Horizont USA - Folge 1: Midterms-Madness

Sechseinhalb Wochen vor den Zwischenwahlen

  • Von Max Böhnel & Johannes Streeck
  • Lesedauer: 1 Min.
HUSA1: Midterms-Madness - Sechseinhalb Wochen vor den Zwischenwahlen

Nach der Hausdurchsuchung seines Anwesens wegen Verdacht auf Geheimdokumenteklau ist Trump in Bedrängnis geraten - und noch mehr, seit er und sein Clan in New York wegen Betrug angeklagt werden. Trotzdem tritt er zu Midterm-Wahlveranstaltungen mit seinen rechtsextremen Anhängern auf. Max Böhnel war bei solch einer Trump-Show in Pennsylvania für das »nd« mit dabei. 3000 Kilometer von Pennsylvania entfernt beobachtet Johannes Streeck im Südwesten des Landes die politische Szenerie. In Austin aufgewachsen gibt er einen Insider-Überblick über den Beginn seines Midterm-Roadtrips, der ihn zunächst ins westliche Texas geführt hat. Erläutert wird unter anderem, was die Midterms mit Cowboyhüten und dem Oktoberfest zu tun haben.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
Mehr aus: ndPodcast