»Unsere Welt ist bunt. Und das ist auch gut so ...«

Von Bitterfeld nach Xi’an: Thomas Meixner radelte diesmal entlang der neuen Seidenstraßen

  • Von Suzanne Marlé
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Seit gut zwei Dezennien reist er mit dem Drahtesel um die Welt - Thomas Meixner, ehemaliger Fahrradverkäufer. Erstmals begab er sich auf diese Art auf den Weg zu den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000: »Daraus ist eine Weltreise geworden, auf der ich dann dreieinhalb Jahre unterwegs war.« Zurück zu Hause überkam ihn alsbald wieder das Fernweh. »Inzwischen ist das Reisen für mich zum Beruf geworden.«

• Buch im nd-Shop bestellen
Thomas Meixner: Abenteuer Seidenstraße. Mit dem Fahrrad unterwegs nach China.
Mitteldeutscher Verlag, 160 S., br., 15 €.

Meixner schreibt Bücher und hält Vorträge über seine Erkenntnisse und Eindrücke unterwegs. Immer wieder wird er gefragt, warum er sich abstrampele und quäle, gebe es doch bequemere und schnellere Möglichkeiten, ferne Kontinente und fremde Kulturen zu erkunden. Meixner kann triftige Gründe nennen: Zum einen kommt er weiter mit weniger Geld, zum anderen sind die Erlebnisse int...




Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.