Giftige Zusätze in Baustoffen - so informieren Sie sich

Hausbau

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat das in der Broschüre »Ökologische Baustoffwahl« (unter www.bbsr.bund.de kann sie kostenlos heruntergeladen werden) bestätigt. So finden sich in vielen Dämmstoffen Flammschutzmittel, die gesundheitlich und ökologisch bedenklich sind. In Wellplatten, Spachtelmassen und Bodenbelägen können solche Stoffe ebenfalls enthalten sein, informiert die Expertin von Wohnen im Eigentum (WiE), Diplomingenieurin Birgit Thielmann.

Insbesondere gilt das für das Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan HBCD, das vor allem in Dämmplatten und damit in gängigen Wärmedämmverbundsystemen angewendet wird. Es sei lange das wirtschaftlich wichtigste Flammschutzmittel für Polystyrol-Dämmstoffe gew...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.