Bayern und Dynamo

denkspiel mit Mike Mlynar

  • Von Mike Mlynar
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

An diesem Wochenende spielt die 1. Fußballbundesliga der Männer in der Saison 2018/19 zum vorletzten Mal um Punkte. Rein rechnerisch hat Bayern München klar die besseren Chancen, erneut Meister zu werden. Das wäre dann zum siebten Mal hintereinander. Nur ein deutscher Klub hatte bisher eine längere Serie, der BFC Dynamo Berlin mit zehn DDR-Titeln. Der Macht-und-Geld-Powermix für Dynamo, der in der gesamten Szene Langeweile und Hass verbreitete, kam aus dem einflussreichsten Ministerium des Staates. Für die Bayern braut ihn heute, mit vergleichbarer Wirkung, ein nationales Sponsorenkartell aus Telekom, Adidas, Allianz und Audi zusammen. Eilfertige Analysten suggerieren, dass das so gar nicht anders sein könne, da Fußball eben »ein Spiegel der Gesellschaft« wäre. Irrtum. Er ist nicht nur Spiegel, sondern längst integraler Bestandteil. Wenn die Fans mitunter skandieren: »Gebt uns den Fußball zurück!«, dann können sie den mit Bengalos und ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.