Werbung

Im Januar wuchs der Spendenstand um weitere fast 20.000 Euro

Auch die diesjährige Soliaktion für drei Projekte in Afrika wird ein Erfolg

  • Lesedauer: 1 Min.
nd-Soliaktion: Im Januar wuchs der Spendenstand um weitere fast 20.000 Euro

Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten ist seit vielen Jahren Ziel der traditionellen Solidaritätsaktionen von »nd« gemeinsam mit SODI, INKOTA-Netzwerk und Weltfriedensdienst. Und auch in diesem Jahr haben wir in Mosambik, in der Demokratischen Republik Kongo und im südlichen Afrika Bäuerinnen und Bauern, Jugendlichen und jungen Filmemachern dies ermöglichen können. Sie können ihre Projekte weiterführen und Grundlagen erkämpfen für die Ernährung, Gesundheit und Bildung der Menschen im ihrem Wirkungskreis.

Vielen Dank all denen, die sich an dieser Solidaritätsaktion beteiligt haben. Und wer sich jetzt noch daran beteiligen möchte ist bis Ende Februar herzlich dazu eingeladen.

dasnd.de/Solispende | dasnd.de/Soliaktion | Warum diese Aktion

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal