Redaktionsübersicht

Johanna Treblin

Johanna Treblin ist seit Mai 2020 stellvertretende Ressortleiterin bei nd.DieWoche.

Nach einem Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin hat sie als freie Journalistin gearbeitet. Seit Februar 2015 ist sie Redakteurin beim nd, zunächst im Ressort Berlin/Brandenburg, ab November 2018 bei nd.DieWoche, zuständig für Politik und Wirtschaft. Sie schreibt am liebsten über Migration und Soziales oder beides zusammen.

Aktuelle Beiträge von Johanna Treblin:
Bauarbeiter sollen höhere Löhne erhalten. Doch wer wird am Ende tatsächlich etwas davon haben?
Geld weg, Vertrauen verloren

Viele Wanderarbeiter*innen werden in Deutschland von Arbeitgebern am Bau, in der Pflege und Gastronomie um ihre Rechte gebracht. Die Mall of Berlin war ein besonders prominenter Fall. Ihm haben zwei Mitglieder der Gewerkschaft FAU ein Buch gewidmet.

»Der Vollzug gehört zur Gesellschaft dazu«

Andreas Bach ist Redakteur der Gefangenen-Zeitschrift »Lichtblick«. Er will mit seiner Arbeit Inhaftierten helfen und der Gesellschaft das Leben im Knast näherbringen.

Pflegekräfte von Vivantes und Charité wollen ab Montag in den Streik treten.
Ab Montag: Streik

Viele Beschäftigte haben den Personalmangel in den Berliner Krankenhäusern satt und sind in den vergangenen Monaten Gewerkschaftsmitglieder geworden. Ein gelungenes Beispiel von Organizing.

Entscheidung nur für den Einzelfall

Die USA und Deutschland ziehen ihre Soldaten aus Afghanistan ab - und die Taliban rücken nach. Trotz sich verschlechternder Sicherheitslage im Land wollen europäische Länder weiter nach Afghanistan abschieben. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Einwände.

»Wir halten ja nicht Händchen«

Fettes Essen, zu kleine Zellen, unmenschliche Anstaltskleidung - Evelyn Ascher kümmert sich seit über 20 Jahren um Missstände in der JVA für Frauen in Berlin.

102 Tage ohne Schutz

Nicht nur in der Landwirtschaft sind Saisonkräfte ohne Krankenversicherung. Die Regelung für kurzfristig Beschäftigte gilt in allen Branchen. Legal ist es allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen - die praktisch nicht kontrolliert werden.

Der »einsame Wolf« als Strategie der Rechten

Das Konzept des »einsamen Wolfes« ist zugleich Strategie des rechten Terrors als auch geschicktes Framing. Wir sollten nicht darauf hereinfallen, fordert der Journalist Marín Steinhagen in seinem gerade erschienenen Buch »Rechter Terror - Der Mord an Walter Lübcke und die Strategie der Gewalt«.

Isolation mit Nachteilen

Warum müssen mehrfach negativ getestete Saisonkräfte, die qua Hygieneverordnung nicht mit Infizierten in Kontakt kommen, in häusliche Isolation? Die Antwort kann nur so lauten: Die Vorschriften werden nicht eingehalten.

Arbeitsquarantäne - ist das legal?

Saisonarbeiter*innen und Pflegekräfte werden immer wieder in Arbeitsquarantäne gesteckt. Ob das Infektionsschutzgesetz vorsieht, dass bei häuslicher Isolation auch dem Job nachgegangen werden darf, ist nicht eindeutig.

»Das sind keine Ausnahmen«

Der Bundestag hat eine weitere Verschlechterung der Arbeitsbedingungen von Saisonkräften beschlossen: Sie können auch 2021 länger ohne Sozialversicherung beschäftigt werden. Benjamin Luig von der Fairen Mobilität fordert besseren Schutz für Saisonarbeiter*innen in der Spargelernte.

Undurchschaubare Subunternehmerketten

Ob Fleischindustrie oder Baugewerbe: Ohne Hunderttausende Wanderarbeiter*innen vor allem aus Südosteuropa würde die Produktion in zahlreichen Branchen in Deutschland zum Erliegen kommen, heißt es in einem neuen Buch über Arbeitsmigrant*innen.

Keine Pause bitte!

Amazon hat ein Pausenproblem. Die Mitarbeiter*innen in den Warenlagern dürfen keine FFP2-Masken tragen - weil man die alle zwei Stunden ablegen müsste. Also gibt es nur OP-Masken, die weniger schützen. Das ist legal. Der Ball liegt also beim Bund: Er muss das Gesetz ändern.

Geldbußen müssen sein

Es muss empfindliche Geldstrafen geben, damit Unternehmen dazu gebracht werden, den Datenschutz ernst zu nehmen. Und regelmäßige Kontrollen, ob sie sich tatsächlich daran halten.