Unterwegs zu goldenen Sternen

Europa League und Bundesliga: Mainz 05 sammelt neue Erfahrungen - Ausgang ungewiss

  • Von Max Zeising, Mainz
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Beim Blick auf die Tribüne des Mainzer Fußballstadions hätte man denken können, die Fans des FSV hätten zu einer speziellen Art von Kommunismus gefunden. Sie präsentierten am Donnerstagabend ein Banner mit rotem Hintergrund und goldenen Sternen, darauf stand: »Internationaler Fußballsportverein«. Das letzte Gefecht hat für die Mainzer noch lange nicht stattgefunden - das Transparent deutete vielmehr auf den Beginn einer neuen fußballerischen Ära hin. Einer internationalen, oder besser gesagt, einer europäischen. Zum ersten Mal ist der FSV Mainz 05 in der Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs vertreten.

Bei ihrer Premiere in der Europa League gegen den AS St. Etienne aus Frankreich lagen die Mainzer lange Zeit mit 1:0 vorn. Verteidiger Niko Bungert hatte in der 57. Minute nach einem Eckball das Führungstor per Kopf erzielt. Doch drei Minuten vor Schluss erzielte St. Etiennes Stürmer Robert Beric nach einem verlängerten Freist...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.