Werbung

Im Januar wuchs der Spendenstand um weitere fast 20.000 Euro

Auch die diesjährige Soliaktion für drei Projekte in Afrika wird ein Erfolg

  • Lesedauer: 1 Min.
nd-Soliaktion: Im Januar wuchs der Spendenstand um weitere fast 20.000 Euro

Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten ist seit vielen Jahren Ziel der traditionellen Solidaritätsaktionen von »nd« gemeinsam mit SODI, INKOTA-Netzwerk und Weltfriedensdienst. Und auch in diesem Jahr haben wir in Mosambik, in der Demokratischen Republik Kongo und im südlichen Afrika Bäuerinnen und Bauern, Jugendlichen und jungen Filmemachern dies ermöglichen können. Sie können ihre Projekte weiterführen und Grundlagen erkämpfen für die Ernährung, Gesundheit und Bildung der Menschen im ihrem Wirkungskreis.

Vielen Dank all denen, die sich an dieser Solidaritätsaktion beteiligt haben. Und wer sich jetzt noch daran beteiligen möchte ist bis Ende Februar herzlich dazu eingeladen.

dasnd.de/Solispende | dasnd.de/Soliaktion | Warum diese Aktion

#ndbleibt – Aktiv werden und Aktionspaket bestellen
Egal ob Kneipen, Cafés, Festivals oder andere Versammlungsorte – wir wollen sichtbarer werden und alle erreichen, denen unabhängiger Journalismus mit Haltung wichtig ist. Wir haben ein Aktionspaket mit Stickern, Flyern, Plakaten und Buttons zusammengestellt, mit dem du losziehen kannst um selbst für deine Zeitung aktiv zu werden und sie zu unterstützen.
Zum Aktionspaket

Das beste Mittel gegen Fake-News und Rechte Propaganda: Journalismus von links!

In einer Zeit, in der soziale Medien und Konzernmedien die Informationslandschaft dominieren, rechte Hassprediger und Fake-News versuchen Parallelrealitäten zu etablieren, wird unabhängiger und kritischer Journalismus immer wichtiger.

Mit deiner Unterstützung können wir weiterhin:


→ Unabhängige und kritische Berichterstattung bieten.
→ Themen abdecken, die anderswo übersehen werden.
→ Eine Plattform für vielfältige und marginalisierte Stimmen schaffen.
→ Gegen Falschinformationen und Hassrede anschreiben.
→ Gesellschaftliche Debatten von links begleiten und vertiefen.

Sei Teil der solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl. Gemeinsam können wir eine Medienlandschaft schaffen, die unabhängig, kritisch und zugänglich für alle ist.

Vielen Dank!

Unterstützen über:
  • PayPal