No Words of Warmth / Keine wärmenden Worte

warme worte

No Words of Warmth / Keine wärmenden Worte ist ein hybrides Künstlerbuch, das in Text, Bild und Ton Einblick in das Leben einer jungen jüdischen Künstlerin in Deutschland gewährt. Assoziationen von Schwester, Tochter, Mutter und Großmutter werden durch die Augen der Protagonistin zu einer feministischen Stimme verwoben, die sich mit der Vergangenheit und deren Fortwirken in der Gegenwart auseinandersetzt. Realität und Fantasie verschwimmen in einen Bewusstseinsstrom, der so wahrhaftig ist wie die Erinnerung oder die erinnerte Geschichte. In dem Buch wird eine neue Generation sichtbar, die sich bewusst für das Leben in Deutschland entschieden hat und sich weder durch die Religion noch durch den Zionismus definiert, sondern als kulturell jüdisch - und die vereint ist im Aufgebehren gegen den Antisemitismus und in der kritischen Selbstreflexion.

No Words of Warmth / Keine wärmenden Worte ist eine spannende und vielschichtige (multimediale) Ausstellung von Sarai Meyron. Das Münzenberg Forum präsentiert im August und September 2022 Meyrons erste Solo-Ausstellung in Berlin, Franz-Mehring-Platz 1.
Ausstellungszeitraum: 13.08. – 28.09.2022
Öffnungszeiten: Di-So: 10-20 Uhr

Preis: 24.00 Euro

  • Autor/in: Sarai Meyron
  • Verlag: Spector Books
  • Format: Gebunden 189 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2022
  • ISBN: 9783959056434