Von Flug- und Raumfahrtscham

sieben tage, sieben nächte

  • Von Regina Stötzel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Was haben Greta Thunberg und Kim Jong Un gemeinsam? Richtig: Sie reisen mit dem Zug. Was bei der schwedischen Klimaaktivistin naheliegend sein mag - bei dem Staatsmann muss man, unabhängig davon, was man ihm ansonsten vorwerfen mag, von einem außergewöhnlichen und für die heutige Zeit vorbildlichen Reiseverhalten sprechen. So nahm er für das Treffen mit Wladimir Putin in Wladiwostok eine etwa neunstündige Zugfahrt auf sich, statt in einen flotten Flieger zu steigen. Ob er wie sein Vater Kim Jong Il unter Flugangst leidet oder ob er einfach nur die schöne Tradition pflegen will, die sein Großvater Kim Il Sung neben dem nordkoreanischen Staat begründete, ist nicht bekannt.

Wenig wahrscheinlich ist jedoch, dass sich in Nordkorea wie in Schweden die »Flygskam« ausgebreitet hat. Auch auf Deutsch existiert das Wort »Flugscham« bereits, welches das schlechte Gewissen beschre...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.