Raumklang, wie er selten erlebbar ist

»Dymaxion Opera« von Helmuth Oehring im Luftkanal Adlershof aufgeführt

  • Von Stefan Amzoll
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Leute dürfen das »Raumschiff« nicht besteigen, bevor sie eingewiesen worden sind. Anfangs sei es stockdunkel, es gebe nur Klänge im Raum, erfahren die Zuschauer vorab. Bei Stromausfall bleibe ein jeder an seinem Platz. Auch dürfe - wichtiger Hinweis - während der Vorstellung gewandert werden, um die verschiedenen Perspektiven des Raumklangs aktiv erleben zu können.

Die Premiere von Helmut Oehrings »Dymaxion Opera. A local opera for global people«, Projekt der Jungen Oper Berlin, fand im späteren Herbst des vergangenen Jahres statt. Die 20 Besucher - mehr dürfen es nicht sein - im Großen Luftkanal in Adlershof sollen seinerzeit ziemlich gefroren haben. Viel Publizität gab es nicht für die Produktion an einem Ort, an dem einst die Belastungsfähigkeit von Flugzeugteilen getestet wurde. Sie hätte es verdient gehabt. Nun fand die Premiere der Wiederaufnahme statt

»Dymaxion Opera«, ein Musiktheater, rekurriert auf die Weltsicht...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.