Olympische Spiele

Der Traum wird doch wahr

Saeid Fazloula war zum politischen Spielball geworden. Nun darf er zu Olympia

Michael Wilkening, Karlsruhe

Die Revolution der Frauen

Vor 100 Jahren veranstalteten kritische Sportlerinnen erstmals eigene Weltspiele. In kurzer Zeit erzwangen sie die Öffnung der männlich dominierten Olympischen Spiele - doch bis heute kann von Gleichstellung keine Rede sein.

Ronny Blaschke

Olympia hat ein Impfproblem

Die Sommerspiele in Tokio werden ohne Impfschutz zum Risiko für Athleten. Doch eine Sonderbehandlung wäre schlecht fürs Image

Kristof Stühm und Nikolaj Stobbe

Alle Städte wollen das Dorf

Viele Kommunen im Ruhrgebiet hoffen auf Geld der Olympiabewerbung 2032 für neue Wohnungen. Doch wer es bekommt, bleibt offen

Oliver Kern

Olympisches Mahnmal

Die Sommerspiele 1920 in Antwerpen standen im Zeichen des Ersten Weltkriegs

Ronny Blaschke, Antwerpen

Die Vielfalt wird verschoben

Mit Olympia wollte Japan Weltoffenheit beweisen, doch in der Pandemie igelt sich das Land wieder ein

Felix Lill

Bitterer Schluss, gute Perspektive

Den deutschen Handballerinnen geht am Ende der WM die Puste aus. Somit verpassen sie die Olympischen Spiele 2020. Der Plan war ohnehin langfristig angelegt. Tränen flossen dennoch.

Michael Wilkening

Russland nur noch Zuschauer

Die WADA sperrt alle Funktionäre des Landes vom Weltsport aus, will aber unbelastete Sportler antreten lassen

Oliver Kern

»Nach vorn fehlt wirklich viel«

Mehrere Verletzungen stoppten Biathlonweltmeister Simon Schempp in der vergangenen Saison. Der Weg zurück an die Spitze ist beschwerlich

Thomas Wolfer, Östersund
ndPlus

Der Einheit vorausgesprintet

Olympia 1988: Wie Olaf Ludwig und zwei BRD-Fahrer einen deutschen Sieg herausfuhren

Manfred Hönel