Unverfroren

PERSONALIE

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Er geht in die Geschichte Brasiliens ein: Michel Temer. Er ist der erste Präsident des südamerikanischen Landes mit einer offiziellen Verurteilung bei Amtsübernahme. Der 75-jährige Anwalt mit libanesischen Wurzeln darf zwar bis 2022 für kein Amt kandidieren, da er im Jahre 2014 wegen der Annahme von illegalen Spenden verurteilt wurde. Das Amt des Präsidenten ohne Kandidatur übernehmen darf er schon und das hat er vergangene Woche flugs gemacht, nachdem Präsidentin Dilma Rousseff mit fadenscheinigen Argumenten vom Senat suspendiert wurde.

Temer von der Mitte-Rechts-Partei PMDB ist von seinem Amt al...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.