Seite 1

Unten Links

Es gibt ja immer noch Männer, die sind beim Umgang mit Frauen im vorletzten Jahrhundert stehen geblieben. Jenen CDU-Landtagsabgeordneten aus Sachsen-Anhalt etwa, der auf Twitter den Satz »Annalena Baerbock traut sich das Kanzleramt zu ...« mit einem Putzwagen samt Schrubber, Wischeimer, Müllsack usw. illustrierte. Zum Glück aber gibt es auch aufgeklärte Männer, die Frauen auf Augenhöhe begegnen un...

Markus Drescher

Weiter gefragt: Corona-Geduld

Diese Pandemie hat vieles hervorgebracht, darunter - begünstigt durch die Möglichkeiten der deutschen Sprache, zusammengesetzte Wörter zu bilden - eine Flut an Neologismen. Ein »Corona« davor etwa, und voilà. Bisher nicht in der Liste der Wortneuschöpfungen des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache zu finden ist die Corona-Geduld. Dabei ist es die Geduld der Menschen, die in der Krise wohl auf di...

Simon Poelchau

Marktmacht zulasten der Verbraucher

In den vergangenen Jahren konnten die Unternehmen immer höhere Preisaufschläge durchsetzen. Das trifft vor allem die privaten Haushalte.

Seite 2
Hermannus Pfeiffer

In Zukunft immer online

Virtuelle Hauptversammlungen sind eigentlich ein Notfall. Noch. Wichtige Lobbygruppen fordern gesetzliche Neuregelungen und wollen die Aktionärstreffen entschlacken.

Haidy Damm

Virtuelle Aktionärsshow

Der Monsanto-Deal verhagelt dem deutschen Chemiekonzern Bayer AG weiter die Bilanz. Über einen neuen Vergleich zum Schadensersatz wegen Glyphosat soll noch im Mai entschieden werden.

Seite 3
Christof Mackinger

Resozialisierung über die Gegensprechanlage

Nachdem es mehrere Covid-19-Ausbrüche in österreichischen Haftanstalten gegeben hat, wurden Besuche ebenso wie Freigänge untersagt. Eine Resozialisierung ist unter diesen Umständen kaum mehr möglich.

Seite 4
Max Zeising

Plakat des Anstoßes

Die Linke präsentierte es nur zum Wahlkampfauftakt und will es nicht aufhängen: Ein Plakatmotiv mit der Aufschrift »Nehmt den Wessis das Kommando«. Es sorgt dennoch für empörte Reaktionen.

Daniel Lücking

Angetreten zum Heimatschutz

Nach der Ministerin rührte nun das Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr bei einem Pressetermin die Werbetrommel für den neuen Dienst «Heimatschutz», der vor allem die erreichen soll, die nicht von zu Hause weg möchten.

Seite 5
Markus Drescher

Hoffnung auf Erleichterungen

Bund und Länder wollen Erleichterungen für Geimpfte und Genesene und die Aufhebung der Impfpriorisierung ermöglichen. Doch beides sei mit Risiken verbunden, mahnen Kritiker.

Andreas Knudsen, Kopenhagen

Dänemark macht es schwer

Die Ausländerpolitik in Dänemark hat sich in den vergangenen Jahren deutlich nach rechts bewegt. Auch ein neuer Gesetzentwurf zu Kriterien für eine Einbürgerung bleibt dieser Linie treu.

Cyrus Salimi-Asl

Ambitionen als neuer Staatschef im Iran?

Aus einem vertraulichen Interview mit dem iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif sind Informationen an die Presse gedrungen. Dabei geht es um Kritik, die Sarif am Einfluss des Militärs auf die Diplomatie übt.

Seite 6
Ralf Klingsieck, Paris

Juden in Frankreich fühlen sich schutzlos

Frankreich ist wieder einmal in den Verdacht geraten, seine jüdischen Staatsbürger unzureichend vor antisemitischen Angriffen zu schützen - und wieder einmal wird mit einem neuen Gesetz reagiert. Wie Justizminister Eric Dupond-Moretti Anfang der Woche erklärte, wird im Mai im Parlament ein Text eingebracht, durch den noch vor der Sommerpause das Gesetz von 2008 über juristische Unzurechnungsfähigk...

Roland Zschächner

Keine Wende in Albanien

Bei den Parlamentswahlen in Albanien siegt die regierende Sozialistische Partei (PS). Ein kandidierender Gewerkschafter wurde eingeschüchtert, und Wahlbeobachter kritisieren Stimmenkauf.

Seite 7
Marie Frank

Militanter Pazifist

Am Freitag erscheint das neue Klavieralbum von Danger Dan. Der Rapper ist zwar nicht der beste Pianist oder der talentierteste Sänger, trifft aber in Zeiten wachsenden Antisemitismus einen Nerv und erreicht damit eine Diskursverschiebung nach links.

Seite 8
Olga Hohmann

»I Love You« auf Norwegisch

Rätselhafte Wortmagie: Warum man die Macht der Sprache nicht unterschätzen und sich mit Liebeserklärungen eher zurückhalten sollte.

F.B. Habel

Keine Witzbeschwerden

Früher überprüften sie mit Bauernschläue am Stammtisch sozialistische Phrasen auf Alltagstauglichkeit, heute sind sie im »Lachkoma«: Das Dresdener Kabarett »Herkuleskeule« wird 60.

Seite 9
Ronald Friedmann

Eine englische Torheit

Der 24. April 1916, es war der Ostermontag. Patrick »Padraig« Pearse, ein führendes Mitglied der Irischen Republikanischen Bruderschaft (IRB), hatte sich vor dem Portal der Hauptpost von Dublin aufgebaut und verlas dort mit lauter und kraftvoller Stimme eine Proklamation. Er verkündete die Schaffung einer demokratischen Irischen Republik und forderte seine Landsleute zum gemeinsamen Kampf gegen di...

Seite 10
Birger Schütz

Politische Ideenlosigkeit im Kreml

Am Montag stoppte ein Moskauer Gericht die Arbeit der Organisationen von Alexej Nawalny. Am Dienstag tüftelten die Richter an einer Liste der ihnen künftig untersagten Handlungen - bis zur Einstufung der Stiftungen als »extremistisch« dürfte es nicht mehr lange dauern. Auch wenn der Staat den Anschein von Rechtsstaatlichkeit zu wahren sucht: Im Kern geht es um das Verbot von Russlands einziger Opp...

Jana Frielinghaus

Ein dringend nötiger Schritt

Kardinal hat die Reißleine gezogen: Er verzichtet auf das Bundesverdienstkreuz, das ihm am Freitag verliehen werden sollte. Das Bundespräsidialamt hatte zuvor trotz schärfster Kritik von Menschen, die in der Kindheit von Geistlichen sexuell misshandelt worden sind, an der Ehrung des Münchner Erzbischofs festgehalten. Begründung: Reinhard Marx habe sich in seiner Zeit als Vorsitzender der Deutschen...

Peter Steiniger

Nach dem Krach ist vor dem Krach

Die Brexit-Versprechungen werden von der Realität eingeholt. Er stellt eben keine progressive Alternative zu den Defiziten der EU dar, sondern zielt auf die Unterbietung sozialer und anderer Standards in der internationalen Konkurrenz.

Dieter Hanisch

Räuberpistolero

Der Lungenarzt Wolfgang Wodarg bricht im Seniorenalter zu neuen Ufern auf: Er wurde jetzt zum Spitzenkandidaten der Corona-Verharmloser-Partei Die Basis für die Bundestagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern auserkoren.

Ismail Küpeli

»Oppositionell« und »links«

Die Berichterstattung vieler deutscher Medien über die türkische Linkspartei HDP findet Ismail Küpeli problematisch. Sie auf den Faktor »pro-kurdisch« zu reduzieren, sei falsch und gefährlich.

Seite 11
Claudia Krieg

Bibbert ruhig ein bisschen

Unsere Autorin freut sich auf die Demo zum 1. Mai im Problembezirk Grunewald: Sie möchte ihrer Neuköllner Familie gerne mal Gegenden zeigen, wo es den Leuten in der Pandemie so schlecht geht, dass sie sich Dinge wie allesdichtmachen ausdenken müssen.

