Taxifahrer wehren sich gegen Uber

Potsdam. Taxifahrer haben am Dienstag gegen eine geplante Neuregelung für Konkurrenten wie den Fahrdienstanbieter Uber in Potsdam demonstriert. Mit zehn Taxis, einem Anhänger und bedruckten Bannern standen die 20 Teilnehmer am Landtag. »Das, was da passiert, ist ein Willkommensgeschenk für alle, die Rosinenpickerei betreiben wollen«, sagte Michael Müller, Präsident des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen. Die Mahnwache ist die erste in einer Reihe, die in 16 Bundesländern stattfinden und am 28. Juni in Berlin enden soll.

Die Taxifahrer wenden sich gegen die von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) beabsichtige Li...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode