Warten, Warten

Shahnoz 
Bakhtiyorova über Erlebnisse in der Ausländerbehörde

Mein Visum verlängern - mehr wollte ich nicht. Dass es so schwierig werden könnte, hätte ich nie gedacht. Ich bin Journalistin aus Tadschikistan und arbeite im Rahmen des DAAD-Programms Internationales Journalisten-Kolleg derzeit beim »nd«.

Termine bei der Ausländerbehörde kann man online beantragen. Aber auf der Webseite der Behörde gab es innerhalb der kommenden zwei Monate keinen freien Termin. Also ging ich direkt hin. Die Schlange war lang. Ein breitschultriger Wachmann sagte mir, ich müsse schon um 5.30 Uhr kommen, sonst hätte ich ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode