Gelbwesten lassen nicht nach

Am zehnten Samstag in Folge demonstrieren frankreichweit Zehntausende gegen die Regierung

  • Von Ralf Klingsieck, Paris
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die »Nationale Debatte«, die Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in der vergangenen Woche begonnen hatte und die durch die Proteste der Gelbwesten ausgelöste Krise lösen soll, bleibt vorläufig ohne spürbare Wirkung auf die Bewegung.

Für ihren zehnten Aktionstag am Sonnabend konnten die Gelben Westen den Angaben des Innenministeriums zufolge frankreichweit 84 000 Demonstranten mobilisieren, also genauso viele wie eine Woche zuvor. Da die Gilets Jaunes über keine Strukturen verfügen, gibt es keine Veranstalterangaben.

In Paris gab es erstmals einen Ringmarsch mit 7000 Teilnehmern auf dem linken Ufer der Seine, wo die Ministerien, der Sitz des Premierministers und beide Kammern des Parlaments liegen. Bis auf einige kleinere Zusammenstöße mit der Polizei am Ende der Demonstration und einem dabei in Brand gesteckten Auto blieb es weitgehend ruhig.

Den landesweit größten Demonstrationszug mit 10 00...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.