Hakenkreuze im Internet gepostet

Wegen der Veröffentlichung von Hakenkreuzen und SS-Zeichen im Internet ist die Polizei gegen einen 67-Jährigen vorgegangen. Der Mann soll unter einem Pseudonym auf einer Internetseite aktiv gewesen sein. Bei der Durchsuchung seiner Moabiter Wohnung beschlagnahmte die Polizei einen Laptop und einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Nun ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung