EU-Lager legt zu

Nach Mord wieder Wahlkampf zum Brexit-Referendum

  • Von Jacques Klopp, London
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Kampagne zur Volksabstimmung über den britischen Verbleib in der EU wurde am Sonntag wieder aufgenommen.

In der ersten Umfrage seit dem tödlichen Angriff auf die proeuropäische britische Abgeordnete Jo Cox haben sich die EU-Befürworter wieder vor das Brexit-Lager geschoben. Vier Tage vor dem Referendum beendete Regierungschef David Cameron die wegen des Mordes eingelegte Wahlkampfpause am Sonntag mit der Warnung, dass ein EU-Austritt »unumkehrbar« wäre. In Bristall gedachten die Menschen in einem Trauergottesdienst der ermordeten Politikerin.

In den letzten Umfragen vor dem Verbrechen hatte das Brexit-Lager mit bis zu sechs Punkten in Führung gelegen. Am Sonntag veröffentlichte die »Mail On Sunday« ein...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.