Redaktionsübersicht

Steffen Schmidt

Steffen Schmidt

Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, Studium Physik und Philosophie, anschließende Promotion, Redakteur für Wissenschaft & Umwelt. Alle Folgen seines Podcasts "Dr. Schmidt erklärt die Welt" zum Nachhören: dasnd.de/schmidt

Folgen:
Aktuelle Beiträge von Steffen Schmidt:
Flamingos können sogar einbeinig schlafen.
Einbeinig Energie sparen

In dieser Woche erklärt nd-Wissenschaftsredakteur Steffen Schmidt, warum die Flamingos so gerne auf einem Bein stehen. Ist das die volle Beinschonung oder was?

Dieter B. Herrmann
Kein Aha-Effekt mehr

Der Astrophysiker Dieter B. Herrmann ist tot. Der frühere Leiter der Archenhold-Sternwarte in Berlin starb im Alter von 82 Jahren. Herrmann war auch als Moderator der Wissenschaftssendung »Aha« im DDR-Fernsehen bekannt.

Impfpflicht - ja oder nein?

Die große Frage dieser Tage: Soll man gegen Corona eine Impfpflicht einführen oder nicht? Was würde das bringen? Mehr Geimpfte schon. Das bisherige Organisationschaos lässt am durchschlagenden Erfolg zweifeln.

Falscher Mehltau (Peronospora) an einem Rebstock in Franken
Wenn die falschen Pilze sprießen

In dieser Woche klärt nd-Wissenschaftsredakteur Steffen Schmidt über Echten und Falschen Mehltau auf und was die beiden Pflanzenkrankheiten mit Klima, Wein und Getreide zu tun haben.

Wie wirkt Cannabis in einem Menschen?

In dieser Woche klärt nd-Wissenschaftsredakteur Steffen Schmidt über Cannabis auf: Woher kommt es und was passiert, wenn man es konsumiert? Es gibt keine Belege dafür, dass Cannabis abhängig macht – zumindest bei medizinischer Anwendung nicht, meint er.

Was abgeschrieben wird, bleibt

Dr. Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, ist Wissenschaftsredakteur »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet eine andere. Diesmal geht es um den Kanon.

Wo bleibt das Wasser der Nordsee bei Ebbe?

An heißen Tagen suchen Menschen Abkühlung im Meer. Das ist an der deutschen Nordseeküste nicht möglich, denn dort ist mitunter das Wasser weg. Wo es bei Ebbe bleibt und was das mit dem Mond zu tun hat, erklärt der nd-Gelehrte Steffen Schmidt.

Fischfang und Klima

Der industrielle Fischfang auf den Weltmeeren wird in der Regel nur wegen der massiven Überfischung der Bestände kritisiert. Doch einige Untersuchungen zeigen, dass der unersättliche Appetit auf Fisch auch die negative Folgen für die Fähigkeit der Ozeane hat, das Treibhausgas CO2 zu binden.

Kein Blitzbesuch von der Weltraumärztin

Der Orbit wird allmählich geschäftlich interessant - künstlerisch war er das schon immer. Dieser Tage war ein russisches Filmteam auf der ISS, um den Notarzteinsatz einer Chirurgin zu drehen. Realistisches Szenario oder Science Fiction?

Kann man Träume anschauen?

Dr. Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, ist Wissenschaftsredakteur des »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Diesmal geht es um Träume und ob sie etwas bedeuten.

Kleine Moleküle

Belebte Materie besteht aus Molekülen bestimmter dreidimensionaler Form. Der deutsche Benjamin List und sein US-Kollege David MacMillan bekommen den Chemie-Nobelpreis für ein »präzises neues Werkzeug« zum Aufbau solcher Moleküle.

Hitze, Schmerz und Berührungen

Das Molekül, das Chilis ihre schmerzhafte Schärfe verleiht, der Schlüssel für die Erforschung der Wahrnehmung von Schmerzen, Berührungen und Temperaturen. Für Ihre Entdeckungen bekamen zwei US-Wissenschaftler den Medizin-Nobelpreis.

Die Seekuh, das unbekannte Wesen

Dr. Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, ist 
Wissenschaftsredakteur des »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Diesmal geht es um verschwundene Seekühe und ihre überraschenden Verwandten im Tierreich.

Können Lampen ewig leuchten?

Dr. Steffen Schmidt ist der Universalgelehrte der nd-Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort - und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragte diesmal nach Lichtquellen.

Wie modern ist James Bond?

Wie echt ist James Bond? Also, das Raketentriebwerk auf dem Rücken würde funktionieren. Vermutlich auch das Untersee-Auto. Aber kann man Atom-U-Boote mit einem Magneten in ein Schiff reinzusaugen?

Wenn die Algen durchdrehen

Dr. Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, ist Wissenschaftsredakteur des »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragt nach Schleim im Meer.

Warum dürfen Batterien nicht in den Hausmüll?

Zu viele Menschen in Deutschland entsorgen Batterien nicht orndungsgemäß in den dafür vorgesehenen Sammelboxen, sondern werfen sie ein den gewöhnlichen Hausmüll. Warum das ein Problem ist, erklärt der nd-Gelehrte Steffen Schmidt.

Werden Verschwörungstheorien gefährlicher?

Dr. Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, ist Wissenschaftsredakteur des »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort - und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragt nach Verschwörungstheorien.

Zukunftsvisionen und Skepsis

Kaum einer hat Wissenschaft so intelligent in die Literatur gebracht wie der vor 100 Jahren geborene polnische Schriftsteller Stanisław Lem. Dabei wurde er zunehmend skeptisch, ob Menschen so recht was mit ihren Erfindungen anfangen können.

Ist Methan der neue Feind?

Dr. Steffen Schmidt, Jahrgang 1952, ist Wissenschaftsredakteur des »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort - und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragt nach dem Treibhausgas Methan.