Mehrheit der Hartz-Aufstocker gut qualifiziert

Viele gut Ausgebildete von Lohndumping und Teilzeit betroffen / Linkenpolitikerin: »Brauchen Stärkung des Normalarbeitsverhältnisses«

Berlin. Gute Ausbildung? Fachkraft? Das schützt längst nicht mehr vor Niedriglöhnen: 52 Prozent und damit mehr als die Hälfte der Hartz-IV-Aufstocker mit sozialversicherungspflichtigen Jobs haben eine abgeschlossene Berufsausbildung und arbeiten als Fachkräfte. Das geht aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor, die von der Linksfraktion im Bundestag ausgewertet wurden. Wie die »Rheinischen Post« meldet, arbeiten demnach wei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode