Brandanschlag auf Auto von Politikerpaar

PKW von LINKEN-Funktionären in Nauen angezündet

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Das Parteibüro der LINKEN in Nauen war im vergangenen Jahr mehrfach Ziel von rechtsgerichteten Anschlägen. Nun haben Unbekannte versucht, das Auto des Ortsvorsitzenden und der Kreisvorsitzenden in Brand zu stecken.

In Nauen (Havelland) ist in der Nacht zum Samstag von Unbekannten ein Brandanschlag auf das Privatauto eines kommunalpolitisch aktiven Ehepaars verübt worden. Der Mann, Thomas Lück, ist Ortsvorsitzender der Linkspartei, die Frau, Susanne Schwanke-Lück ist LINKE-Kreisvorsitzende. Das Auto stand direkt vor der Haustür auf der Straße.

»Da gezielt unser Auto angegriffen wurde und unsere Familie und unserer Auto in der Stadt bekannt sind, und da unser Engagement für Flüchtlinge und gegen Rechts nicht allen lieb ist, liegt die Vermutung nahe, dass der Anschlag aus der rec...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.