Berlin hat gewählt - zumindest seine Kinder

Kinder und Jugendliche geben beim Projekt »U18« ihre Stimme zur Abgeordnetenhauswahl ab

  • Von Shahnoz Bakhtiyorova
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Am Freitag kamen sie zum letzten Mal zusammen: Im Kindermuseum MACHmit befragten Kinder und Jugendliche die Direktkandidaten der Parteien aus dem Wahlkreis Pankow. Dann wurde gewählt. Es war der letzte Tag des Projekts »U18« des Bundesjugendrings, das seit Februar in vielen Bezirken junge Menschen dazu ermutigte, sich mit den Unterschieden der Parteien auseinanderzusetzen und auch die eigenen Interessen zu formulieren. Über hundert Schüler der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule sowie der Grundschule am Kollwitzplatz waren gekommen.

Die Jahrgangsstufen sechs bis neun hatten ihre Fragen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode