflegten Fassaden der Kulturstadt. Wenn Schauspielerin Isabel Tetzner durch die Straßen läuft, überblenden sich im Theaterfilm »Draußen vor der Tür« die Zeugnisse des Nationalsozialismus mit der Gegenwart. Sie spielt die Andere, die lebensbej...

Seite 15
Dieter Hanisch, Kiel

Landärzte händeringend gesucht

Der Landärztemangel verschärft sich in vielen Gegenden weiter. Auch in Schleswig-Holstein gibt es nun erste Maßnahmen gegen das Problem.

Mig Preisinger

Amazons Einfluss ist zu groß

Amazon-Manager Tim Bray kündigte aus Protest gegen die Behandlung von Whistleblowern beim Digitalkonzern seinen Job. Er sagt, »Big Tech« hat zu viel Einfluss, Google und Facebook, Microsoft und Amazon müssen aufgespalten werden.

Seite 16

Der Abschluss des 2. Spieltags

Gruppe BGeorgien - Spanien 1:2 (1:0)Kosovo - Schweden 0:3 (0:2)1. Schweden 2 4:0 62. Spanien 2 3:2 43. Griechenland 1 1:1 14. Georgien 2 1:3 05. Kosovo 1 0:3 0Gruppe CBulgarien - Italien 0:2 (0:1)Schweiz - Litauen 1:0 (1:0)1. Italien 2 4:0 62. Schweiz 2 4:1 63. Litauen 1 0:1 04. Nordirland 1 0:2 05. Bulgarien 2 1:5 0Gruppe DKasachstan - Frankreich 0:2 (0:2)Ukraine - Finnland 1:1 (0:0)1. Frankreich...

David Ryborz, Planica

Tande aus dem Koma erwacht

Daniel Andre Tande ist nach seinem Horrorsturz aus dem Koma erwacht. Der Norweger scheint wieder einmal einen Schicksalsschlag überstanden zu haben.

Frank Hellmann

Späte Milde

Der Bundestrainer kann in seiner Spätphase auch mit Pflichtsiegen in der WM-Qualifikation gut leben - die Aussicht nach dem Nordmazedonien-Spiel auf einen Neun-Punkte-Start übertüncht die Mängel aus dem Rumänien-Auftritt.