Werbung

Merkel wird Templins sechste Ehrenbürgerin

Templin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt an diesem Freitag die Ehrenbürgerwürde der Stadt Templin (Uckermark) entgegen. Die gebürtige Hamburgerin wuchs ab 1957 dort auf. Beim traditionellen Neujahrsempfang im Multikulturellen Centrum (MKC) der Stadt werde sie sich in das Ehrenbuch Templins eintragen, sagte Bürgermeister Detlef Tabbert (LINKE). Geehrt würden damit ihre überragenden Leistungen und Verdienste für Deutschland. Die Bundeskanzlerin wird nach Tabberts Angaben die bisher sechste Ehrenbürgerin der 16 300-Einwohner-Stadt. Die Laudatio hält der frühere Barnimer Landrat Bodo Ihrke (SPD), der mit Merkel in eine Schulklasse ging. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal