Tech-Konzerne fürchten um ihr Geschäftsmodell: Daten sammeln und...
dpa/ Mohssen Assanimoghaddam
Strengere Regeln für Facebook & Co

Die Digitalkonzerne fürchten um ihr Geschäftsmodell. Mit geballter Lobbymacht soll ein geplantes EU-Gesetz entschärft werden. Beim Gesetzentwurf im EU-Parlament konnten sie einen Teilerfolg verbuchen. Weitere Verhandlungen stehen aus.

Von Fabian Lambeck, Brüssel
Hans Modrow im Oktober 2019 im nd-Interview
Linkspartei

Nach einer krachenden Niederlage muss alles auf den Prüfstand gestellt werden, schreibt Hans Modrow an die Linke-Führung. Die kritische Selbstbefragung schließe Personalien zwingend mit ein. Der Parteitag im Sommer sei die letzte Chance der Linken für einen Neustart.

Von Hans Modrow
Omikron-Welle flutet Berlin
dpa/Jörg Carstensen
Von Martin Kröger

In einer Sondersitzung beschäftigt sich das Abgeordnetenhaus mit der aktuellen Omikron-Welle

Teilnehmer einer linken Demonstration versammeln sich im Sommer ...
picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Sebastian Willnow
Lina E.

Der Prozess gegen die vermeintliche linksextreme Zelle um Lina E. wendet sich Überfällen auf Neonazis in Eisenach zu. Derweil sorgt eine Razzia in Leipzig für Aufregung im Gerichtssaal. Die Polizei durchsucht mehrere Wohnungen im Stadtteil Connewitz.

Von Hendrik Lasch
Bezahlbare Mieten werden immer noch rarer in Berlin.
dpa/Jens Kalaene
Drastische Mietsteigerungen bei Sozialwohnungen

Bleibt nur noch Geld für Toastbrot mit Marmelade? Berliner Mieter*innen in der Konrad-Wolf-Straße in Alt-Hohenschönhausen wissen nach einer drastischen Mieterhöhung nicht, wovon sie ab 1. Februar leben sollen. Die Förderung ihrer Sozialmieten ist sang- und klanglos ausgelaufen.

Von Maximilian Breitensträter
"Reperationen an Nachfahren statt "Entwicklungshilfe" an Namibia...
dpa / Paul Zinken
Aussöhnungsabkommen

Organisationen der vom Genozid betroffenen Volksgruppen fordern, das ohne ihre Beteiligung mit Namibias Regierung geschlossene »Aussöhnungsabkommen« zu verwerfen und neu zu verhandeln.

Von Christian Selz
Mit den Wörtern das Leben durcharbeiten (und auf den Nobelpreis ...
AFP
Paul Nizon

Paul Nizons Maxime lautet: »Man musste sich ein schönes Leben erfinden, um das wirkliche aushalten zu können.« Und so sitzt er da mit seinen über 90 Jahren in Paris und wartet weiter auf den Nobelpreis. Darüber schreibt er sehr lesenswerte Journale.

Von Alfons Huckebrink
Ukraine-Konflikt
dpa/Ukrinform
Von Denis Trubetskoy, Kiew

Die Briten werfen Russland vor, ein Komplott in der Ukraine zu schmieden – doch die Details klingen reichlich unwahrscheinlich

Die frühere SPD-Vorsitzende Andrea Nahles soll Chefin der Bundes...
dpa/Bernd von Jutrczenka
Andrea Nahles

Arbeitgeber und Gewerkschaften haben sich auf eine neue Besetzung bei der Bundesagentur für Arbeit geeinigt. An die Spitze soll wieder eine Vertrauensperson von Olaf Scholz.

Von Lisa Ecke
Und wo ist der verdammte Himmel hin, fragen sich nicht nur in Ja...
dpa
Außenseiter

Wo ist der Himmel? Das ihn ausgerechnet die Mitschülerin Kojima ein solches Paradies gefunden haben will, erstaunt den Ich-Erzähler in »Heaven«, dem neuen Roman von Mieko Kawakami. Sie ist eine Außenseiterin wie er und es umgibt sie ein säuerliches Odeur.

Von Lars Fleischmann
Boden ist der Schlüssel zur Welternährung. Doch der Zugang zu La...
dpa/Arno Burgi
Landgrabbing

Ohne bezahlbaren Zugang zu Land können Bäuerinnen und Bauern keine Lebensmittel produzieren. Doch der Boden wird immer häufiger von Investor*innen aufgekauft. Auf der internationalen Agrarministerkonferenz sollen neue Ziele formuliert werden.

Von Haidy Damm
Eine Hommage: Monobloc kann mehr, als nur ein hässlicher weißer ...
Salzgeber
»Monobloc«

Was ist das meistverkaufte Möbelstück der Welt? Ein weißer Plastikstuhl namens »Monobloc«. Wie es dazu kommen konnte erzählt Hauke Wendler in seinem gleichnamigen Dokumentarfilm. Und damit auch, was ihn so beliebt und unbeliebt macht.

Von Nicolai Hagedorn