Schuld sind Roboter

Verantwortung an KI abzugeben, nutzt jenen, die sie einsetzen.

  • Von Stephan Kaufmann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Schuldfragen sind für viele Menschen wichtiger als Ursachenforschung. Sie suchen nach Verantwortlichen statt nach Gründen. Schäden und Missgeschicke schreiben sie weniger den Verhältnissen oder Strukturen zu, sondern lieber Personen oder Personengruppen - und bald vielleicht auch Maschinen. Denn je »klüger« Roboter werden, so der US-Psychologe Yochanan Bigman, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass sie für die Ergebnisse ihres Tuns verantwortlich gemacht werden. Maschinen als Schuldige - das nutzt auf jeden Fall jenen, die die Maschinen einsetzen.

»Intelligente« Automaten sind immer weiter verbreitet. »Wir teilen mit ihnen die Straßen, die Lüfte und Krankenhäuser«, so Bigman. Damit steigt die Gefahr, dass die Maschine eine falsche Entscheidung trifft, beispielsweise ein autonomes Fahrzeug einen Unfall verursacht. Wer dann die Schuld trägt, ist die eine Frage. Die andere ist, wem sie zugewiesen wird.

Das könnten in Zukunft a...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.