Unter Druck: Oranje gegen Schweden

Niederländerinnen wollen Fußballgeschichte schreiben

  • Von Jana Lange, Lyon
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Von einer Oranje-Euphoriewelle getragen möchten die Europameisterinnen aus den Niederlanden erstmals in ein WM-Finale einziehen. Doch ausgerechnet jetzt in Lyon werden die zu Zehntausenden nach Frankreich gereisten Fans ausgebremst: Die große Parade der fußballverrückten Anhänger zum Halbfinale gegen Deutschland-Bezwinger Schweden am Mittwochabend muss ausfallen - aus Sicherheitsgründen. Nach einem Anschlag Ende Mai, bei dem 13 Menschen im Zentrum durch eine Paketbombe verletzt wurden, haben die Behörden laut der Zeitung »AD« den traditionellen Partyzug zum Stade de Lyon verboten. Der historische Triumphzug zwei Jahre nach dem sensationellen EM-Titel im eigenen Land soll dennoch weitergehen.

Anders als noch 2017 sind die Erwartungen bei der WM spürbar hoch. »Vor der WM haben alle in Holland gesagt, dass wir Weltmeister werden. Das hat uns unter Druck gese...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.