Laserwaffen und Mamas braunes Erbe

Schleswig-Holstein: Polizist erhält Bewährungsstrafe

  • Von Dieter Hanisch, Schwarzenbek
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ein 41 Jahre alter Hamburger Polizeibeamter, der in Schleswig-Holstein wohnt, ist am Donnerstag vor dem Schöffengericht in Schwarzenbek wegen Verstößen gegen das Waffenrecht zu einer elfmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden, ausgesetzt zu zwei Jahren auf Bewährung. Ferner wurde eine Geldauflage in Höhe von 2000 Euro verfügt. Die staatsanwaltlichen Vorhaltungen gegen den seit 1999 im Polizeidienst tätigen Angeklagten gingen jedenfalls nicht als Bagatelle durch. Bei dem verhängten Strafmaß muss der Verurteilte zwar nicht unmittelbar seine Entlassung aus dem Beamtenverhältnis befürchten, disziplinarrechtliche Folgen sind dennoch denkbar. Nach Bekanntwerden der Angelegenheit wurde er bereits vom Streifendienst in den Innendienst versetzt.

Der Mann hatte im Internet bei Ebay ein kleines Bauteil für eine Laserzielvorrichtung b...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.