Rainer Rutz

Landeseigene Leitungen

Rot-Rot-Grün macht den Weg frei für die Rekommunalisierung des Stromnetzes. Allen Beschäftigten der bisherigen Vattenfall-Tochter soll ein Übernahmeangebot gemacht werden.

Linda Peikert

»Potse« bekommt Räumungsbescheid

Die Pandemie als Verdrängungsbeschleuniger: Mit der drohenden Räumung des Jugendclubs »Potse« am 19. Mai träfe es das vierte linke Projekt binnen eines Jahres. Letzter Ausweg könnte eine Garage im ehemaligen Flughafen Tempelhof sein.

Seite 12
Andreas Fritsche

Groß geworden im Hochhaus

Auf der Fischerinsel lebten so viele Prominente wie an keinem anderen Ort in der DDR. Andreas Ulrich erzählt davon aus der Perspektive von Schulkindern.

Nicolas Šustr

Wedding wird Wertanlage

»Einer der unkompliziertesten Partner in der Immobilienbranche« will die Mähren AG sein. Doch Mieterinnen und Mieter aus dem Wedding fürchten, dass mit dem neuen Vermieter der Ärger erst anfängt und sie aus ihren Wohnungen verdrängt werden.

Seite 13
Wilfried Neiße, Potsdam

Im Schneckentempo zum klimaneutralen Verkehr

Mit einem Volksbegehren hätte das Bündnis »Verkehrswende Brandenburg jetzt!« wertvolle Zeit zur Bekämpfung der Klimakrise verloren. Deshalb schloss es einen Kompromiss mit der Koalition.

Unsicherheit im sicheren Hafen
Ulrike Wagener

Unsicherheit im sicheren Hafen

Wohnungen, Arbeitserlaubnis und Bleibeperspektive: Das fordert ein Bündnis von der Stadt Potsdam. Die Politik des »sicheren Hafens« werde nicht ausreichend umgesetzt, lautet Kritik am Oberbürgermeister. Der weist das zurück.

Seite 14
Verena Kern

Mit Kostenwahrheit und sinnvollen Verkehrswegen

Beim Nationalen Radverkehrskongress lässt sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gerade für seinen »Radverkehrsplan 3.0« feiern. Wird es nach der Bundestagswahl endlich ernst mit der Verkehrswende? Mehrere Verbände erläutern, wie diese konkret aussehen müsste.

Hendrik Lasch

Einen Monat unbezahlte Mehrarbeit

In der ostdeutschen Metallindustrie laufen Warnstreiks. Die IG Metall will zwar nicht das Ende der 38-Stunden-Woche, aber wenigstens Entschädigung dafür.

Seite 15
Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

P.1-Mutation dominiert in Südamerika

Neben Indien gehört nach wie vor Brasilien zu den derzeit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern. Hier hat die besonders infektiöse Mutante P.1 das Geschehen übernommen.

Kurt Stenger

Vom Hotspot zum möglichen Vorreiter

Ein Landkreis in der Oberpfalz war Deutschlands erster Corona-Hotspot. Er könnte aufzeigen, wie die weitere Entwicklung bundesweit sein wird. Nun gibt es erste Ergebnisse einer Studie.

Seite 16
Ulrike John, Christoph Lother und Christian Kunz, Frankfurt am Main

Der Führungsstreit eskaliert

Noch fordert im deutschen Sport kein Spitzenfunktionär öffentlich den Rücktritt von Fritz Keller. Doch die Entrüstung über einen Nazivergleich des DFB-Präsidenten wächst weiter.

Maik Rosner, München

Neue Ära in neuer Dimension

Mit dem Vertrag bis 2026 gibt Bayern München dem 33 Jahre alten Julian Nagelsmann einen großen Vertrauensvorschuss. Hansi Flicks Vertrag wird dagegen aufgelöst. Er kann damit den Bundestrainer Joachim Löw beerben.

