England ist in Deutschland

  • Von Ina Beyer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Was haben DGB-Chef Michael Sommer und Bahnpersonalvorstand Margret Suckale gemeinsam? Beide warnen angesichts der Forderungen der streikenden Lokführergewerkschaft GDL vor »englischen Verhältnissen«. Dieses in den letzten Wochen immer wieder bemühte Szenario regt zur Reflexion an, sagen die beschworenen Verhältnisse doch zunächst etwas über einen spezifischen Wendepunkt in der britischen Wirtschaft und Politik aus, den Maggie Thatcher in den 1980er Jahren vehement vorantrieb. Sie beschnitt rigoros den Einfluss der Gewerkschaften und des Staates auf die Wirtschaft, um Privatisierung und Deregulierung voranzutreiben.

In Deutschland hat es keine »eiserne Lady« gegeben. Der Wandel hin zu Deregulierung und damit einhergehender Prekarisierung der Arbeit hat sich aber auch hierzulande längst ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.