Asselborn fordert Ausschluss von Ungarn aus der EU

Luxemburgs Außenminister: Geflüchtete werden von Orban-Regime »fast schlimmer behandelt als wilde Tiere« / Regierung in Budapest »nicht mehr weit weg vom Schießbefehl gegen Asylsuchende«

Berlin. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat den Ausschluss Ungarns aus der Europäischen Union gefordert. »Wir können nicht akzeptieren, dass die Grundwerte der Europäischen Union massiv verletzt werden«, sagte Asselborn der »Welt« (Dienstagsausgabe). Wer wie Ungarn Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baue oder wer die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletze, sollte vorübergehend oder dauerhaft »aus der EU ausgeschlossen werden«, sagte Asselborn. Ungarn hätte »heute keine Chance mehr, EU-Mitglied zu werden«.

Die EU könne ein »solches Fehlverhalten« wie im Fall Ungarns nic...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode