Zweiter Weltkrieg

SS-Uniform oder Arbeitskittel

Angeklagter Josef S. leugnet Wehrdienst und Tätigkeit als Wachmann im KZ Sachsenhausen

Andreas Fritsche, Brandenburg/Havel

Die dunkle Seite Schönefelds

Die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg stellt sich der NS-Geschichte des Luftfahrtstandortes - in Schönefeld pressten die Henschel Flugzeugwerke Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge in die Rüstungsproduktion

Tomas Morgenstern, Schönefeld

Im Angesicht der Verzweiflung

»Quo Vadis, Aida?« findet eindrückliche Bilder für das Massaker in Srebrenica – und die Frage des Handelns

Norma Schneider

Bombenräumen im Belt

Bei Tunnelbau in der Ostsee wurden Munitionsaltlasten gefunden

René Heilig

Anflug der Nachthexen

In der Roten Armee kämpften viele Frauen. Doch ihre Leistungen wurden kaum gewürdigt

Corinna Meisenbach

Freundschaft muss Maxime werden

Eskalationspolitik und Geschichtsvergessenheit sind zwei Seiten derselben Medaille der Politik gegenüber Russland, meint Sevim Dagdelen

Sevim Dagdelen

Plötzlich Schwester

Die Österreicherin Angelika Lichtkoppler ist einer der 430.000 Besatzungskinder, die nach dem Zweiten Weltkrieg zur Welt kamen. Jahrelang suchte sie ihren Vater.

René Laglstorfer

Große Botschaft einer kleinen Figur

Das in Berlin umkämpfte Denkmal für Japans »Trostfrauen« im Zweiten Weltkrieg erinnert an sexuelle Gewalt als Mittel der Kriegsführung – auch in Deutschland.

Regina Mühlhäuser und Insa Eschebach

Jede noch so kleine Geste

Mark Roseman erforschte eine bis heute wenig bekannte Geschichte von Rettung und Widerstand

Guido Sprügel

Der Pfarrer als Krieger

Vergessene Geschichten von der etwas seltsam befreiten Insel Rügen.

René Heilig