Seite 17

Die weitläufigen Außenbereiche zugänglich

Die Bundesgartenschau ist am vergangenen Freitag in Erfurt eröffnet worden. Eine Großveranstaltung, auf die viele Menschen seit Jahren hinfiebern. Doch wie funktioniert das unter der Pandemie?

Seite 18
Ingrid Laue,

20 Euro für zu langsames Fahren

Mein Vater musste wegen zu langsamen Fahrens mit seinem Auto ein Bußgeld zahlen. Ist das überhaupt rechtens? Klaus W., Leipzig

Schnelltest muss tagesaktuell sein

Es ist gerade für ältere Menschen alles sehr verwirrend. Wie funktioniert für mich als Berlinerin unter der Corona-»Notbremse« das Einkaufen? Gerda N., Berlin

Keine Einigung unter den 27 EU-Staaten

Ende März wurden erneut die Uhren umgestellt von der Winter- auf die Sommerzeit. Seit Jahren wird darum kontrovers gestritten. Warum gibt es diese umstrittene Zeitumstellung noch immer? Monika W., Berlin

Seite 19

Zahlen & Fakten

Doppelte Nachteile im Job für Frauen mit Handicap Die »Aktion Mensch« weist darauf hin, dass geschlechterspezifische Lohndiskriminierung auch Frauen mit Behinderung trifft. Einer Studie zufolge sind sie auf dem Arbeitsmarkt doppelt benachteiligt. Im Durchschnitt würden weibliche Erwerbstätige mit Behinderung 667 Euro netto weniger pro Monat verdienen als Männer mit einer Behinderung. Nur jede ...

Sophia Reddig

Die Regeln kennen und den Code entschlüsseln

Arbeitszeugnisse sollen wohlwollend formuliert sein. So klingen sie meist auch. Doch wer wissen will, was wirklich drin steht, muss die Regeln kennen, nach denen sie verfasst sind.

Seite 20

Von den E-Ladesäulen bis zu Photovoltaikanlagen

Längst ist angekommen, dass auf der Welt zu viele Ressourcen glattweg verschwendet werden und fast jeder etwas dagegen unternehmen kann. Das gilt auch für Bauträger, Wohnungseigentümer und Mieter.

Seite 21
Peter Kollewe

Rein in die Beete, ran ans Unkraut

Der Mai spielt im Garten eine besondere Rolle. Zum einen drohen Mitte des Monats (siehe rechte Spalte) die berüchtigten Eisheiligen. Zum anderen stehen im Mai viele Arbeiten im Zier- und Nutzgarten an.

Seite 22

Andere Berechnung führt zum Minus

Bei ab 1. Januar 2021 geborenen Kindern gilt eine andere Berechnungsmethode, so dass sich die Höhe des Elterngeldes in einigen Fällen ändern kann.

Wie sehen die Stipendienmöglichkeiten aus?

Am 29. März hat offiziell das Sommersemester 2021 begonnen. Der kostenlose Beratungsservice von Elternkompass bietet Orientierung zu den Stipendien und deren Auswahlkriterien.

Seite 23

Neue Zwei-Faktor-Authentifizierung

Beim Bezahlen im Internet mit Kreditkarte reichte es bisher aus, lediglich die Kartennummer und die Prüfziffer einzugeben. Seit Ende März jedoch ist dieses Bezahlen im Internet deutlich komplizierter.

Die Bank hat keinen Ersatzanspruch

Die Weitergabe der Zugangsdaten zum Online-Banking an den Ehepartner führt im Betrugsfall nicht zu einem Schadenersatzanspruch der Bank.

Hermannus Pfeiffer

Es wird kräftig an der Gebührenschraube gedreht

Girokonten im Vergleich: Verbraucherschützer sichern Zugang zu objektiven und kostenlosen Daten. Ein Notbehelf, der Finanzminister Scholz Luft bis nach der Bundestagswahl verschafft.

Seite 24

Wildunfälle im Vorjahr auf Rekordhöhe

Viele Autofahrer haben das Frühjahr nach dem langen Winter herbeigesehnt, aber mit den Temperaturen steigt leider auch das Risiko von Wildunfällen. 2019 gab es 295 000 Wildunfälle - so viele wie nie zuvor.