Wanderparadies Mallorca

    Wanderparadies Mallorca
    Foto: pixabay.com

    Flugreise

    Lernen Sie atemberaubende Kultur und Landschaft auf der Baleareninsel Mallorca kennen.
    Palma & Valdemossa, Nordküste, fak. Inselrundfahrt, Südwestküste & La Granja, Sineu und Formentor, Drachenhöhlen...

    Reiseverlauf

    1. Tag: Anreise:
    Flug nach Palma und Transfer zu Ihrem Hotel.

    2. Tag: Entlang des alten Wirtschaftswegs von Estellencs nach Banyalbufar:
    Nach einer etwa 45-minütigen Fahrt in nordwestliche Richtung erreichen Sie Estellencs, ein malerisches Dorf an der Steilküste des Tramuntana-Gebirges. Fernab des Massentourismus verzaubert das kleine Bergdorf seine Besucher mit ländlichem Charme und traumhafter Lage. Nach einem kleinen Rundgang durch die Ortschaft machen Sie sich auf den Weg nach Banyalbufar und folgen dem alten Wirtschaftsweg. Vorbei an tausendjährigen Olivenbäumen werden Sie immer wieder mit traumhaften Ausblicken belohnt. In der Nähe das Landguts Planíca legen Sie inmitten von Olivenbäumen eine Rast zum Mittagessen (auf eigene Kosten) ein, ehe weiter Richtung Es Fafahl geht. Jetzt ist es nur noch ein kurzes Stück bis Banyalbufar, Ihrem heutigen Etappenziel. Eingebettet zwischen den Gipfeln des Tramuntana-Gebirges, zählt der Ort zu einem der schönsten und ruhigsten Orte auf der Insel. In dieser malerischen Ortschaft bleibt noch Zeit, um gemütlich einen Kaffee zu trinken, ehe Sie sich auf den Rückweg zum Hotel machen.

    Gehzeit:3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, Wanderung: 9 km, Höhenunterschied: 220 m auf / 200 m ab

    3. Tag: Panorama-Küstenweg am Fuße des Puig Majors:
    Nach einem stärkenden Frühstück bringt Sie der Bus in den Nordwesten Mallorcas zum Mirador de des Barques, einem bei Wanderern bekanntesten Aussichtspunkt auf der Baleareninsel. Genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Hafen von Port de Sóller und die geschwungene Küstenlinie, bevor Sie auf alten Wegen durch Kulturlandschaften von tausendjährigen Olivenbäumen hinabsteigen zum Landgut Bàlitx d'Avall. Das herrschaftliche Anwesen wurde Anfang des 16. Jahrhunderts von der reichen Familie Ripoll de Bàlitx aus Sóller erbaut und von deren Nachfahren mehrmals vergrößert; seit dem letzten Eigentümerwechsel Ende der 80-ger Jahre wurden einige Gebäude zum Landhotel umgebaut. Nach einer kleinen Verschnaufpause setzen Sie Ihre Wanderung fort. Es geht hinauf auf den 365 m hohen Pass Coll de Binjamar und weiter entlang an der Küste, bis Sie die wildromantische Bucht von Cala Tuent erreichen. Hier holt Sie Ihr Bus ab; entlang der spektakulären kurvenreichen Straße von Sa Calobra geht es zurück zum Hotel.

    Gehzeit: 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, Wanderung: 12 km, Höhenunterschied: 150 m auf / 600 m ab

    4. Tag: Entlang der Küste von Mallorcas Süden:
    Heute geht es an die Südküste Mallorcas. Ihr Bus bringt Sie zum Leuchtturm Cap Blanc, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Das Kap fasziniert seine Besucher mit einer zerklüfteten Küste und erstaunlichen Klippen. Es geht an Felsen aus weißem Kalk und Sandsteinwänden entlang; Rosmarin, vielblütige Heide und wilde Olivenbäume sowie viele kleine Wildpflanzen schmücken Ihren Weg und zerstreuen mediterrane Düfte in der Luft. Immer wieder zieht es Ihren Blick auf das Meer! Zum Ende der Wanderung erreichen Sie die fjordähnliche malerische Bucht Cala Pí mit ihrem Piratenwachturm. Genießen Sie noch einmal die traumhafte Aussicht auf das türkisblaue Meer und die kleine vorgelagerte Insel Cabrera, bevor es mit dem Bus zurück zum Hotel geht.

    Gehzeit: 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, Wanderung: 10 km, Höhenunterschied: 50 m auf / 50 m ab

    5. Tag: Tag zur freien Verfügung:
    Genießen Sie heute einen Tag zum Ausruhen und Entspannen. Wer möchte, kann auch einen Spaziergang am Meer unternehmen oder nach Palma fahren und ein bisschen durch die Altstadt Bummeln.

    6. Tag: Halbinsel Cap de Pinar - Im Reich der wilden Bergziegen :
    Einmal quer über die Insel bringt Sie der Bus zur Halbinsel Cap de Pinar, auch unter dem Namen La Victoria bekannt. Ganz im Norden von Mallorca erwartet Sie hier eine idyllische und unberührte Berglandschaft mit zauberhaftem Blick auf die Bucht von Alcúdia. Oberhalb von Port d'Alcùdia befindet sich das alte Fischerdorf Alcanada. Dort, wo einst die Römer mit ihren Kriegsschiffen landeten und ihre erste mallorquinische Stadt gründeten, starten Sie Ihre heutige Wanderung. Am Landhaus Sa Bassa Blanca verläuft der Weg entlang der Steilküste, vorbei an kleinen versteckten Buchten. Weiter führt Sie Ihre Wanderung ins Landesinnere, durch duftende Kiefernwälder geht es gemütlich bergab. Sie erreichen eine kleine Schlucht und steigen durch das trockene Flussbett wieder aufwärts und erreichen den Pass Coll de Na Benet auf 163 m Höhe. Genießen sie einen tollen Blick auf die Bucht von Pollnca. Zwergpalmen, Rosmarin und wilde Olivenbäume schmücken Ihren Weg. Wilde Bergziegen lassen sich ab und zu auf den Felsen blicken. An der Platja S'Illot, einer wild romantischen Bucht mit einer kleinen Felseninsel und vielen neugierigen Ziegen angekommen endet Ihre Wanderung. Bevor es mit dem Bus zurück nach Palma geht, legen Sie einen Stopp in Alcúdia ein und besichtigen die Altstadt.

    Gehzeit: 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, Wanderung: 11 km, Höhenunterschied: 250 m auf / 250 m ab

    7. Tag: Die ursprüngliche Seite Mallorcas:
    Nach nur knapp einer halben Stunde Fahrt in nördliche Richtung erreichen Sie mit dem Bus das Herrenhaus Raixa in der Nähe von Bunyola, Ihrem heutigen Start der Wanderroute. Durch Mandelbaumplantagen und blühende Felder, zuerst auf einem Karrenweg, danach an einem Bachbett entlang, erreichen Sie das kleine Tal von Pastoritx, ein unbekanntes Fleckchen der Insel. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis Valldemossa. Das charaktervolle, altertümliche Bergdorf ist durch seine herrliche Lage und Architektur eine touristische Attraktion erster Güte. Im Winter 1838/39 weilte Fréderic Chopin hier im Kartäuserkloster, heute der Hauptanziehungspunkt des romantischen Bergdörfchens. Es bleibt genügend Zeit für eine Besichtigung und eine Kaffeepause, bevor Sie Ihr Bus zurück zum Hotel bringt. Versäumen sie nicht die örtlichen Spezialitäten Coca de Patata (Kartoffelteig-Kuchen) und Gató (Mandelkuchen)!

    Gehzeit: 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, Wanderung:10 km, Höhenunterschied: 400 m auf / 100 m ab

    8. Tag: Heimreise:
    Nach erlebnisreichen Wanderungen heißt es heute Koffer packen und Abschied nehmen... Transfer zum Flughafen und Rückflug.

     

    Veranstalter:

    GR Individual- & Gruppenreisen GmbH
    Strelitzer Chaussee 253
    17235 Neustrelitz

    • Ü/Hotel/HP EZZ 140 EUR
    • Reisepreis ab 989,00 Euro*

    Reisetermine:

    • 06.03.2022 bis 13.03.2022

    * Die angegebenen Preise beziehen sich auf den Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. programmunabhängige Gebühren und Zuschläge, deren Änderung durch den Veranstalter nicht beeinflussbar ist; sie kann sich auf den angegebenen Endpreis auswirken. Nicht im Preis: Reiseversicherungen.

    Ihre Prospekte

    Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

    Dossiers
    Bisher angesehene Reisen:
    Besuchen Sie uns!

    Franz-Mehring-Platz 1,
    Berlin-Friedrichshain
    Karte bei Google-Maps

    Öffnungszeiten:
    Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

    Reisepläne als PDF-Datei