1. Mai

Bloß nicht laufen lassen

Polizei rechtfertigt Vorgehen bei 1.-Mai-Demonstration – Linke: Zur Eskalation beigetragen

Marie Frank

1. Mai: Klingeln für Umverteilung

Über zehntausend Menschen fahren friedlich im Fahrradkorso vom Berliner Grunewald nach Neukölln, Polizei eskaliert auf der gesperrten Stadtautobahn

Claudia Krieg

Eskalation statt Klassenkampf

»Revolutionäre 1.-Mai-Demonstration« wird von der Polizei gestoppt und endet in Ausschreitungen

Marie Frank

Präsident Piñera in der Defensive

Demonstrationen und Streiks in den Betrieben sorgen in Chile für Einlenken beim Grundeinkommen

Malte Seiwerth, Santiago de Chile

Bibbert ruhig ein bisschen

Meine Sicht: Claudia Krieg freut sich schon auf ihre Fahrradtour in den Grunewald

Claudia Krieg

Kein Klassenkampf ohne Migranten

Das Bündnis »Revolutionärer 1. Mai« will trotz Pandemie auf die Straße gehen und inklusiver werden

Marie Frank

Krude Wortmeldung

Christian Klemm über einen Tweet von »Welt«-Chef Poschardt zum 1. Mai

Christian Klemm

Autonome und Gendarmen

Tausende Linke protestieren am 1. Mai trotz Demo-Verboten in Berlin-Kreuzberg

Marie Frank

1. Mai – Polizei ist dabei

Der diesjährige 1. Mai dürfte in schlechter Erinnerung bleiben: Ausgerechnet Rot-Rot-Grün hat die lange Jahre praktizierte Deeskalationsstrategie der Polizei fallen gelassen

Martin Kröger

Berlin ist blau-schwarz

5000 Polizisten unterbinden in der Hauptstadt Protestaktionen mit mehr als 20 Personen.

Philip Blees & Marie Frank

Im Zeichen der Solidarität

Der 1. Mai wird von Gewerkschaften und linken Parteien nicht nur virtuell begangen

Martin Kröger