Verdächtiges Paket vor der Post entdeckt

Cottbus. Die Polizei hat zu einem verdächtigen Paket vor einer Postfiliale in Cottbus Entwarnung gegeben. In dem Karton befanden sich keine gefährlichen Gegenstände, Substanzen oder Sprengvorrichtungen, sondern größtenteils alte Zeitungen. Das Paket lag am Freitagmorgen vor der Postfiliale in der Innenstadt. Die Polizei wurde um 8.35 Uhr alarmiert. Kunden und Mitarbeiter mussten die Postfiliale verlassen. Der Bereich wurde für den Verkehr gesperrt, Spezialisten des Landeskriminalamtes wurden zur Untersuchung angefordert. Sprengstoffspürhunde kamen zum Einsatz. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung