Mann sticht Frauen in Oberschenkel

Ein unbekannter Mann hat Frauen in Kreuzberg mit dem Messer in den Oberschenkel gestochen. Zunächst griff er am Samstag eine 30-Jährige an, die in der Oranienstraße in Richtung Moritzplatz lief, wie die Polizei mitteilte. Später habe vermutlich derselbe Mann in der Adalbertstraße auf eine 29-Jährige eingestochen. Zudem soll er eine Stichbewegung in Richtung einer 34-Jährigen gemacht haben, die einen Säugling vor ihrem Bauch trug. Die Frau habe den Mann weggeschubst, so dass das Baby nicht verletzt wurde. Die Opfer beschreiben den Angreifer als Mann von hagerer Gestalt, im Alter zwischen 30 und 40 Jahren und 1,60 bis 1,70 Meter groß. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung