Eine Tote bei Brand in Hochhaus in Ruhleben

Bei einem Brand in einem 13-geschossigen Hochhaus in Ruhleben ist eine 66-jährige Frau ums Leben gekommen. Vier weitere Bewohner und ein Polizist erlitten am frühen Montagmorgen eine Rauchgasvergiftung, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer war am frühen Montagmorgen aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung im fünften Stockwerk ausgebrochen. Darin fanden die Einsatzkräfte eine Leiche. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohnungen des Gebäudes konnte verhindert werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung