Cote d´Azur - Zitronenfest und Karneval

    Cote d´Azur - Zitronenfest und Karneval
    Foto: JTW

    Flugreise / Rundreise

    Die Côte d’Azur, auch Französische Riviera genannt, liegt an der französischen Mittelmeerküste. Schon der Name Côte d’Azur, zu deutsch „Azurblaue Küste“, deutet auf eine besonders reizvolle Ferienregion hin. Die Wortschöpfung Côte d’Azur soll auf ein Werk des Dichters Stéphen Liégeard zurückgehen.

    Reiseverlauf

    1. Tag: Anreise :
    Flug nach Nizza und Transfer zu Ihrem Hotel in Cannes. Je nach Flugzeit können Sie am Nachmittag einen ersten kleinen Rundgang auf eigene Faust unternehmen. Nach nur wenigen Minuten Fußweg erreichen Sie den berühmten Boulevard La Croisette und die feinen Sandstrände.

    2. Tag: Die zwei Facetten von Cannes - schillernde Filmstadt und kulturelles Erbe:
    Die ehemalige römische Hafenstadt Cannes ist heute die bunt schillernde Perle Südfrankreichs, Treffpunkt der Reichen und Schönen. Während des alljährlichen Internationalen Filmfestivals tummeln sich hier die Stars und Sternchen der Filmbranche. Exklusive Hotels, exzentrische Restaurants und schicke Boutiquen, ein prächtiger Strand und die Palmen umsäumte Promenade prägen das Bild. Mit dem kleinen Touristenzug Le Petit Train gehen Sie auf Entdeckungstour. Vorbei am legendären Palais des Festivals führt Sie Ihr Streifzug zum provenzalischen Markt Forville und weiter zum bezaubernden Altstadtviertel Le Suquet mit den Überresten der alten Stadtmauer und dem Aussichtsturm aus dem 11. Jahrhundert. Wandeln Sie auf den Spuren der größten internationalen Filmstars und erblicken Sie die glanzvollen Palasthotels und Luxusboutiquen. Filmregisseure, Schauspieler und andere Berühmtheiten hinterlassen der Nachwelt ihre Handabdrücke und Unterschriften. Sie finden die Sterne vor dem Festivalpalast auf der Esplanade Pompidou und in den umliegenden Gärten. Bei einem kleinen Workshop tauchen Sie selbst in die Kunst des Handabdrucks ein.

    3. Tag: Kunst und Küste in Antibes und die Welt der Düfte in Grasse:
    Malerisch zwischen zwei Buchten gelegen, wurde Antibes im 5. Jh. an der französischen Riviera gegründet und ist die einzige Küstenstadt der Region, die von einer Stadtmauer umgeben ist. Jeden Morgen findet hier ein Markt statt, auf dem frische Produkte aus der Umgebung angeboten werden. Beim Fort Carré bietet sich Ihnen eine wunderbare Aussicht auf die Stadt vor einer Kulisse aus schneebedeckten Gipfeln und tiefblauem Meer. Ein Bummel durch die Altstadt mit den vielen schmalen Gassen ist ein Erlebnis! Im Jahre 1946 kam der berühmte Maler, Bildhauer und Künstler Pablo Picasso nach Antibes und schuf große Kunstwerke im Schloss Grimaldi. 1966 dem Künstler zu Ehren in Picasso-Museum umbenannt, können Sie hier heute 23 Gemälde und über 40 Zeichnungen seiner Zeit in Antibes bewundern.
    Anschließend tauchen Sie ein in die Welt der Düfte. In der Parfümerie Fragonard in Grasse, im Hinterland der Côte d'Azur gelegen, verbindet man seit 1926 handwerkliche Methoden mit der modernsten Fertigungstechnik um Parfüm, Kosmetik und Seife herzustellen. Als Schauplatz des Romans Das Parfüm erlangte der Ort weltweite Berühmtheit. Grasse verzaubert seine Besucher mit einem eindrucksvollen Stadtbild aus kleinen engen Gassen, eleganten Palais und prachtvollen Bauten.

    4. Tag: Nizza - Hauptstadt der Côte d´Azur und Bergdorf Tourrettes-sur-Loup:
    Nizza, die Hauptstadt der Côte d'Azur, ist eine pulsierende Stadt mit einem besonderen Charakter. Makellose ursprüngliche Strände, ein mildes Klima, die atemberaubende Art déco Architektur und malerische Märkte machen die Stadt unvergleichlich. Berühmte Hotels aus der Belle Époque wie das Négresco säumen die Strandpromenade. Im engen Straßengewirr der Altstadt findet man zahlreiche Cafés und Restaurants sowie einen prächtigen Blumenmarkt. Die Straßen und die pastellfarbenen Häuser verleihen der Altstadt einen ganz besonderen Reiz. All dies hat die Menschen im Laufe der Geschichte immer aufs Neue in diese Stadt gelockt, aber die Aussicht von den Hügeln außerhalb der Stadt hat sie in aller Welt berühmt gemacht. Zahlreiche Künstler, darunter Henri Matisse und Marc Chagall, waren von Nizzas Schönheit bezaubert und machten die Stadt für viele Jahre zu ihrer Heimat.
    Weiter geht es zum beschaulichen Bergdorf Tourrettes-sur-Loup, nur etwa 20 km von Nizza entfernt. Erbaut auf einem Felsvorsprung, erlangte der Ort durch das Veilchen vor mehr als einem Jahrhundert seine Berühmtheit. Noch heute wird die Victoria hier angebaut und ist beliebt für Blumensträuße, in Parfümerien und Süßwarengeschäften. Im Labyrinth aus kleinen Gassen und Sackgassen sind in der idyllischen Stadt der Veilchen in alten Häusern die Werkstätten und Boutiquen untergebracht. Hier können Sie viele verschiedene Handwerker bei der Arbeit entdecken: Maler, Bildhauer, Weber und Töpfer laden die Besucher dazu ein, ihre ungewöhnlichen und einzigartigen Kreationen anzuschauen.

    5. Tag: Heimreise:
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

     


    Veranstalter:

    GR Individual- & Gruppenreisen GmbH
    Strelitzer Chaussee 253
    17235 Neustrelitz

     

    • Ü/Hotel/F / EZZ 164 EUR
    • Reisepreis ab 729,00 Euro*

    Reisetermine:

    • 23.03.2022 bis 27.03.2022

    * Die angegebenen Preise beziehen sich auf den Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. programmunabhängige Gebühren und Zuschläge, deren Änderung durch den Veranstalter nicht beeinflussbar ist; sie kann sich auf den angegebenen Endpreis auswirken. Nicht im Preis: Reiseversicherungen.

    Ihre Prospekte

    Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

    Dossiers
    Bisher angesehene Reisen:
    Besuchen Sie uns!

    Franz-Mehring-Platz 1,
    Berlin-Friedrichshain
    Karte bei Google-Maps

    Öffnungszeiten:
    Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

    Reisepläne als PDF-Datei