Zwanghaft lustig

Freitags Wochentipp: »Der Hodscha und die Piepenkötter«

  • Von Jan Freitag
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Roger Willemsen ist tot. Das klingt nach einem unerfreulichen Einstieg in einen Text, der die Medienlandschaft ja mit gewisser Leichtigkeit durchreisen will. Deshalb versuchen wir es an dieser Stelle mit der Fröhlichkeit südstaatlicher Trauerzüge, die den Hinterbliebenen das Leben nicht unnötig schwerer machen, sondern den Verstorbenen frohgemut dafür danken, was sie hinterlassen. In diesem Fall: Fernsehen mit Niveau, Bücher mit Weitblick, eine Debattenkultur, die unsere Gesellschaft mit Nonchalance, Witz, Charme, auch Selbstgerechtigkeit bereichert, aber einer, die auf Neugier und Klugheit beruht.

Wie also hätte Willemsen das postmortale Mediengeschehen kommentiert: Die »Tagesschau« zeigt einen nichtssagenden Handyfilm aus dem Unglückszug von Bad Aibling? Seht durch die Augen des Zuschauers, aber denkt mit eigenem Verstand! Ergo: nix gegen Amateurvideos, aber bitte nicht aus Prinzip. Matthias Schweighöfer produziert, dreht, spiel...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.