Seite 1
Jana Frielinghaus

Symbolpolitik mit hohem Preis

Mit Öl- und Gas-Embargos wollen EU und Deutschland den den Kreml zum Abzug aus der Ukraine zwingen. Doch das wird so nicht funktionieren, sagen Fachleute. Ergo haben die Sanktionen eher nur symbolischen Wert. Die Bürger aber zahlen einen hohen Preis.

Seite 3
»Wir können das Projekt noch stoppen!«
Reimar Paul, Salzgitter

»Wir können das Projekt noch stoppen!«

Vor 40 Jahren wurde der Bau des Atommüllendlagers Schacht Konrad beantragt. Vor 20 Jahren wurde es genehmigt. Umweltschützer und Gewerkschaften kämpfen weiter dafür, dass das Vorhaben gestoppt wird.

Seite 4
Die Revolution verlässt Die Linke
Andreas Fritsche

Die Revolution verlässt Die Linke

Sie war lange dabei und in Berlin sehr bekannt: Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Helin Evrim Sommer erklärt ihren Austritt aus der Linken. Landeschefin Katina Schubert bedauert das.

Jana Frielinghaus

Mehr Waffen für die Ukraine

Im brandenburgischen Meseberg berieten die Mitglieder der Bundesregierung über ihr weiteres Agieren im Ukraine-Krieg. Wirtschaftsminister Habeck kündigt Unterstützung für durch Energieembargos getroffene ostdeutsche Unternehmen an.

Seite 6
Demonstranten torpedieren Friedensprozess
Cyrus Salimi-Asl

Demonstranten torpedieren Friedensprozess

Seit Tagen gehen die Armenier*innen gegen Regierungschef Nikol Paschinjan auf die Straße. Sie werfen ihm vor, armenische Interessen zu verraten für den Frieden mit Aserbaidschan. Parallel verhandelten Armenien und die Türkei in Wien.

Seite 7
Der Platz der Medizin am Lebensende
Ulrike Henning

Der Platz der Medizin am Lebensende

Auf Intensivstationen wird häufig über Grenzfälle entschieden. Auch hier muss Mögliches vom Sinnvollen unterschieden werden - insbesondere am Lebensende. Krankenhäuser, Ärzte und Patienten sind darauf noch nicht immer gut vorbereitet.

Anke Nussbücker

Über den Roten Klee gelobt

Bei Wechseljahresbeschwerden könnten verschiedene Kleesorten für Linderung sorgen. Sie alle enthalten Isoflavone, also sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe mit schwach östrogener Wirkung. Die Kleeblüten können Bestandteil von Tees sein.

Seite 8
Krieg zerreißt die Friedenspartei
Aert van Riel

Krieg zerreißt die Friedenspartei

Der Austritt von Evrim Sommer ist ein weiterer Beleg dafür, dass der Krieg in der Ukraine die Krise der Linkspartei verschärft. Die Linke kann nur weiter existieren, wenn sie alle imperialen Mächte im Osten und Westen gleichermaßen kritisiert.

Zynisches Urteil
Lisa Ecke

Zynisches Urteil

Als »besonders pessimistisch« bezeichnen die Autoren und Autorinnen einer Bertelsmann-Studie Jugendliche mit niedrigem Schulabschluss. Doch die Lebensrealität der Betroffenen zeigt, dass diese ein sehr realistisches Bild von ihrer Zukunft haben.

Gefahr für den Frieden
Cyrus Salimi-Asl

Gefahr für den Frieden

Während die Türkei und Armenien in Wien verhandeln, brodelt es in der armenischen Hauptstadt Eriwan. Seit Tagen protestieren die Menschen gegen die Regierung, weil diese armenische Interessen verrate für den Frieden mit Aserbaidschan.

Wendiger Karrierist
Moritz Wichmann

Wendiger Karrierist

JD Vance schrieb den Bestseller-Roman »Hillbilly Elegy«, war erst gegen Donald Trump, konvertierte dann und wird nun vermutlich mit nur 37 Jahren in den US-Senat einziehen - dank der Hilfe des Ex-Präsidenten.

Die emanzipierte Frau als Feind
Laura Sophie Dornheim

Die emanzipierte Frau als Feind

Körperliche Selbstbestimmung und das Recht auf Abtreibung widersprechen nationalistischer und rechtskonservativer Ideologie, meint Laura Sophie Dornheim. Denn die Familie gilt als Grundstein der Nation, die es zu erhalten gilt.

Seite 9
Verschleppte Barrierefreiheit
Nicolas Šustr

Verschleppte Barrierefreiheit

Selbst im komplett von der öffentlichen Hand kontrollierten Nah- und Fernverkehr ist vollständige Barrierefreiheit ein Ziel, das ohne ausreichenden Nachdruck verfolgt wird. Die Umsetzung wird noch Jahrzehnte dauern.

Inklusion an den Schulen heißt mehr als ein Fahrstuhl
Rainer Rutz

Inklusion an den Schulen heißt mehr als ein Fahrstuhl

Die Berliner Bildungsverwaltung erklärt, an den Grundschulen sei die Inklusion bereits vollständig umgesetzt. Das sehen betroffene Eltern komplett anders. Am Protesttag zur Gleichstellung von Menschen für Behinderung wollen sie auf die Straße gehen.

Seite 10
Zu Hause nicht sicher
Louisa Theresa Braun

Zu Hause nicht sicher

Laut der Opferberatungsstelle Reach Out ist Rassismus das häufigste Motiv rechter Angriffe. Sie fordert eine Enquetekommission im Abgeordnetenhaus, eine unabhängige Beschwerdestelle und ein Bleiberecht für Betroffene rassistischer Gewalt.

Krieg macht Stallmist und Gülle wertvoll
Matthias Krauß, Potsdam

Krieg macht Stallmist und Gülle wertvoll

Schon vorher stöhnte Brandenburgs Landwirtschaft unter hohen Preisen für Treibstoff und Dünger. Der russische Angriff auf die Ukraine hat die Situation verschärft, sagt Bauernpräsident Wendorff.

Seite 11
Könner ohne Aufputz
Hans-Dieter Schütt

Könner ohne Aufputz

Stets beschwor er Menschentugend: selbstkritisches Vermögen und die Lust, jenen Beton der Strukturen zu sprengen, der 
den Geist und das Gefühl kaserniert. An diesem Donnerstag wird der Theaterintendant und Regisseur Christoph Schroth 85 Jahre alt.

Seite 12
Wahrheit ist das, was man ständig sieht
Werner Jung

Wahrheit ist das, was man ständig sieht

Ein Roman über rechte Gewalt zu Beginn der Weimarer Republik: »Vom Untergang« von Leonhard P. Seidl. Einer der sinistren Protagonisten ist Oswald Spengler, der sich für den größten Philosophen überhaupt hält.

Seite 14
Seite 15
Dollar im Höhenflug
Hermannus Pfeiffer

Dollar im Höhenflug

Mit Spannung schaut die Welt auf die Entscheidung der US-Notenbank. Wird sie die Kluft zwischen Amerika und Europa weiter vergrößern?