Redaktionsübersicht

Stephan Fischer

Volontierte von 2013 bis 2015 beim "nd", arbeitete danach als Redakteur bei @ndaktuell. War bis Ende 2019 Mitglied der Chefredaktion.

Aktuelle Beiträge von Stephan Fischer:
Demonstranten halten im August 2021 Plakate und Fahnen während einer Demonstration zur Verteidigung der Medienfreiheit hoch. Die Kundgebung richtet sich gegen das «Lex Anti-TVN»-Gesetz, mit dem die Lizenz von TVN nicht verlängert werden soll.
Es hängt an Duda

Ein Gesetz soll den Einfluss außereuropäischer Investoren auf Medienunternehmen beschränken. De facto geht es um TVN, das noch mehrheitlich dem US-Unternehmen Discovery gehört. Präsident Andrzej Duda muss nun entscheiden.

Bundeskanzler Olaf Scholz (l, SPD) und Mateusz Jakub Morawiecki, Ministerpräsident von Polen, geben sich die Hand.
Statt Berlin kam Brüssel

Lange wird Berlin nicht um Antworten zu Nord Stream 2, der Lage an der EU-Außengrenze zu Belarus oder den »Justizreformen« herumkommen. Der Verweis auf abstrakte Prinzipien oder Brüssel allein wird im deutsch-polnischen Dialog nicht reichen.

Das von der belarussischen Staatsagentur BelTA zur Verfügung gestellte Handout zeigt Migranten, die in Schlafsäcken auf Paletten in einem Logistikzentrum nahe der polnisch-belarussischen Grenze liegen.
Vermeintlich vertrauenswürdig

Am Elend der Migranten an der belarussisch-polnischen Grenze sind nicht nur Polen oder Belarus schuld - auch soziale Medien und Netzwerke haben einen Anteil daran, dass teils ganze Familien den gefährlichen Weg gewagt haben.