Saudi-Arabien kürzt Ministern die Gehälter

Riad. Angesichts geringerer Öleinnahmen hat Saudi-Arabien den Ministern die Gehälter gekürzt. Ein Fünftel weniger verdienen die Kabinettsmitglieder künftig, wie aus einem am Montag veröffentlichten Spar-Dekret hervorgeht. Die Gehälter niedrigrangiger Regierungsmitarbeiter werden eingefroren. Die 160 Mitglieder des von König Salman ernannten Schura-Rates, die das Kabinett beraten, müssen Abstriche in Höhe von 15 Prozent bei ihren jährliche Zulagen für Miete, Möbel und Autos hinnehmen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung