Redaktionsübersicht

Andreas Fritsche

Andreas Fritsche

Andreas Fritsche, Jahrgang 1972, Redakteur im Ressort Berlin-Brandenburg, hat Germanistik, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Journalistik von 1993 bis 1997 an der Universität Leipzig studiert, danach ein Jahr lang das nd ausgetragen und seit Ende 1998 beim "nd" angestellt.  

Aktuelle Beiträge von Andreas Fritsche:
Der umgerüstete Bus am Donnerstag bei einer Testfahrt von Criewen nach Schwedt
Busfahrt so epochal wie Mondlandung

Fabrikneue Busse mit Brennstoffzellen gibt es schon, aber erstmals in Europa wird ein alter Dieselbus umgerüstet. Er verkehrt ab Ende September im Nationalpark Unteres Odertal.

Am Mittwoch konnten sich Studierende der Universität Potsdam ohne Voranmeldung impfen lassen.
Brandenburg wirbt fürs Impfen

Verglichen mit dem Bundestrend breitet sich das Coronavirus in Brandenburg gegenwärtig langsamer aus. Die neue Corona-Verordnung des Landes sieht dann auch eine vorsichtige Lockerung für Kultur- und Sportveranstaltungen vor.

Brandenburgs Ministerpräsident Woidke (l.) und Bundesfinanzminister Scholz enthüllen ein Baustellenschild.
Zug kommt später, Bahnwerk früher

Eine der beiden neuen Hallen des Bahnwerks in Cottbus soll bereits im Jahr 2024 fertig werden und damit zwei Jahre früher als ursprünglich geplant. Das erklärte Bahnchef Richard Lutz am Dienstag vor Ort.

Annalena Baerbock glaubt, in Potsdam und Umgebung könnten die Grünen erstmals einen ostdeutschen Bundestagswahlkreis gewinnen.
Faltenfreier Wahlkampf

Die CDU liegt zehn Prozent vor ihnen, aber die Grünen geben die Aufholjagd nicht auf. Mit einem leidenschaftlichen Wahlkampf wollen sie bei der Bundestagswahl in Brandenburg ein Rekordergebnis erzielen.

Immobilien werden immer teurer

Sieben Häuser in Kleinmachnow werden bei einem bekannten Immobilienportal zum Kauf angeboten. Die teuerste Offerte ist eine Villa für 2,4 Millionen Euro, die günstigste ein relativ bescheidenes altes Eigenheim mit 110 Quadratmetern Wohnfläche auf einem 470 Quadratmeter ...

Zwei Bienen sitzen auf einem Rahmen aus einem der beiden Bienenstöcke im Park der Staatskanzlei in Potsdam.
Biene für den Bundestag

Unabhängigen Kandidaten gelang seit 1949 nie wieder der Einzug in den Bundestag. Im Potsdamer Wahlkreis versucht es Klimaaktivistin Lu Yen Roloff unverdrossen.

Blick auf einen Kleingarten in einer Kleingartenanlage in Pankow.
Grüner Junge am Gartentor

Als unser Redakteur am Freitagabend auf seiner Kleingartenparzelle den Rasen gemäht hat, entdeckte er an der Gartentür eine Tüte Samen, die ein noch ziemlich milchgesichtiger Kandidat der Grünen dort platzierte. Warum ihn das in Rage gebracht hat.

Kornelia Wehlan (Die Linke), Landrätin des Landkreises Teltow-Fläming, 2019 bei einer Pressekonferenz zur Lage im Waldbrandgebiet bei Jüterbog
Landrätin aus Leidenschaft

Vor acht Jahren wechselte Kornelia Wehlan (Linke) aus dem Landtag in die Kreisverwaltung Teltow-Fläming. Bei der Landratswahl am 26. September tritt die bodenständige Politikerin aus Luckenwalde erneut an.

Braune Bruderschaft bedroht Bar

Als die rechte »Bruderschaft Wolfsschar« am Wochenende durch Frankfurt (Oder) zog, verübten Teilnehmer Straftaten. Jetzt ermittelt die Polizei.

Bei der Kundgebung auf dem Steubenplatz: »Lager zu!«
Tanzen für die Auflösung der Asylheime

Gegen Rassismus und für die Unterbringung der Flüchtlinge in Wohnungen demonstrieren am Mittwoch rund 40 Frauen und Kinder in Potsdam, bevor sie per Bus nach Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern reisen.

Passanten gehen an einem schwarz-rot-goldenen Herz mit der Aufschrift
Ost und West, Arm und Reich

Nach der Wende ist keineswegs zusammengewachsen, was angeblich zusammengehört. Der Abstand zwischen Ost und West vergrößerte sich sogar noch.

Ursula Nonnenmacher, Gesundheitsministerin von Brandenburg (Grüne)
Corona mündet im Delta

Brandenburgs rot-schwarz-grünes Kabinett hat sich auf Eckpunkte für die nächste Corona-Verordnung verständigt. Beschlossen werden soll sie in der kommenden Woche.

Linke und CDU auf einer Seite

Die Linke in Spremberg hat sich mehrheitlich entschieden, bei der Bürgermeisterwahl am 26. September die Amtsinhaberin Christine Herntier (parteilos) zu unterstützen. In ihr sieht der Ortsverband »die aussichtsreichste Kandidatin, um die demokratischen Kräfte in Sprembe...

Er kennt sie als Mitarbeiter aus dem Bundestag, sie unterstützt seine Kandidatur: Alexander King (r.) und Sahra Wagenknecht
Wahlkampf mit Wagenknecht

Dass die Bundestagswahl mit der Berliner Wahl zusammenfällt, könnte für die Linke im Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Vorteil sein - obwohl die Partei im Bundesmaßstab mit Verlusten rechnen muss.

Zukunftsangst um die schöne Oder

Die Grünen machen sich Sorgen um den Nationalpark Unteres Odertal - und damit sind sie nicht allein. Vor allem Polen will die Oder für die Schifffahrt ausbauen. Aber auch Deutschland möchte das.

Brandenburg - heißes Land am Meer

Brandenburg kann das Ziel einer Erwärmung um weniger als 1,5 Grad Celsius schon nicht mehr erreichen. Weniger als zwei Prozent sind noch drin. Aber dazu bedarf es entschlossener Maßnahmen, sagen Experten. Das Land macht nun erst einmal einen Klimaplan.

Linke-Landeschefin Anja Mayer, die in Nordwestbrandenburg für den Bundestag kandidiert, am Bahnhof Meyenburg
Wieder mit dem Zug nach Karow

Die Bahngleise sind da, das Geld wäre vorhanden. Es fehlt nur noch der politische Wille, kritisiert die oppositionelle Linke. An der Grenze von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern könnten Züge das Karower Kreuz benutzen.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Der Weg der heutigen Linksfraktion im Brandenburger Landtag war zuerst steinig, führte aber bergauf. Doch zuletzt ging es stetig bergab. Ein Blick zurück und einer nach vorn bei einem Empfang in der Stadt Teltow.

Kliniken unter Profitdruck

Wenn die Struktur der märkischen Krankenhauslandschaft nicht verändert wird, drohen weitere Privatisierungen oder sogar die Schließung von Kliniken, warnt die Linksfraktion bei ihrer Klausur.

Mietenwahnsinn, Pendlerwahnsinn

Als ich vor 16 Jahren im Bezirk Pankow umgezogen bin, weil die kleine Zwei-Raum-Wohnung für drei Personen zu eng wurde, bin ich zu Wohnungsbesichtigungen gegangen, zu denen nur eine Handvoll Leute erschienen ist. Für die Wohnung, die es dann geworden ist, gab es nur zwe...