Hallendach stürzt nach starken Regenfällen ein

Brandenburg/Havel. Nach starken Regenfällen in den vergangenen Tagen ist das Dach einer leeren Fabrikhalle in Brandenburg/Havel am Sonnabend eingestürzt. Das Flachdach der nicht mehr genutzten Halle fiel durch das Gewicht des Wassers aus vier Metern Höhe auf den Boden, sagte der Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Brandenburg/Havel, Marko Lange. Die Mauern des 7 mal 14 Meter großen Gebäudes blieben unbeschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Eigentümer wurde beauftragt, die Halle abzusichern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung